Klapps auf den Hintern?

31 Antworten

Kinder sollten zwar angstfrei aufwachsen, doch gibt es vereinzelt Situationen, wo ein Klapps schnell eine Szene klärt. Klapps heißt keinesfalls, das Kind zu verprügeln. Der Klapps wird eher als Schreckmoment wahrgenommen, denn als Schmerz. Er soll daher auch eher eine „Aufmunterung“ wie Strafe sein.

ein Klaps auf den Hintern oder die Hand ausrutschen kann jedem Elterteil mal passieren. Es ist "normal" das mal die Sicherungen bei den Eltern durchbrennen können. Aber es sollte nie als Erziehungsmethode angewendet werden, und es sollte nie zur Selbstverständlichkeit werden! Wer unter einem kleinen Aggressionprotenial leidet, sollte daraus lernen!!! Und zwar indem man statt wieder zu schlagen, sich lieber in den Finger beist oder gegen die Wand haut oder schnell mal an die Luft geht, usw...

Ich würde ihnen raten an ihrer eigenen Reife zu arbeiten, dafür zu sorgen, dass sie ihre eigenen Schmerzen, Verletzugen und Verhaltensmuster aufarbeiten, damit Schritte tun, sich selbst zu lieben und anzunehmen. Der Mensch, der mit sich selbst im Reinen ist, der sich selbst anerkennt, respektiert und liebt, wird dies automatisch auch für alle Menschen um ihn herum so empfinden und grade dann auch für seine Kinder. Damit erübrigt sich jedes respektlose, lieblose Verhalten und führt zu liebevoller Konsequenz, denn das ist es, was Kinder wirklich brauchen.

Ist der Klapps und Po versohlen noch legitim?

Ich habe heute gesehen, wie eine Mutter ihr Kind ein paar leichte(!) Schläge auf den Hintern gab. In meiner Kindheit (80er) war das durchaus noch üblich, aber trotzdem empfand ich das als befremdlich. Ist mäßíge Züchtigung noch gesellschaftsfähig? Was meint ihr?

...zur Frage

Meine Geschwister werden geschlagen bitte um rat wo ich hilfe holen soll?

nun zu meiner Frage ich würde gerne wissen, was ich dagegen machen kann..? hallo, ich habe mal eine kleine frage. meine geschwister (eine 3, der andere7) werden von meiner mutter geschlagen, ich wurde es auch schon(habe auch 4 Narben)zum jugendamt wil ich nicht wirklich gehen, da ich angst habe das sie bloß einen brief schreiben wo drin stehen könnte "ja wir kommen zu den und dem tag ein hausbesuch machen", denn wenn sich jmd ankündigt tut meine mam sehr oft ein auf "nette" familie ... ich habe halt bloß angst das meine geschwister das selber durchmachen müssen wie ich.. noch ist es bei ihnen "nicht so schlimm", dennoch finde ich es unteraller sau.. da ich weiß wie verletzend das ist.. ich würde mich um einen guten rat freuen ;)

LG : Justin

...zur Frage

Mein Vater ist viel zu streng

Hallo! Mein Vater ist viel zu streng, in vielerlei hinsicht! Z.B stört es ihn wenn man schei*e sagt, das regt ihn schon auf. Man kann ihm auch nicht wiedersprechen... Und wenn er möchte dass ich etwas mache (Fällt gerade nichts passendes ein) erpresst er mich mit: Dann darfst du so lange nicht an deinen Rechner bis das nicht erledigt ist, du kriegst kein Taschengeld usw.

Heute abend beim essen sollte och meiner Schwester eine Tasse geben, die sind normalerweise über der Spüle, also habe ich sie ihr geholt und bin dabei in egwas Wasser getreten. Dann habe ich natürlich zuerst meine Socken ausgezogen und bevor ich sie wechseln konnte oder irgendetwas anderes hat er mich schon angemeckert:"Du kannst doch nich ohne Socken rumlaufen, du wirst noch krank usw," Ich wollte ihm erklären wieso ich die Socken ausgezogen habe aber er hat mir gar keine richtige gelegenheit gelassen. Als ich dann endlich zu Wort kam war ich dann schon ziemlich sauer und habe zum schluss gesagt:"Wenn du keine Ahnung hast solltest du ersteinmal die Klappe halten" und das wort 'Klappe' hat ihm so sauer gemacht er hat mich angeschnauzt was das den solle wie Respektlos ich mit ihm rede und es wäre wohl besser meinen Geburstag nicht zu feiern damit du das endlich lernst (Habe Montag Geburtstag)

Ich habe darauf halt nichts erwiedert und es nur bejaht weil ich weiß dass es das nur noch schlimmer machen würde. Und ein paar Sekunden später als ich wieder saß meine er halt, das er mich für diese Ausdrucksweise noch bestrafen solle (Computer verbot oder sowas halt)

Dann hat sich meine Schwester zu Wort gemeldet dass er völlig übertreibe usw. Und dann hatte sich die sache auch schon wieder erledigt.

Mein Vater ist wirklich total streng, wenn ich meinen Freunden manchmal erzähle das ich Pc verbot habe und ihn den Grund sage, meinen sie das ihre Eltern überhaupt sich so streng sind und dass meiner total übertreibe...

Ich habe keine ahnung was ich machen soll, wir haben ihm das auch schon ein paar mal gesagt dass er viel u streng sei ://

...zur Frage

Kann ich einer guten freundin mal einen klapps auf den Hintern geben?

...zur Frage

Schlechte Note bekommen trotz Nachhilfe und meine Eltern sind EXTREM streng.'! Bitte um Rat

Hallo,

Ich habe letzten Mittwoch eine französisch Arbeit herausbekommen und es ist eine 5. trotz Nachhilfe. Ich weiß nicht was mit mir los ist bei kleinen leistungsnachweisen bin ich nicht schlecht habe meist eine 2 oder 3 nur bei den großen werd ich so nervös weil ich Französisch nach diesem Jahr ablege und eine gute Abschlussnote haben muss weil das meine Eltern so wollen. Deswegen machen Sie Druck und deswegen habe ich auch Nachhilfe. In der Nachhilfe habe ich nicht viele Probleme vergleichbare Aufgaben löse ich gut. Heute haben wir einen kleinen leistungsbericht bekommen und das stehe ich in Französisch noch auf 4,4 trotz der 5 in dem großen Test. Eigentlich würde ich verheimlichen jedoch ist morgen ein elternsprechtag und da geht sie hin also muss ich ihr die Note Beichten und wenn ich das tue gerät alles außer Kontrolle, weil meine Mutter alle Missetaten die ich je gemacht habe aufzählt und ich einfach nichts mehr machen darf. Jedoch ist nur französich das schlechte Fach sonst stehe ich in Deutsch auf 4,16 und in allen anderen Fächern 3 oder besser. Wie kann ich etwas tun ohne dass es viel Ärger gibt oder kann ich es irgendwie umgehen? Bei einem Freund Darf ich nicht übernachten oder so und schlimmer als diese 5 kann der Ärger nicht werden das ist einfach schön das extremste.

...zur Frage

Ab wann sind Schläge Gewalt?

Also ich schlage meine Kinder nicht, aber meine Schwester hatte in der Schule das Thema Gewalt. Da kam eine Sozialpädagogin oder sowa sin die Schule und hat mit ihnen geredet und erklärt und erzählt.

Sie ist 11 und erzählt mir alles ziemlich genau wenn sie was belastet oder sie was hinterfragen will. Nun hat sie mir erzählt, dass diese Frau gefragt hat, wer schon alles einen Klapps oder so auf den Po bekommen hat. Da hätten alle Schüler die Hände hochgestreckt. Und dann hat man sie gefragt, was sie darüber denken oder fühlen und ob sie denken es war Okay oder nicht. Sie sagten alle, dass es okay war, weil sie Mist gebaut haben und daraus gelernt haben. Es sei deren Schuld.
Als sie auf einer Skala von 10-100 stehen sollten, wie schlimm sie einen Klaps auf den Po finden, standen die meisten Schüler zwischen 10 und 50. und als man gefragt hat, wie schlimm sie es finden, wenn man eine Ohrfeige bekommt, standen die meisten auf der Skala von 80 rum.

Auf die Frage, ab wann es Gewalt ist, das Schlagen, meinten sie, laut meiner Schwester, dass es dann gewalt ist, wenn man Nasenblutet, oder einen Arm bricht oder Gehirnerschütterung hat.
Ich z.B. musste ja schon aufpassen wenn man blaue Felcken sieht das niemand diese bemerkt. Daher finde ich blaue Flecken gehören doch irgendwie auch dazu? Aber dies hat niemand erwähnt meinte meine Schwester.

Nun wollte ich hier mal fragen, wie ihr das sieht? Ab wann findet ihr, ist es Gewalt?

Ich versteh einerseits die Kinder nicht, anderseits finde ich bewundernswert, dass sie ihre Eltern verstehen und merken, das auch sie an ihre Grenzen mal kommen, und ich versteh auch, wenn sie ihre Eltern beschützen wollen, aus angst, sie würden sonst gleich weggenommen oder ähnliches.

Meine Schwester fühlte sich dabei nicht wohl, sie hat eine andere Einstellung davon, und so wie es scheint, bekamen ihre Klassenkameraden wohl nur so einmal im Jahr einen Klaps oder als sie ein Kind waren. Wir/meine Geschwister bekamen immer wieder mal Schläge, und sie weinen oft kommen zu mir und ich habe ihnen halt meine Meinung gesagt, das ich finde, das gehört nicht in die Erziehung.

Die erste Linie soll reden und eine Lösung suchen sein und keinen Klaps auf den Po. Vielleichz denke ich da aber auch anders? Und es ist wirklich okay? Auch da wo ich Schläge bekommen habe? Vielleicht war es wirklich meine Schuld und die Schuld der Kids?

Hoffe das ich hier keine Blöde antworten darauf kriege, will einfach mal euch fragen wie ihr das sieht, und ob es wirklich die Schuld der Kinder bzw mir ist oder wie?

Ich bin übrigens 19, falls es das zur Sache tut.

Danke schonmal für jede Zeit die ihr hier in Anspruch nimmt. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?