Klassenkonferenz was tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mein Tipp: Entschuldige Dich! Du hast Dich daneben benommen - auch wenn Du es vielleicht gar nicht so erkennst. Warum streitest Du mit der Lehrerin? Dann der Begriff "Olle" und ich bin ziemlich sicher, dass Dir durchaus bewußt war, dass sie das hören könnte. Türen knallen ist zwar kindisch aber war in der Situation auch nicht gerade förderlich. Also zeige Reue, das macht einen positiven Eindruck. Eine Klassenkonferenz ist eine Maßnahme, die Zeit, dass aus Sicht der Lehrerin ein Punkt erreicht ist, in dem Dein Verhalten Folgen haben sollte. Die Teilnehmer und die möglichen Maßnahmen sind in den jeweiligen Schulgesetzen und Schulordnungen geregelt. Üblich ist es schon, dass bei minderjährigen Schülern die Eltern dabei sind, denn sie müssen ja wissen, warum und weshalb eine Maßnahme notwendig ist.

Zum jetzigen Zeitpunkt wird "bocken" und widersprechen eher gegen Dich sprechen. Wenn die Lehrerin tatsächlich überfordert ist, werden auch die Lehrerschaft und der Rektor davon wissen und sie werden die Aussagen der Lehrerin entsprechend interpretieren.

Ich würde dir empfehlen einen Elternteil mti einzubeziehen udn bei einer Klassenkonferenz bist du ja in der Regel nciht wirklich dabei! Da sprechen ja die Lehrer untereinander was passiert mit der Klasse. Mehr wie ein Schulausschluss oder NAchsitzen können nicht passieren. Trotzdem, bezieh einen Elternteil mit ein und vllt können sich ja auch Eltern zusammenschließen und sich gegen eure Lehrerin einsetzen.

Was möchtest Du wissen?