Klammerpflaster, Borderline, Ritzen...

5 Antworten

In wie fern diese Flüssigkeit normales Wundsekret ist oder auch nicht lässt sich aus der Ferne nicht beurteilen -->wenn die Wunde aber zusätzlich heiß und rot ist solltest du einen Arzt drauf schauen lassen, denn das sind Zeichen einer Entzündung und Entzündung kann böse ausgehen. Bezüglich Klammerpflaster: Die kann man immer draufmachen sobald die Wunde klafft -auch wenns nur 2mm sind kanns nicht schaden- die Narben werden dadurch deutlich schmäler und unauffälliger. Heißt: auch bei kleinen Schnitten die kaum klaffen und eigentlich von selber heilen ist es eine gute Idee sie mit Pflastern zusammenzuziehen, sodass die Wundränder direkt aneinanderliegen weil die Narben dadurch später viel kleiner werden. Das einzige was man dabei beachten sollte, ist dass die Wunde nicht komplett mit Klammerflastern "zugekleisert" ist -es müssen zwischen den Pflasterstreifen freie Stellen sein damit die Wunde heilen kann bzw. Sekret abfließen kann (über die Klammerpflaster am besten dünner Verband oder großes Pflaster zum Schutz) Ich würd die Klammerpflaster so lange wie möglich drauf lassen- so mindestens 5-7 Tage bzw. bis die Wunde von allein hlt je länger sie drauf bleiben desto schmäler die Narbe) LG

Hallo JustSally!

Erst einmal ist es super, dass du dir Hilfe suchen möchtest! Das Therapieplätze schwer zu bekommen sind ist leider meistens so, aber es gibt ein paar Alternativen: Schau doch mal unter junoma.de Auch findest du dort oder übers Internet Beratungsstellen, die meist kurzfristiger einen Termin frei haben. Du kannst dich auch an deinen Hausarzt wenden und ihn um eine Überweisung und Terminanforderung bitten, manchmal geht es dann etwas schneller. Manchmal muss man auch hartnäckig sein und sagen, dass es wirklich dringend ist, damit man erst genommen wird. Je nachdem wie alt du bist gibt es sonst vielleicht auch Ansprechpartner in der Schule/ auf der Arbeit oder an der Uni für dich.

Nun aber zu deiner eigentlichen Frage. Das Klammerpflaster war sinnvoll, allerdings solltest du so etwas nicht anwenden ohne die Wunde vorher ordentlich desinfiziert zu haben. Desinfektionsspray gibt es für ein paar Euro in der Apotheke oder Drogerie. Auch solltest du deine Tetanusimpfung überprüfen! Klammerpflaster können je nach Bedarf etwa 3 bis 5 Tage drauf bleiben, außer die Wunde entzündet sich. So wie es klingt, ist es eher ein bisschen Wundsekret, du solltest aber auf jeden Fall desinfizieren! Entzündungen erkennst du meist wenn es rundherum rot und heiß wird. Im Notfall auf jeden Fall zum Arzt!

Alles Gute! LG Calimero5

lass das doch lieber mal deinen arzt ansehen und wenns gelb ist entzündet sich das warscheinlich also aufjedenfall nen arzt aufsuchen.und ich hoffe sehr du suchst dir hilfe wegen dem borderline ich kenne gute therapeuten :) lg jennifer <3

Hallo du. Ja...hab mich überwunden Hilfe zu suchen, Therapieplätze alle belegt, hat mich ziemlich zurück geworfen

1
@JustSally

Das ist im Prinzip der richtige Weg, jedoch solltest du unbedingt zunächst zum Hausarzt gehen. Klammerpflaster sind nur für kleine Schnittverletzungen (die kaum klaffen) geeignet, möglicherweise muss deine genäht werden. Gerade wenn die Wunde nässt/ Eiter bildet muss sie von einem Arzt angesehen werden. Ansonsten riskierst du eine Infektion und eine schlechte Wundheilung. Gute Besserung!

1

Wie kann Ich das Pflaster lösen ohne die Wunde erneut aufzureißen?

Ich habe mich gestern selbstverletzt und es war ziemlich tief. Der schnitt war ca 1 cm breit, weshalb ich ein Wundpflaster drauf gemacht habe. Jetzt wollte ich das Pflaster wechseln wegen dem ganzen Blut, aber habe bemerkt, dass das Pflaster an der Wunde festhängt. Wie kann ich das Pflaster jetzt lösen ohne dass die wunde erneut aufreißt? Mit einweichen klappt nicht wirklich und zum Arzt kann ich nicht, genauso wie Krankenhaus.

...zur Frage

Ist Nekrotisches Gewebe immer schwarz?

Hallo,

vor 10 Tagen zog ich mir eine Brandwunde zu.

Diese verheilt kein Stück. Es ist eine gelbliche Schicht drauf die sich nicht abmachen lässt. Mein Hausarzt hat mir Hydrogel- Pflaster verschrieben und meinte, die Schicht muss ab, da es sonst nicht verheilen kann. Habe ihn vergessen zu fragen ob es nekrotisches Gewebe ist. Was denkt ihr?

Er meinte noch, es ist ziemlich viel Gewebe zerstört. (Falls das wichtig ist)

...zur Frage

Wieso arbeitet man gegen die eigene gesundung?

Ich begreife nicht wieso man als psychisch kranker mensch alkohol, energydrinks und cannabis konsumiert. Die personen die ich kenne sind keine alkoholiker, weshalb ich das aufhören dieser drei stoffe als durchaus einfach erachten würde. Ich habe einige interssante sympathische leute kennengelernt aber alle arbeiten sie kontraproduktiv. Eine person davon ist mittlerweile eine freundin von mir. Aber ich begreife nicht wie man so dagegen arbeiten kann gesund zu werden. Nach langer zeit in der geschlossenen psychiatrie bekommt sie wiedereinmal tagesausgang und was hört man dann, sie wurde besoffen auf einer brücke stehend gefunden und ist wieder in der geschlossenen. Sie klingt im gespräch mit mir sehr vernünftig, reflektiert und bemüht. Gerade deshalb begreife ich derart mutwilliges vorgehen nicht. Alleine die energydrinks zerstören von ihr erarbeitete ziele und überhaupt macht sie eine stumpfsinnige aktion nach der anderen, wodurch sie seit monaten keine aussicht auf eine entlassung hat. Aber ich glaube auch kaum dass eine jugend auf der geschlossenen psychiatrie schön und gesundheitsfördernd ist. Sie wird nie rauskommen und nie ihr leben in den griff bekommen wenn sie so weitermacht. Ich als psychiater würde sagen "wenn du nicht bald in die gänge kommst und dich beinhart zusammenreißt geben wir dir keine chance mehr auf heilung". Ich weiß auch gar nicht was ich ihr noch sagen soll. Aus meiner sicht sage ich "selber schuld, dass nichts besser wird, wenn du konsequent dagegen arbeitest!" Und mich wundert es nicht dass man kein selbstvertrauen hat wenn einen das gehirn vor einem selbst schützen muss. Ich versteh das nicht? Ist das kranke kontraproduktive verhalten also auch teil der borderline störung?

...zur Frage

Wie wichtig ist Schorf bei der Heilung von Wunden?

Wenn man sich z.B geschnitten/geritzt hat und den Schorf immer wieder abkratzt wird das dann erst recht eine Narbe ?

...zur Frage

Nicht besonders tiefe aber klaffende Schnittwunde - soll ich zum Arzt?

Hatte heute einen sehr schlechten Tag und hab mich geschnitten. Die Wunde ist nicht sehr tief (Man sieht das Fettgewebe), klafft aber sehr auseinander. Hab kein Klammerpflaster und die Apotheke hat zu.

Soll ich lieber zum Krankenhaus?

Bin wegen dem Ritzen übrigens auch schon in Behandlung.

...zur Frage

Wunde nähen lassen oder nicht?

Hallo ! Ich bin svvlerin und verletze mich seit ca. 1 Jahr selbst . Als ich mir eben ein paar oberflächliche Kratzer in den Arm gemacht habe, bin ich abgerutscht und hab mir ins Bein ( oberhalb des Knie ) geschnitten. Die Wunde ist zwar nicht tief klafft aber 6 mm auseinander und ist 3.5 cm lang. Nun zu meiner Frage : sollte ich die Wunde nähen lassen ? oder reicht ein Klammerpflaster ? Gerade weil ja am Knie viel Bewegung drauf ist weiß ich eben nicht ob das halten würde . Wenn es genäht werden muss, kann ich das dann auch beim Hausarzt machen lassen ? ( bitte keine doofen Kommentare wie such dir einen Psychologen ... den hab ich schon )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?