"Klasse will nicht Hausaufgaben machen". Sagt man so? Wenn nicht, was ist die Unterschied zu "Klasse fährt zum See"?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Na ja, grammatikalisch ist es richtig. Aber wenn die Klasse zum See fährt, fahren ja alle miteinander. Wenn die Klasse die Hausaufgaben nicht machen will, klingt es irgendwie  so, als ob die Klasse eine Person ist. Es ist schließlich ziemlich unwarscheinlich, dass die GANZE Klasse die Hausaufgaben nicht machen will. Sicher gibt es den ein oder anderen (manche nennen sie gerne Streber), der die Hausaufgaben doch gerne machen will. Das ist genau so bei dem Satz "Die Klasse mag gerne Erdbeereis" - weil es eine perönliche Meinung ist.

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würden viele so sagen, ja. 

Es gibt aber noch etliche Möglichkeiten diesen Satz zu formulieren.

Die Klasse möchte keine Hausaufgaben machen/erlediegen/fertigen. 

Die Klasse hat kein(e) Bock/Lust/Elan/Wille Hausaufgaben/Hausarbeiten zu erledigen/../../../../

Es besteht kein Ansporn der Klasse Hausaufgaben zu absolvieren. 🤓

Und noch viele, viele weitere Möglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Satzstellung ist falsch: Die Klasse will die Hausaufgaben nicht machen. Das Verb ist wollen, das steht wie Fahren Der andere Satz hieße entsprechend: Die Klasse will (nicht) zum See fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?