Klassenarbeit mitgeschrieben, anschließend wegen erkrankung zum Artzt

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Rückwirkwend gilt nicht. Nicht umsonst wird in Prüfungen vor Antritt der Prüfung gefragt, ob man sich in der Lage fühlt mitzuschreiben bzw. die Prüfung abzulegen. Wer dann antritt, wird auch bewertet. Sonst wird sich doch jeder immer nachträglich ein Attest holen, wenn man das Gefühl hätte, die Prüfung vergeigt zu haben. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, bei Prüfungen mag das wohl so sein. Bei einem nicht angekündigten Test ist das wohl eine andere Sache.

So nach dem Motto "Schüler, wir schreiben eine Ex!" - "Ach, ne hab Kopfpschmerzen" zieht da wohl nicht. Und bei ner EX wurde ich auch noch nie gefragt, ob ich mich in der Lage fühle - so auch nicht bei besagtem Test :D

werd ich wohl mit leben müssen, Kotzt mich zwar extrem an, da diese Note stark gewichtet wird und man die quasi nicht ausgleichen kann - aber bestimmt ja nur meine Zukunft, seis drum :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

normalerweise musst Du vor der teilnahme an einem Test enzscheiden ob Du gesund genug bist. dass Du nochmal schreiben durftest ist schon sehr großzügig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?