Klarheit über die AfD?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Weil die Partei populistisch ist. Sie greift Vorurteile auf, gibt vor das "ganze Volk" zu vertreten, sieht uns von mächtigen Eliten beherrscht und möchte Minderheiten unterdrücken. 

Obwohl frustrierte ältere Männer mit "Früher war Alles besser" - Gedanken natürlich selbst gar keine Mehrheit haben.

Zum Beispiel haben die nichts gegen Ausländer, wenn die statt ihnen arbeiten. Nur jemand in einer Notlage darf nicht aufgenommen werden.

Sie haben nichts gegen Homosexuelle, aber natürlich dürfen die nicht die gleichen Rechte haben.

Sie haben nichts gegen emanzipierte Frauen. Aber Hausmütterchen, die nicht arbeiten, sollen vom Staat dicke Transferleistungen bekommen.

Sie sind für den kleinen Mann, aber wollen Erbschaftssteuer und den Arbeitgeberbeitrag für Reiche abschaffen.

Sie sind die dollsten Patrioten, hetzen aber gegen unsere besten Nationalspieler. Nur weil die eine "falsche" Hautfarbe haben.

Deshalb sind die Erwachsenen gegen die Alten Naiven.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst selbst, dass es in Deutschland verschiedene Meinungen gibt und erwartest jetzt hier aus den Antworten Klarheit? Kleiner Scherz, gell? Auch hier wirst du die unterschiedlichen Meinungen zu hören bekommen. In der Bandbreite Heilsbringer bis Nazipack.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1111Anonym1111
22.08.2016, 14:29

Meinungen sind was anderes als Fakten

0

Das deutsche Volk ist nunmal kein uniformer Einheitsbrei, in dem alle der gleichen Meinungsverkündigung hinterhertrotteln, sondern existiert in Form einer Vielzahl von unterschiedlichen und teils gegensätzlichen Interessengruppen wie andere Völker auch.

Wenn du angesichts der intensiven Diskussion um die AfD immer noch keine "Klarheit" über diese Partei hast, liegt das Problem bei dir an einem Mangel an Beurteilungskriterium.

Beschäftige dich lieber mit deinen Beurteilungskriterien. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe deren Parteiprogramm nicht gelesen und werde es auch nicht tun. 

Einerseits habe ich manchen Hintergrund über die Gründer dieser Partei im Kopf. Nichtsnutze, die, laut Bewertung eigener Fachkollegen, nicht mal bis Zwei zählen können. Gefördert damals von der CDU. Gegen massiven Fachwiderstand. 

Gut. Das Subjekt ist nicht mehr drin. Wie eine beleidigte Leberwurst hat es sich von dannen gemacht. 

Ansonsten werde ich in einem anderen sozialen Netzwerk mit Links über die Verbrechen der aktuellen Führungsspitze versorgt. Steuerbetrug und solche Geschichten fallen mir da ein. 

Wer will sich von Verbrechern vertreten lassen? Ich nicht. 

Naja. Und hier und da lese ich Ausschnitte aus deren Programm. Worum geht es da? 

Ein paar gescheiterte Existenzen wollen uns bestehlen. Um es auf den Punkt zu bringen. Um davon abzulenken kommen ihnen Muslime als Judenersatz gerade recht. Merkel sei Dank. 

Warum es Menschen in diesem Staat gibt, die dieser Wiederholung deutscher Geschichte auf den Leim gehen?

Es ist politisch nicht gewollt, dass normale BürgerInnen auch nur unser Grundgesetz kennen. Geschweige denn, dass sie dessen Beachtung im Alltag - auch im politischen - einfordern. Dem Ungebildeten kann jeder Mensch leicht ein X für ein U vormachen. Vor allen Dingen, nachdem er zuvor von den sogenannten bürgerlichen Parteien belogen, bestohlen und betrogen worden ist. 

Beispiele zu meinen Ausführungen findest Du schon in den Anfängen des Spiegel-Archivs. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss das Parteiprogramm gründlich und kritisch lesen. Welche Fragen verunsichern die Altparteien, dann hast du die Antwort.

Die AfD will an die Pfründe der etablierten Parteien. Sie will die Zahl der Angeordneten im Bundestag gewaltig begrenzen, deren Einkommen begrenzen, und die Zulagen und versteckten Zuwendungen auf den Prüfstand stellen.

Ein Abgeordneter erhalt 8'000 Euro Diäten + 3'500 Eur pauschale steuerfreie Erstattungen für Aufwendungen. dazu noch versteckte Zulagen, wie kostenlose Fahrten mit der Bahn und der Lufthansa, dazu eine Altersvorsorge, die jeden Bürger vor Neid erblassen lässt. Eine Rente von 70% der letzten Bezüge nach bereits 24 Jahren, ein Arbeiter muss 45 Jahre malochen und bekommt knapp 50%.

So richtig diese Forderungen auch sind, sie sind wohl kaum durchsetzbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atzef
22.08.2016, 15:14

Praxis ist das Kriterium der Wahrheit. Spenden die AfDler, die als Abgeordnete in Parlamenten sitzen, Teile ihrer Bezüge zurück an die Allgemienheit? oder haben die Verzichtserklärungen über einen Teil ihrer Bezüge verfasst...?

2
Kommentar von Fuchssprung
22.08.2016, 16:20

Besteht denn die AFD aus lauter Saubermännern?

1

warum hat das deutsche Volk so verschiedene Meinung über die Partei?


Um das zu verstehen, muß man sich die Denkweise von Linken vor Augen
halten. Linke sind Vertreter einer Gesinnungsethik, also der Ansicht,
schon dadurch ein guter Mensch zu sein, daß man politisch auf
der "richtigen" Seite steht. Sie sehen sich als Erben der Widerständler
gegen das NS-Regime und damit auch legitimiert für alle, auch illegale,
Taten, die irgendwie "gegen Rechts" gerichtet sind und ignorieren völlig
den Anachronismus ihrer Einstellung.

Durch die Hybris der vermeintlichen moralischen Überlegenheit
beanspruchen Linke die Deutungs- und Diskurshoheit in allen politischen
Fragen und fordern von Diskurspartnern ständig Bekenntnisse zu linken
Positionen ein mit der Drohung, sie ansonsten vom Diskurs
auszuschließen.

Sie sind unfähig, die Legitimität von Meinungen anzuerkennen, die
nicht mit ihrer übereinstimmen. Das Vorhandensein solcher Meinungen
erklären sie sich deshalb ausschließlich durch Vorliegen menschlicher
Defizite, intellektueller, ethischer oder auch materieller Art, und
bezeichnen deshalb Nicht-Linke immer als dumm, bösartig oder, im besten
Fall, als "zu kurz Gekommene".


https://www.gutefrage.net/frage/wieso-hat-die-gesellschaft-so-viele-vorurteile-gegen-politisch-rechts-orientierte-menschen

die Moralisch onanierenden Migrantenumarmer sind nicht in der Lage zu differenzieren. Das ruft das andere extrem hervor die ebenso wenig differenzieren. hier gut erklärt:




Während ein bösartiger Rassismus dadurch gekennzeichnet ist, dass er unbewusst oder mit Vorsatz alle negativen Merkmale, Verhaltensmuster, Normabweichungen oder Missachtungen der Gesetze und Gepflogenheiten durch Migranten in den Fokus der gesellschaftlichen Wahrnehmung drücken will, verschließt der naive “linke” Rassismus die Augen selbst dann,wenn die anti-sozialsten Subjekte unter den Migranten sich schwerster Straftaten schuldig machen.

In beiden Fällen ist eine oftmals ideologisch motivierte, mangelnde
Bereitschaft zur Differenzierung die Ursache. Der politisch motivierte
Ausländerfeind will Migranten als Kriminelle sehen und will,
dass ihm andere in dieser Sichtweise folgen, um politische
Entscheidungen in seine Richtung zu beeinflussen und die Zuwanderung auf ein für ihn erträgliches Maß zu begrenzen.

Auf der anderen Seite positioniert sich der politisch-ideologisch
motivierte Migrantenumarmer dezidiert als Gegenpol zu dieser
Ausländerfeindlichkeit, verschweigt, verharmlost oder verleugnet nicht
hinnehmbare Regelbrüche und verfestigt damit genau die Fronten, die
durch die ausländerfeindliche Ablehnung errichtet wurden.

Im ideologischen Kampf um die Mehrheitsmeinung spielt der naive
Immigrationsbefürworter denjenigen, die Zuwanderung aus rassistischen
Gründen ablehnen, auf diese Weise in mehrfacher Hinsicht in die Hände:
er manifestiert die Andersartigkeit durch Vorzugsbehandlung, verhindert
gesellschaftlich notwendige Maßnahmen zur Bekämpfung der Kriminalität
(zu der die Ausweisung als legitime Sonderbehandlung von Personen
gehört, die noch nicht als Staatsbürger rechtlich gleichgestellt sind)
und macht sich und seine Position aus Sicht einer politisch in dieser
Frage noch unentschiedenen Mitte vollkommen unglaubwürdig.



https://linkezeitung.de/2016/01/10/ideologische-irrwege-linker-und-rechter-rassismus-im-fall-der-uebergriffe-auf-frauen-in-der-silvesternacht/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lies deren Parteiprogramm durch, dann weisst du es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die AFD ist eine Partei die rechtes Gedankengut verbreitet und Unfrieden schafft . Lese was sie so sagen.

http://www.ksta.de/politik/afd-die-zehn-duemmsten-entgleisungen-von-petry--gauland-und-co--24274824

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adenosi
22.08.2016, 18:27

"Die zehn dümmsten Entgleisungen von Petry, Gauland und Co"

Könnte vom Titel direkt ausm RTL Sonntagsnachmittagsprogramm stammen.

1

Was ist deren Ziel,

Lies das Parteiprogramm

warum hat das Deutsche Volk so verschiedene Meinung über die Partei?

Das ist bei anderen Parteien auch der Fall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sind gegen Muslime und Flüchtlinge, allerdings aus den (meiner Meinung nach) falschen Gründen.

Sie mögen den Islam nicht. Ich sehe die Aufnahme von Flüchtlingen auch kritisch, aber aus Gründen der mangelnden Bildung/Kompetenz der Flüchtlinge, was uns SEHR teuer zu stehen kommen wird.

Weiterhin vertritt die AfD dämliche Thesen zum Klimawandel, wodurch sie für naturwissenschaftlich halbwegs gebildete Menschen unwählbar wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau dir das Parteiprogramm an, dann haste Klarheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wdr5dasphilosophischeradio_2016-06-17_antidemokratischderpopulismus_wdr5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google kaputt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?