klartraum ich wach immer auf , was kann ich ändern ?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey.

Ich bin seit 5 Jahren Klarträumer und hatte schon einige 45 Minuten Klarträume.

Um länger in einem Klartraum zu bleiben, bzw. wenn du bemerkst, dass der Traum sich auflöst, verblasst und du das Gefühl hast, gleich aufzuwachen, aber noch länger in einem Klartraum bleiben willst, dann reibe schnell deine Hände aneinander oder drehe dich um deine eigene Achse und mit etwas Glück bleibst du länger in einem Klartraum. 

Das sind die sogenannten Stabilisationstechniken.

https://www.klartraum-wiki.de/wiki/Stabilisierungstechniken

Aber was auch noch hilft, ist, einfach mal da und mal dort hinzuschauen und erkunde einfach deine Traumwelt.

Somit hatte ich nämlich meine ganzen 45 Minuten Klarträume, aber bei manchen musste ich die Stabilisierungstechniken gar nicht anwenden, da manche Klarträume auch so sehr stabil waren.  

Ja. 

Angst kann einen wieder aufwachen lassen.

Ich kann mich noch an einen Klartraum erinnern, wo das der Fall war.

Mein 10. Klartraum

Ich befand mich in der Küche und schaute gelangweilt zum Fenster hinaus.

Ich schaute kurz woanders hin und wieder zum Fenster hinaus und plötzlich schneit es.

Und nicht nur das.

Es schneite auch durch die Decke hindurch und da wurde ich stutzig und dachte, hä? Das muss doch ein Traum sein...??? :-/ :-/ :-/

Dann fiel mir ein, dass ich ja unbedingt mal mit einem Besen fliegen wollte.

Also schnappte ich mir schnell einen Kehrbesen, hebte schwungvoll vom Boden ab und flog mit dem Besen in die Luft.

Oh Mann.

Das war vielleicht ein cooles Gefühl auf dem Besen zu fliegen, so wie Harry Potter. XD

Ich flog mit dem Besen zu meinem Bruder ins Zimmer und der wunderte sich nicht, dass ich fliegen kann.

Haha... XD

Warum auch nicht.

Im Traum reagieren die Leute alle seltsam. XD

Mein Bruder und ich gingen runter zu meiner Oma und ich zeigte meiner Oma, dass ich fliegen kann, aber sie sagte nur, schön, pass aber auf.

Danach hatte ich keine Lust mehr, denn ich sah, dass mein Bruder Telekinese machte.

Telekinese ist die Fähigkeit, durch die Kraft der Gedanken Gegenstände bewegen zu können und das wollte ich auch unbedingt mal ausprobieren.

Doch aus irgendeinem Grund auch immer dachte ich, ich würde gleich aufwachen und schwupps... wachte ich wieder auf.

Ich versuchte noch wieder in den Klartraum zu kommen, aber vergeblich.

War danach ein bisschen angepisst.

Hätte ich doch bloß nicht gedacht, dass ich gleich aufwachen würde!

Naja.

Soviel dazu.

Aber was auch noch hilft ist Autosuggestion.

Dabei sagst du dir vor dem Einschlafen mehrmals den Satz: "Ich werde einen langen und stabilen Klartraum haben." 

Wiederholt man mehrmals diese Sätze, dann prägt sich das in dein Unterbewusstsein ein und du wirst einen langen und stabilen Klartraum haben.

Vielleicht sogar 45 Minuten Klarträume, so wie ich.

Jackjack

Keine Panik vor gar nichts, einfach geschehen lassen was gerade passiert, egal was kommt, wenn du drinnen bist ists Gut, wenn nicht, ists auch gut. Beängstigende Träume nicht abbrechen wollen, die brechen sich selber ab, wenns Zeit dazu ist. Zuerst versuchen kleine Dinge zu verändern, zu steuern, nichts grosses, denn die kleinen Dinge sind es oft, welche dich dorthin führen, wo du sein willst. Nicht gleich durch die Wand rennen, sondern vielleicht zuerst mal nur ein Fenster öffnen. Zuerst mal die Traumumgebung etwas aufräumen, und kennenlernen! Du wirst noch manche Male dort sein und Zeit verbringen. - Vertraue dir selber und deinem Traum! 

Das habe ich hin und wieder mal erlebt. In diesen träumen kann ich auch immer klar steuern, wie ich es will. Passiert etwas, was ich nicht will, springe ich in die Zeit zurück und durchlaufe es nochmal, nur mit besserem Ausgang.

Es ist etwas, was automatisch passiert. Ich denke da nie groß nach. Ich weiß, dass es ein Traum ist. Aber es ist nichts, wo ich direkt darüber nachdenke, wenn ich es realisiere. Ich lebe in den Traum hinein, so gesagt. Und nehme die Dinge im Traum als selbstverständlich wahr.

Was möchtest Du wissen?