Klammerpflaster ausschließlich in der Apotheke?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider gibts die nur in der Apotheke - Du kannst aber auch statt dessen schmales Leukoplast nehmen - und dieses als Klammerpflaster verwenden.

http://www.amazon.de/Steristrips-3M-5x-3mm-75mm/dp/B001W1D33C/ref=sr13?ie=UTF8&qid=1310054213&sr=8-3 da kosten die immerhin nur 2 € Und sonst einfach mal n bisschen weiter googeln, die gibt es nämlich auch außerhalb von Apotheken... Allerdings solltest du ( auch wenn du das jetzt vlt nicht hören willst ) auch was gegen die Entstehung der Wunden machen....! Ich hoffe ich unterstelle dir jetzt nichts falsches, aber das hört sich ziemlich nach Selbstverletzung an...Mach was dagegen!!! Wenn du nicht schon in Therapie bist, dann such dir welchen. Du kannst auch schreiben, per Mail mit Beratungstellen. Googel mal junoma (ich kann dir den Link wegen Spam nicht geben...) das ist ziemlich gut ;) Ich wünsch dir alles Gute...!

9

Vielen Dank für den Link! Sind zwar nur 5 Stück drinne aber wenn man gleich mehrere holt könnte sich das vllt. schon lohnen. Nein,du unterstellst mir nichts falsches, dennoch ist das alles nicht so easy.

0

Ich nehme immer ganz normales Pflasterband, das hält genauso und du wirst es auch mit den Steristrips nicht steril halten können, in so fern macht es kaum einen Unterschied. Entweder ganz dünnes nehmen oder das dicke einmal in der Mitte längs teilen.

Klammerpflaster kaufen, wo?

Hallo :)

Wie schon in meiner Überschrift steht, wo kann man klammerpflaster kaufen? Ich nehme an, in der Apotheke? Bekommt man die vllt auch noch woanders? Und wenn nur in der Apotheke, wie viel kosten die ungefähr? Würde mich über vernünftige Antworten freuen, danke :)

LG Knuddelbaerle

...zur Frage

Nicht besonders tiefe aber klaffende Schnittwunde - soll ich zum Arzt?

Hatte heute einen sehr schlechten Tag und hab mich geschnitten. Die Wunde ist nicht sehr tief (Man sieht das Fettgewebe), klafft aber sehr auseinander. Hab kein Klammerpflaster und die Apotheke hat zu.

Soll ich lieber zum Krankenhaus?

Bin wegen dem Ritzen übrigens auch schon in Behandlung.

...zur Frage

Ist das was ich mache selbstverletzendes Verhalten?

Wenn ich stark unter Stress stehe, dann spiele ich mit meiner Katze so, dass sie meinen Unterarm zerkratzt. Ich lasse eine Schnur über meinen Arm streifen, bis die Katze alles zerkratzt und blutig beißt. Hinterher fühle ich mich besser.

Ich würde aber niemals zu einer Rasierklinge oder sowas greifen. Ist das bedenklich?

...zur Frage

Wie verheilen Narben vom Ritzen am besten?

Es handelt sich um tiefe Schnittwunden. Wie verheilen/ verblassen sie am besten ?

...zur Frage

Wunde nähen lassen?

Hallo ihr Lieben,

mir ist bewusst, dass hier jetzt sehr viele verletzende Sprüche kommen werden, aber vllt ja auch die ein oder andere Antwort, die mir weiterhilft.

Ich habe mich vor ca. 2 Stunden geritzt (nach 2 Jahren ohne :( ), weil ich gestern einen erneuten Schicksalsschlag erlebt habe und frage mich gerade, ob ich damit ins Krankenhaus gehen sollte, weil es genäht werden muss?

Die Wunde ist ca. 2-3 cm lang und klafft an einer Stelle von 1cm ca. 5-6mm auseinander. Ich habe es in der Apotheke desinfizieren lassen (Hausärzte haben ja alle zu) und mir ein Klammerpflaster drauf gemacht. Wie funktioniert das denn? Muss ich das jetzt einige Tage drauf lassen und die Wunde wächst von selbst zu? Oder doch nähen lassen?

Und ja, ich bin in Therapie!

Für Antworten wäre ich seeehr dankbar!

Lg Ju

...zur Frage

WIe versorge ich meine Wunden vom Ritzen richtig?

Ich ritze mich schon seit längerem und möchte möglichst kleine Narben davontragen. Deshalb klammere ich die etwas mehr "klaffenden" Wunden (ab ca. 2mm) mit Klammerpflastern. Zudem benutze ich auch Mullkompressen die ich sauber lagere und am Ende, wenn ich alles sowei versorgt habe, binde ich noch einen Druckverband oder eine Mullbinde drum. Mach ich das soweit richtig? Bis jetzt hat sich (zum Glück) noch nichts entzündet. Bitte postet nicht solche Kommentare wie: "ritzen bringt nichts. Lass' es". Ich bin auch schon dabei mir professionelle Hilfe zu holen. Das ist eine ernst gemeinte Frage.

Wie versorge ich meine Wunden denn nun am besten?

Ab wann sollte ich es unbedingt nähen lassen?

octinderm draufsprühen oder lieber nicht? (ist ein alk. Hautantiseptikum. Habe leider kein Wundantiseptikum im Haus und die Frau aus der Apotheke, bei der ich sonst meine Klammerpflaster gekauft habe, verkauft mir nix mehr...)

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?