Klasse einfach überspringen? gut oder schlecht?

8 Antworten

Ich würde mich an deiner Stelle tatsächlich darum kümmern die Klasse überspringen zu können. Habe auch gerade mein Ergebnis vom Test (von vor einem Jahr! grr ;-) ) mit dem gleichen Ergebnis erhalten, was für mich einige Schwierigkeiten während der Schullaufbahn erklärt... Hol den fehlenden Stoff privat nach. Du wirst sonst noch mehr abbauen, einfach weil du dich langweilst.

für gewöhnlich sollte man an deinen leistungen erkennen, das du den stoff locker schaffst und somit in der 8ten klasse unterfordert wärst, aber mit noten im 2-3 bereich und ne 4 halte ich das nicht für möglich, also vielleicht doch etwas mehr anstrengen ;)

hochbegabung heisst nicht = gute noten. habe auch lange gebraucht, das zu verstehen.

aber im gesetz steht das so.

1
@VinceThePrince

ich weiß das, aber ich kenn das so das wenn er eine klasse überspringen möchte, bessere noten haben muss.

0

Ich würde keine Klasse überspringen. Du bist schon einmal wegen Faulheit pappen geblieben, wenn dir das noch mal passiert, bist du weg vom Fenster. Hochbegabt bist du bestimmt nicht.2bis3 ist nicht hochbegabt, sondern normaler Durchschnitt.. also komm runter vom hohen Roß.

es gibt viele hochbegabte kinder, die schlechte noten in der schule haben, weil sie sich langweilen und somit nicht mehr wirklich aufpassen. daran kannst du das nicht ausmachen. aber wenn man eine klasse überspringen möchte, muss man was dafür tun.

0

es ist immerwieder dasselbe: immerwieder muss man leuten, die nicht wirklich ahnung haben erklären, dass hochbegabung nicht gleich gute noten heisst, sondern nur, dass man sehr intelligent ist, was eigentlich nix mit den noten zu tun hat.

deshlab habe ich auch geschrieben, dass ich selber von der hochbegabung nichts halte, aber es mir recht ist.

0

Was möchtest Du wissen?