Klasse B Führerschein. Darf LKW fahren?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jupp, darfst du. :-)

ob ein Fahrzeug als PKW oder LKW zugelassen ist, ist für den Besitzer eines Führerschein Klasse B völlig egal, solang das Fahrzeug nich über 3,5 T wiegt. Ich fahre in meinem Betrieb auch einen als LKW zugelassenen Kastenwagen... Sinnvoll ist es aber nicht immer, da es eben auch so sachen wie Sonntagsfahrverbote gibt. Heißt, wenn ich meinen Sprinter als LKW zulasse kann ich nunmal nicht einfach an nem Sonntag mir nen Anhänger hintendran hängen und schön campen fahren ;)

Und @ Witchblade: ich muss den anderen zustimmen, wenn du wirklich in dem Bereich arbeitest, dann frage ich mich wie gut du in der Ausbildung (??) aufgepasst hast..sowas bringen sie einem sogar in nem popligen Theorie unterricht für Klasse B bei...

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – habe selbst alle Klassen bis auf D und war LKW Fahrerin

Wann gemacht?

Mit dem Führerschein darfst Du Fahrzeuge bis 3,5t zGG fahren. Außerdem darfst Du zusätzlich immer einen Anhänger mit einem zGG von 750kg fahren. Auch mit einem 3,5-Tonner!

Ob Du dieses Spielzeug nun schon als LKW bezeichnest, ist Deine Sache ;o)

Das stimmt nicht. Wenn man einen Anhänger zieht, darf das Gesamtgewicht von beiden Fahrzeugen zusammen die 3,5t NICHT überschreiten!

0
@Witchblade83

Diese Regelung ist EU (EFTA) weit gleich. Man darf IMMER einen 750kg Anhänger ziehen, sofern die Zuglast es zulässt.

0
@Witchblade83

Diese Regelung ist EU (EFTA) weit gleich. Man darf IMMER einen 750kg Anhänger ziehen, sofern die Zuglast es zulässt.

0
@Benjy

Klasse B: Kraftfahrzeuge - ausgenommen Krafträder - mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3500 kg und mit nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zur Höhe des Leermasse des Zugfahrzeugs, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3500 kg nicht übersteigt)
http://www.kfz-auskunft.de/info/fuehrerscheinklassen.html#B Ich will ja nicht prollen, aber ich sitze zwar in der Kfz-Zulassung, kenne mich aber genauso gut mit den Führerscheinklassen aus, weil ich in der Führerscheinstelle auch lange genug gesessen habe ;-P
Und was in der EU gilt, gilt noch lange nicht in Deutschland. Klingt komisch, ist aber so!

0
@Benjy

Und schau mal bitte, was bei Klasse B unter deinem Link vom Tüv Süd steht!
Nach dem ersten Bindestrich (- Anhänger bis 750 kg zulässiger Gesamtmasse) steht kein PUNKT sondern "bzw." und es GEHT NOCH WEITER!!!
Und danach steht genau das gleiche, was ich dir gesagt habe: [...]die Summe der zulässigen Gesamtmassen von Zugfahrzeug und Anhänger nicht größer ist als 3,5 t

0
@Witchblade83

@Witchblade83,
wenn du wirklich in einer Zulassungsstelle sitzt, dann ist es bedauerlich, wenn du das nicht korrekt weisst. @Benjy hat Recht. Man darf fahren
a) mit Anhaenger mit einer zulaessigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg ....... ODER
b) mit einer zulaessigen Gesamtmasse bis ....., sofern die zulaessige Gesamtmasse der Kombination 3500 kg nicht uebersteigt.
Dieser letzte Satz bezieht sich ausdruecklich NICHT auf die 750-kg-Anhaenger. Da solltest du dich mal ganz schnell schlau machen. Z.B. im Forum von Verkehrsportal.de usw

0
@Franticek

Wo steht bitteschön das Wort "oder"?!
Ich glaube du solltest dich mal schlau machen, wie man Gesetze richtig liest. Die Ausbildung hab ich nicht um sonst gemacht :P

Aber macht, was ihr meint. Fahrt ruhig ein 3,5t-Zugfahrzeug plus Anhänger... ich hoffe Ihr werdet erwischt ^^

0
@Witchblade83

Das ist jetzt mein letzter Versuch:

Erlaubt sind Anhänger bis 750kg zGG.

In der zweiten Zeile steht etwas über Anhänger mit mehr als 750kg zGG. Das ist in diesem Fall aber völlig egal. Es geht hier nämlich um Anhänger bis 750kg zGG!

Dies ist eine Gesetzeslücke die man zu nutzen wissen muss. Die einzige BEsonderheit in diesem Fall, dass bei gewerblichen Transporten ein Tachograf benutzt werden muss, da das zZGG über 3,5t liegt.

0
@Witchblade83

@Witchblade83, das Wort "oder" steht so im Gesetzestext und du selbst hast das oben auch zitiert!
Mit deiner Auslegung stehst du im Widerspruch zum Gesetzgeber und allen Auslegungen, zu allen gerichtlichen Entscheidungen. Irren ist menschlich und auch Fachleute koennen mal irren, daher sei nicht beleidigt, wenn man dich auch mal bei einem solchen kleinen Irrtum erwischt. Gehe ins Forum bei 'Verkehrsportal.de' (Betreiber ist im Verkehrsministerium), dort koennen dir Leiter von Fuehrerscheinstellen, Juristen, Dozenten fuer Verkehrsrecht an der Polizeihochschule usw genaue Auskunft geben. Dort wurde diese Frage auch schon gestellt.

0

Bis 3,5 Tonnen ja!

Aber so ein Sprinter o. ä. ist ja selten als LKW zugelassen.

Falsch, die sind aus steuerlichen Gründen immer als LKW zugelassen. Jedenfalls die Transporterversion ohne hintere Seitenfenster, Kleinbus mit hinteren Sitzen geht natürlich nicht.

0
@derrolf

Ich sitze in der Zulassungsstelle und ich weiss, dass die NICHT immer als LKW zugelassen sind ^^
Und das mit den hinteren Sitzen meinst du wohl wegen der Fahrgastbeförderung, die in Klasse B natürlich nicht enthalten ist?!

0
@Witchblade83

"Derrolf" sagte ja schon, dass die geschlossene Kasterversion immer als LKW zugelassen ist. Fahrgastbeförderung mit Klasse B in Verbindung mit einem PErsonenbeförderungsschein ist freilich möglich.

0
@Benjy

Aber die Klasse B schliesst die PBef. nicht ein! ;)

Und wie gesagt, sitze ich in der Zulassungsstelle. Das kann man an den neuen Fahrzeugbriefen bzw. ZBIIs sehr gut sehen, dass die ("kleinen") Fahrzeuge wie Sprinter o. ä. nicht immer als LKW zugelassen sind.
Aber mir glaubt ja keiner ... anscheinend bin ich blind xD

Nee, is scho recht, gell!?

0
@Witchblade83

Alle Kollegen und Spediteure die ich kenne lassen ihre Sprinter (Kastenwagen) als LKW zu. Niemand hat heutzutage Geld zu verschenken. Die Steuer für LKW ist wesentlich geringer. Wenn jemand seinen Kastenwagen als PKW zulässt, dass es das gibt will ich hier nicht bestreiten, dann eher aus Unwissenheit.

0
@Benjy

Man kann heute nicht mehr alles einfach so als LKW zulassen, da ist mittlerweile ein Riegel vorgeschoben. Da gibt es schon ein paar Richtlinien, die eingehalten werden muessen.

0

Was möchtest Du wissen?