Klassenkameraden rauchen, was soll ich machen?

21 Antworten

Das Problem ist nicht, wenn du 1-2 Zigaretten in einer Woche rauchst. Das wäre denke ich okay. Das Problem ist, dass das nicht so bleiben wird. Alle denken am Anfang, ach ja, nur ab und zu, aber dann werden sie abhängig und es werden immer mehr Zigaretten pro Woche. Irgendwann eine Packung am Tag. Du weißt bestimmt selber wie schädlich das ist. Und auch echt teuer. Jeden Tag 5 Euro... Jede Woche 35 Euro... Jeden Monat 140 Euro... Jedes Jahr 1680 Euro... Nehmen wir an du rauchst 50 Jahre das wären dann 84000 Euro. Diese Rechnung ist jetzt nicht genau, nur geschätzt. Ich will damit nur sagen: Es ist echt sehr teuer und das Geld könntest du für was Besseres ausgeben. Außerdem ist Rauchen echt schei*e. Fang lieber gar nicht erst damit an und schon gar nicht so früh.! Das mit den 1-2 Zigaretten wird nicht so bleiben, glaub mir. Also hör lieber ganz auf. Deine Freunde werden es schon akzeptieren - wenn es echte Freunde sind.

Viele von meinen Freunden rauchen und haben mir auch angeboten, aber ich bin nicht so dumm und mache mein Leben damit kaputt. Deine Eltern können dir immer Vorwürfe machen, weil sie deine Eltern sind. 1-2 Zigaretten sind an sich nicht so schlimm, aber damit fängt es nur an.. Ich würde dir raten das nie wieder zu machen.

Du hast nicht angefangen zu rauchen, weil es Dir gefällt, sondern nur, weil Deine Kumpels es auch machen.
Und dass sich Dein Stresspegel reduziert hat, bildest Du Dir wahrscheinlich nur ein.

Was möchtest Du wissen?