Klarträume unbekannt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Klarträumen wurde bis vor kurzem noch als Esoterik und Scharlatane abgetan. Erst in den letzten Jahrzehnten wurde es wissenschaftlich bewiesen, deswegen kennen es auch noch nicht so viele Leute. Da man mit dem Klarträumen schlecht profit schlagen kann, besteht auch kein Grund es publik zu machen (was sehr schade ist). Hingegen im tibetischen Raum ist das Klarträumen (zumindest bei den Mönchen) weiter verbreitet als im Westen. Deswegen gibt es dort tausend Jahre alte Studien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klarträume sind durchaus allgemein bekannt. Die meisten Menschen sind sich lediglich nicht bewußt, daß es so ist.

Träume sind nüchtern besehen wahrgenommene Arbeitsvorgänge des Geistes, die während des Träumens auch visuell und akustisch erlebt werden.

Wir träumen aber nicht nur während des Schlafs, sondern ebenso und sogar überwiegend während des Wachzustandes, während wir unseren Gedanken nachgehen, die sich nach einiger Zeit plötzlich verselbständigen und je nach dem Grad der Abschaltung bestehender Wachzustands-Filter auch ziemlich perfekte Bilder hervorrufen können, wie wir sie aus Träumen kennen.

Mit ein wenig Übung können wir unsere Träume während des Schlafens sogar steuern. Dabei bleibt dann aber der dazu notwendige Bereich unseres Wachzustandes gegenwärtig, und mit ihm auch die damit verbunden Filter für Moral usw.

Wenn das Träumen als solches eine lebenswichtige Funktion ist, die dafür sorgt, daß unsere Gedankenwelt geordnet wird und die Bereiche für unseren körperlichen Zustand verifiziert werden, dann erscheint es jedoch bedenklich, bewußt in die Traumwelten einzugreifen und sie mittels eigenem Wunschdenken zu stören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist deshalb so unbekannt. Weil die Menschen mit Hang zum luziden Träumen in der Minderheit sind. Außerdem ist es sehr aufwändig sich diese Fähigkeit anzueignen und die meisten Menschen kennen die Vorzüge des luziden Träumens ja gar und würden dies daher auch niemals versuchen oder sich dafür interessieren.

Außerdem ist das Gehirn selbst noch in seinen Grundzügen stark unerforscht. Es gibt in der Fachwelt sogar eine Kontroverse über die Bedeutung von Träumen, ob sie überhaupt eine Bedeutung haben und deren Notwendigkeit diese zu verstehen.

Allein diese Kontroverse in der Fachwelt zeigt doch deutlich, wie wenig selbst die Experten darüber wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotkehlchen007
28.07.2016, 21:41

Also Angst vor dem Unbekannten?

0

Was möchtest Du wissen?