Klarinettenreinigung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Liebe Antonia :)

ich kenne das Problem mit der Klarinette reinigen.Meine Klarinette wird jetzt knapp 9 Jahre alt und ich habe sie ehrlich gesagt noch nie zum Generalüberholen gebracht.Meine Tipps, was du machen kannst, damit sie einigermaßen gut spielbar und schön bleibt:

- natürlich immer nach jedem Spielen innen mit dem Wischer durchwischen, bitte nie vergessen, ich habe selber mal aus dem Fehler gelernt, als es mir recht pressiert hatte. Zuvor hatte ich aber ein Getränk mit Zucker getrunken und dann als ich sie das nächste Mal ausgepackt habe, war es enorm eklig, das Mundstück, außerdem schadet es auch dem Holz.

- Wo wir auch schon beim 2. sind: Trinke am Besten nur Wasser, wenn du Klarinette spielst, wie gesagt der Zucker macht alles kaputt.

- meide enorme Temperaturunterschiede. Ich weiß, dass ist echt oft schwierig, meine Klarinette hat selber in all den Jahren bestimmt schon Temperaturunterschiede von mindestens 50 Grad durchgemacht (ist nicht gelogen, im Sommer bei 30-35 Grad, im Winter bei -15 - -20 Grad Kälte draußen). Das Holz bekommt somit Risse. Vorbeugen kannst du die Risse am Besten mit Leinöl. Hier ist es aber wichtig, dass man erst alle Klappen abmontiert, damit man sie mit Leinöl einschmieren kann. Ich lasse das Öl dann immer so ca. 2 Tage drauf. Lieber zu viel, als zu wenig.

- Die Klappen lassen sich ganz einfach mit einem Silberputztuch reinigen. Das Silberputzmittel würde ich nur in besonderen Ausnahmefällen benutzen, da pro Nutzung immer eine ganz Mini-Kleine Silberschicht heruntergeht. Das ist auf Dauer natürlich schlecht.

- Alle 6-8 Wochen lege ich mein Klarinettenmundstück in Essig rein (so ca. 1 bis 2 Stunden), damit auch die ekligen Bakterien vom Mund und Spucke und alles wieder weggehen, Musst aber nicht öfter machen. Wenn du es noch nie gemacht hast, merkst du es eh vielleicht, nimmt dein Mundstück einen komischen Geruch an.

Ich könnte dir zu diesem Thema noch viel viel mehr erzählen.Wenn du Fragen hast, kannst du dich natürlich gerne noch an mich wenden.

Die 80 Euro, von denen du schreibst finde ich jetzt eh nicht schlimm, richtige Generalüberholung kostet knapp 300 Euro (dies ist auch der Grund, warum ich es noch nie gemacht habe) Zu Generalüberholung gehört halt dann auch Polster auswechseln,...

Also machmas so, du fragst, wenn du noch was wissen willst, ansonsten wünsche ich dir noch viel Spaß mit deiner Klari :)

Dein Rhythmusferkel - Das Klarinätzchen der Blasmusik :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, die Aussenseite der Klappen und Gestänge kannst Du mit einem Silberputztuch polieren. Das bekommst Du beim Juwelier oder auch ab und an mal beim A*ldi im Angebot. Die Gestänge kannst ebenfalls damit polieren. Die Unterseite der Gestänge kannst Du mit einem Wattestäbchen vom Staub befreien und mit dem Schmucktuch allerdings nur bedingt polieren. Achte bitte darauf, daß Du die Federn dabei nicht aushängst!!! Unter den Klappen darfst kannst Du ebenfalls nur äußerst vorsichtig vorgehen, denn die empfiindliche Posterhaut ist sehr schnell eingerissen! Da ist Fingerspitzengefühl gefragt! Lege die Klari bitte NIEMALS ins Wasser. Dadurch vernichtest Du die Polser komplett!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wische die Mechanik ab und zu mal mit einem angefeuchteten Microfasertuch ab, zwischen den Achsen hole ich den Staub mit einem angefeuchteten Q-Tip raus und die Polster reinige ich, indem ich ein gefaltetes, festes Stück Papier (kein Taschentuch oder Löschpapier) unter die Klappen tue, diese leicht andrücke und das Papier vorsichtig wieder rausziehe. 

Das Mundstück spüle ich regelmäßig unter fließendem Wasser mit etwas Spüli und mit Hilfe einer alten Zahnbürste ab. Das Wasser sollte nicht zu heiß sein. Spüli NICHT einweichen lassen, sondern sofort abspülen.

Vermeide es, direkt vor dem Spielen zu essen, oder süße Getränke zu trinken.

Wenn du die Klarinette auswischst, vergiss nicht die Innenkanten -vor allem die der Birne- auszuwischen. Dort sammelt sich Wasser und auf Dauer auch sonstiger Kram an, den du dort nicht haben willst! ;)

Vermeide unbedingt scharfe Reinigungsmittel, die die Materialien angreifen.

Eine professionelle Reinigung ersetzt das auf Dauer nicht, weil man, um alle Stellen zu erreichen, das Instrument auseinander schrauben müsste. Das selber zu machen, davon rate ich dringend ab! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, wie alt seine Klarinette ist. Wenn sie schon älter als 3 Jahre ist sollte sie mal zur generalüberholung dort wird aie dann auch gereinigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thisisantonia01
17.07.2016, 14:25

Sie ist c.a. 1 Jahr alt

0
Kommentar von scherzkeks100
17.07.2016, 14:26

Dann nimm einfach Wattestäbchen

0

Was möchtest Du wissen?