Klassenlehrerin "hackt" sich in Whatsapp Gruppe und liest Nachrichten Wie dagegen vorgehen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Gesetzt den Fall, das war echt so -----> Dafür kann man sie anzeigen, aber ich würde das nicht dem Rektor melden, der sicher alles dran setzt, die Dame zu decken. So etwas muss direkt zur Polizei gebracht werden & das am besten auch mit Beweisen. 

Bevor es aber dazu kommt sollte man sicherstellen, ob da nicht nur jemand Unsinn erzählt hat oder es in der Gruppe einen "Maulwurf" gibt, der dieser Lehrerin alles gesteckt hat -----> solche Typen gibt es in Klassen immer mal wieder, die versprechen sich Vorteile davon, wenn sie die anderen denunzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GermanPlayer123
29.06.2017, 13:26

Vielen Dank für das ernst nehmen der Frage! Das hacken ist absichtlich mit anführungszeichen, da wir ebenfalls von einem Maulwurf ausgehen. Die Schulleitung ist bereits informiert worden. 

1

Ich denke nicht, dass Sie sich in die Gruppe gehackt hat, sondern ich vermute Sie hat ein Spitzel, der ihr die infos beschafft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie hat sich bestimmt nicht eingehackt. entweder bekommt sie von jemandem regelmässige Infos oder sie hat sich unter dem Namen einer Schülerin in die gruppe eingeschlichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehackt? Hattet ihr sie denn als Kontakt vorher schon zu WA hinzugefügt?

Wenn nicht, ist das strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GermanPlayer123
29.06.2017, 13:29

Nein, warscheinlich per mspy oder Spitzel

0

Damit wird sie ja ggn. das Briefgeheimnis verstoßen, also ich würde sie Anzeigen und zum Rektor gehen, wer sowas macht ist ja wohl selbst schuld und es dann bei den Schülern auszulassen, vollkommen unprofessionell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RobertLiebling
29.06.2017, 13:25

WhatsApp und Briefgeheimnis? rofl!

0

Am Tag des Abschlusses haben sich einige für einen Vorfall bei Ihr entschuldigt.

Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen.

Ihr seid wohl alle keine Engel, bevor man irgend etwas behauptet sollte man erst den Vorfall mit der Lehrerin regeln. 

Außerdem kannst Du hier nicht irgend etwas behaupten, wenn die Lehrerin sich nicht verteidigen kann.

In dubio pro reo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GermanPlayer123
29.06.2017, 13:30

Wir sitzen in keinem Glashaus mehr. Dies ist ausserdem keine behauptung gewesen

0

Man kann sich in keine WhatsApp Gruppe hacken. Da war wohl jemand ein bisschen geschwätzig und hat ihr alles erzählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gamestar4124
29.06.2017, 13:23

bestimmt gibt es mittel und wege um in eine hinein zu kommen aber eine lehrerin würde die mittel nicht bedienen können xD

2

Ab zum Rektor. Oder sogar Anzeige erstatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie hat sich ganz sicher nicht in WhatsApp gehackt. Verspreche ich dir. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GermanPlayer123
29.06.2017, 13:27

Stichwort mspy, bitte informieren!

0

Was möchtest Du wissen?