Klassenkameraden rauchen mit 12 normal eher nicht oder?

26 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Trend ist besorgniserregend. Selbe Beobachtungen mache ich auch mehr und mehr.
Normal und gesund? Auf gar keinen Fall. Aber das macht mich ehrlich gesagt auch nur zum Heuchler. Ich habe mit 13 angefangen.

Grund dafür: Falsche Freunde, falsches Bild von Coolness etc. Im Nachhinein kann man sich echt in Ar*** beißen dafür :-/

Ergänzung: Kommt auch drauf an wie es einem Zuhause vorgelebt wird. Kann Einfluss haben wenn die Eltern vor den Kindern rauchen oder sogar suggerieren, dass wenn sie stress haben eine Zigarette zum "runterkommen" hilft oder als eine Art Belohnung für getane Arbeit.

Ab wann damit angefangen wird und ob es immer mehr werden entzieht sich meiner Kenntnis. Die vermeintlichen "Vorteile" der Zigarette besitzen leider eine all zu große Anziehungskraft. Zudem reizt immer wieder das Verbotene. Und in Fernsehfilmen zeigen sich die Schauspieler ja leider auch immer von ihrer interessant wirkenden Seite, wenn sie noch interessanter an ihrer Zigarette ziehen. Schade, dass sich beim Anzünden einer Zigarette nicht jedesmal ein Spruchband von selber ausrollt, wo drauf zu lesen ist:

"Ich rauche nur deshalb, weil die Zigarette mich cool, selbstsicher und interessant erscheinen lässt - bloß dumm, dass ich so etwas nötig habe !" :))

Hier noch ein Einblick in die Teerstube - das Restaurant, indem man vor dem Essen, nach dem Essen, während des Essens oder anstelle des Essens rauchen darf... Guten Appetit ! :D

https://www.youtube.com/watch?v=KYXhAXqr0sk

aber wollte mal fragen ob das stimmt das immer mehr jüngere anfangen zu rauchen?Ich seh nämlich immer mehr Schüler mit ner Zigarette :/

Unsinn. Heimlich Rauchen ist nun einmal etwas was man in der Pubertät macht, das war zu meiner Schulzeit so (bin 21) und vor ein paar Jahrzehntem sah das auch nicht anders aus, eher im Gegenteil, wenn man bedenkt das Zigarettenautomaten damals noch keine Alterskontrolle hatten. 

Mein Vater hat mit 11 vor 44 Jahren versehentlich beim heimlichen Rauchen mit Kumpels eine Scheune angezündet und ich habe ganz klammheimlich mit 12 heimlich im Gebüsch mit Freundinnen meine erste Zigarette geraucht (ich bin übrigens trotzdem Nichtraucherin ;)). Man sieht: Das war schon immer so, auch wenn vermutlich duzende wieder mit "Früher war alles besser" und "diese Jugend! Zu meiner Zeit hat es sowas nicht gegeben" antworten werden.

Also lass deine Mitschüler machen. Es ist ihr Ding und ihre Gesundheit. 

Ein dickes DH von mir! Kann ich so nur unterschreiben. Vor allem wenn ich in meinen Familienkreis gucke.

Die Hälfte hat schon angefangen zu rauchen, als sie nicht einmal 18 waren.

Mein Opa Väterlicherseits mit 13 soweit ich weiß. Und mein Opa Mütterlicherseits auch so ungefähr in dem Alter. Mein Vater hat glaub ich auch so mit 14-16 Jahren angefangen.

Die Gründe wieso sie angefangen haben sind eigentlich dieselben wie heute: Weil man dazugehören wollte.

0

Was möchtest Du wissen?