Klarklarer Haftpflichtschaden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist keineswegs ein klarer Fall für die Haftpflichtversicherung.

Da er die Felgen in Obhut hatte, ist das wie ein Eigenschaden zu sehen. Darüber muss man sich im Klaren sein, wenn man aus Gefälligkeit Lagerraum zur Verfügung stellt.

Das ist eine interessante Auslegegung, Danke!

Vermutlich führt kein Wege daran vorbei den Schaden erstmal der (privat)Haftpflicht des Versicherers zu melden, dann wird sich die Sache vermutlich aufklären.

0

Wie hoch hat es dann die Palette gehoben, daß sie "stark beschädigt" ist?

Das kommt auf die Versicherung an, weil der Schaden wohl nicht bei anderen, sondern im eigenen Haus verursacht wurde - das Kleingedruckte ist da oft sehr klein-lich

Freund, Gabelstapler? Kannst du dies bitte mal näher erklären. Wichtig für eine Antwort.

0
@roadrunner1950

Was soll man den da erklären resp.ausschmücken?

Es war leider nicht spektakulärer...

0

Gar nicht hoch, aber die Felge ist wohl auf die Gabel gefallen.

0

Das ist ja nicht neu mir, sondern bei ihm auf dem Gelände passiert.

0

Palette? Gabelstapler?

War es ein Gewerbebetrieb wo das passiert ist?

Und ist Dein Freund dort Angestellt, oder selbst der Chef?

Ist wichtig für eine Antwort.

Mein Freund ist Landwirt (selbstständig / GF) und in seiner Scheune, die er aber auch privat nutzt ist das übel passiert.

...mit seinem Stapler, den er auch gewerblich nutzt.

Eine Betriebshaftpflicht hat er natürlich auch, aber der Schaden ist nicht während der "Geschäftszeiten" entstanden, sondern in seiner Freizeit.

Wenn man auf dem Betriebsgelände wohnt lässt sich privat und geschäftlich nicht so einfach trennen.

0
@ron8011

Wenn die private Haftpflicht ihm glaubt, dass es keine gewerbliche Tätigkeit war, zahlt diese den Zeitwert der Felge. Ansonsten seine betriebliche Haftpflicht.

0
@Klammlosewelt

Eigenschaden, da die Felgen dort in Obhut waren. Wenn den Lagerplatz für Geld vermietet hätte, wäre es ein Betriebshaftpflichtschaden

1

Was möchtest Du wissen?