Klappmesser(Einhandmesser) gesetz?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du darfst keins mit Dir herumtragen, das gilt für alle Gegenstände, die einer Waffe gleichgestellt sind oder als Waffe zu benutzen sind. Unabhängig von der eindeutigen Gesetzeslage, ist es zudem eine zustätzliche Gefährdung für Dich, Dich oder andere damit zu verletzen.Auch wenn es zugeklappt ist, irgendwann ist es nicht zugeklappt und so mancher hat schon schlimme Situationen erfahren, die er hinterher bitter bereut hat. Also führe Dich nicht in Versuchung und lass es..... Eine starke Persönlichkeit braucht keine Waffe um selbstbewußt aufzutreten und Beachtung zu finden, ......

LG

"als Waffe zu benutzen sind" ist keine juristisch angemessene Formulierung. Niemand wird bestreiten, dass man alles Mögliche als Waffe mißbrauchen kann; Autos, Glasflaschen, Gehwegplatten, Geschirr...

0
@HektorPedo

hast Recht, aber dieses ist auch kein juristisches Forum. Natürlich kann man viele Gegenstände bis hin zum Kugelschreiber ode Regnschirm als Waffe benutzen. Trotzdem, glaube ich, ist deutlich geworden, dass ein Klappmesser eher als Waffe eingesetzt wird, möglicherweise unkontrolliert und im Affekt, als ein Suppenlöffel. LG

0
@IlkaRuSti

Es ist schon merkwürdig, dass anscheinend mittlerweile fast jeder Messer nur noch als Waffe ansieht.

0
@PatrickLassan

Meine Frau sieht das anders. Nämlich als "scheißteures Zeug, das mir das Eßzimmer verschandelt." :-))

Aber um beim Thema zu bleiben: wenn wir alle Messer verbieten würden, und damit meine ich auch alle, würde es keine drei Sekunden dauern, bis sich der erste beschwert, daß er sein Steak mit der Schere essen muß. Und ich möchte mir nicht vorstellen, wie Chirurgen dann operieren sollen.

0
@Monsterschaf

jo, das ist schon richtig, aber es gibt eben viele Menschen, die sich so etwas als Waffe kaufen, wiel sie glauben, sie könnten sich damit verteidigen, Das ist aber nicht der Fall, entweder rasten sie dann selbst aus und haben gerade in schwierigen Bedrohungssituationen dann andere verletzt, oder derjenige der angreift, kapiert schnell, dass er das Messer sozusagen geliefert kriegt. Ich habe nichts gegen Messer oder andere Dinge und natürlich gehören sie zu unserem täglichen Leben ganz selbstverständlich dazu, deshalb braucht man nicht an allem zweifeln, was eine Waffe sein könnte. Aber ich sehe auch mit Skepsis, dass heutzutage immer mehr Menschen glauben, Sicherheit durch das Mitführen von Messern, Sprays u.v.m. zu haben,das ist aber definitif nicht so, LG

0

Generell in der Öffentlichkeit NEIN, Zuhause ist es wenn die Klinge deines Messers länger als 6cm ist dann brauchst du ein Waffenschein ;)))))-))))

Zum 999. Mal: Es gibt keinen Waffenschein für Messer, und ausserdem gibt es keine Längenbegrenzung auf 6 cm. Informier dich besser, bevor du irgendetwas behauptest.

0

Nein, darf man nicht. Und Minderjährige stellen da keine Ausnahme dar.

Vielleicht nicht ganz so wie eine pistole,aber klappmesser sind auf jedenfall verboten! Da brauchst du einen Waffenschein für! Und warum minderjährige?Wenn du minderjährig bist,lass den scheiß,ist sowieso asi irgendwelche waffen (egal was) mit sich rumzuschleppen,willst du ne messerstecherei anzetteln oder was?

klappmesser sind auf jeden Fall verboten!

Nein. Dann wären nämlich auch alle Schweizer Taschenmesser verboten, das sind nämlich auch Klappmesser. Verboten ist das Führen (nicht der Besitz) von feststellbaren Klappmessern, die man mit einer Hand öffnen kann. Vielleicht verwechselst Du auch Klapp- und Springmesser, aber selbst die sind nicht komplett verboten.

ist sowieso asi irgendwelche waffen (egal was) mit sich rumzuschleppen,

Messer sind grunsätzlich Werkzeuge.

0

Was möchtest Du wissen?