Klammer ich zu sehr?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hi.

Also erstmal finde ich es ziemlich mutig, mit ner Borderlinerin zusammenzukommen. Versteh mich nicht falsch, kann klappen, aber die Chance, dass Schweiß und Tränen umsonst sind würde mich davon abhalten.

Bzgl. des Haltens von Ausgemachtem kann ich Dich wahnsinnig gut verstehen. Stört mich auch sehr, so sehr, dass ich das nicht lange mitmachen würde. Aber geht ja um Dich. Das erwähnte Telephonat hättest Du auch ausfallen lassen können. So hat sie nen Lerneffekt. So nach m Motto "um 9 hatte ich Zeit für Dich, und jetzt gehts halt nicht, sorry. Morgen wieder" (aber ohne Zorn, ganz ruhig und sachlich und vorzugsweise locker).

Ihr unpräzise Ausdrucksweise ist doch heute Standart, wo jeder meint, die Sprache individualisieren zu müssen. Wenn Du weißt, dass "gleich" bei ihr "in einer Stunde" und "kurz" "3 h" heißt, dann kannst Du sie doch diesbezüglich beim Wort nehmen.

Das mit dem Mitteilen der Planung verstehe ich nicht so ganz: wenn Ihr zusammen wohnt, dann klar, musst Du als erstes Gefragt werden (was ja nicht heißt, dass sie kein Individualleben hat). Wenn das nicht so ist, dann finde ich nicht unbedingt, dass sie Dir rechenschaftspflichtig ist - es sei denn, das war nach dem Fremdgehen ausgemacht.

Mein Rat an Dich wäre, dass Du es locker nimmst, oder zumindest so tust. Wenn Du Rechenschaft und Zeit einforderst, dann verhältst Du Dich unattraktiv. Ich weiß, das ist total schwer das durchzuziehen, v.A., wenn man selber emotional involviert ist, aber wenn Du es hinbekämest, sie zwar immer zuerst zu fragen, bei "nein" oder "weiß nicht" aber sofort nen Plan B aus dem Hut zu zaubern (ohne sie und was, was Dir Spaß macht, z.B. Sport, Hobby oder Freunde), dann wirkt das attraktiver.

xXJackBlackXx 04.07.2017, 13:51

Wow ich bin begeistert das es wirklich noch Menschen gibt die sich mit einer Frage auseinander setzen bevor sie Stumpf anfangen zu Antworten. Danke dafür schonmal.

Ich fand es von ihr mutig das Sie mir bevor wir überhaupt zusammengekommen sind alles gesagt hat. Das Sie Borderlinerin ist, ihre Vorgeschichte usw. Ich bin mir bewusst das es nicht immer leicht ist geschweige denn sein wird aber ich will nunmal meine eigene Meinung bilden.

Ich glaube damit sollte ich mal anfangen. Wenn sie mich versetzt was das telefonieren oder so angeht das ich dann mal sage. Nein jetzt nicht mehr.

Das mit der Planung möchte ich dir gerne erklären. Es ist nicht so das ich gefragt werden will ob sie dies oder das machen darf. Es ist einfach das ich bescheid weiß das ich mir keine Sorgen machen muss. Sowas wie ein einfaches bin drüben reicht mir schon. Nur auch das vergisst sie. Und ja das war nach dem Fremdgehen ausgemacht.

Und deinen Rat werde ich mir zu Herzen nehmen.

Ich danke dir echt.

0
BaalAkharaz 04.07.2017, 15:34
@xXJackBlackXx

Ist mir ein Vergnügen^^. Ich würde beim Telephonieren nur nicht "nein, jetzt nicht mehr" sagen (das kommt gleich so beleidigt bzw. kann so verstanden werden) sondern eher "du, sry, hatte mir um 9 ne Stunde Zeit genommen, aber um 10 hab ich einfach was Anderes geplant". Ich wünsch Dir, dass es klappt...

0

Ihr passt nicht zusammen. Du willst über alles Bescheid wissen (wahrscheinlich weil du ihr nach der Geschichte nicht mehr vertraust) und sie sieht das eher locker. Was von beiden richtig ist ist Ansichtssache... was zB die Sache mit dem verspäteten Telefonat angeht finde ich deine Reaktion übertrieben, es kann immer etwas dazwischen kommen. 

Ich persönlich glaube nicht dass eure Beziehung auf Dauer gut gehen wird. Ihr verlangt gegenseitig dass der andere sich ändern soll, normalerweise akzeptiert man den anderen oder man findet einen Kompromiss, das scheint bei euch nicht zu klappen. 

Sie hat dich nach so kurzer Zeit betrogen, das sagt doch alles über die aus. Für mich wäre das schon ein absoluter Trennungsgrund. 

sag ihr doch mal deine Standpunkte, was du dir von eurer Beziehung vorstellst zB
oder zieh deine Konsequenzen daraus und dreh den Spieß um.. wie zB lass sie mal warten, oder verschiebe die Telefonate etc.
ja ich weis.. wenn man so nicht ist, dann ist es nicht einfach.. aber trotzdem, wenn du nicht Konsequent bleibst dann tanzt sie dir auf der Nase herum und sie sollte wissen, wie du oder man sich fühlt, wenn man mal so mir nix dir nix versetzt wird oder nix erzählt bekommt, sich an nix hält etc
natürlich solltest du ihr das aber auch so sagen, dass du das eben dann auch mal so machen wirst oder sie fragen, wie sie sich fühlen würde.. wenn das umgekehrt wäre usw.

und wenn du nicht an einer 0815 Beziehung interessiert bist, dann mach den Standpunkt fest. Aber verschwende deine Zeit nicht mit so Kindergarten Schwachsinn.. das wird nie besser, sondern immer nur schlechter u schlechter..

abgesehen vom Bescheißen.. nach 2 Monaten.. viel zu früh.. da kann man nix mehr drauf aufbauen..
ganz abgesehen davon, dass Treue sowiso einer der wichtigsten Standpunkte einer ordentlichen Beziehung ist und da ist fremd gehen absolut fehl am Platz und somit die ganze Beziehung eine Lüge und mehr nicht.. vormachen kann man sich viel, aber so jemand ändert sich nicht.. sondern macht es immer wieder, sowie dass sie das niemals ändern wird, dir irgendwas zu sagen (rechtzeitig usw)

ansonsten, wünsche ich dir noch seeehr viieel Kraft und Geduld..

Fishmeaker 04.07.2017, 13:09

Das sehe ich genau so.

0
MikaZuckerwatte 04.07.2017, 13:15

allerdings.. denke nicht, dass hier noch viel zu retten oder machen ist

0

Um deine Frage mal allgemein zu beantworten: Ja, tust du.
Fairerweise muss ich auch sagen, es ist nachvollziehbar, wenn man bereits so früh in der Beziehung betrogen wurde. Das ist natürlich hart und das Vertrauen, ob man es will oder nicht, ist für immer etwas..angekratzt.

Nichtsdestotrotz bist du definitiv klammernd. Wenn sie mal eine Stunde mit jemandem quatscht, weil sie gerade so in die Unterhaltung vertieft ist, was ist denn daran schlimm? Immerhin sagt sie dir immer rechtzeitig Bescheid, oder? Es wäre natürlich etwas anderes wenn sie andauernd Verabredungen etc. vergisst, aber das tut sie ja wohl nicht.

Ich habe das Gefühl weder ihr noch dir tut diese Beziehung sehr gut. Du bist anhänglich und regst dich leicht auf und sie hingegen braucht einfach mehr Zeit für sich selbst und kann deinen Ärger nicht nachvollziehen.
Vielleicht solltet ihr mal eure Prioritäten klären und einen Entschluss fassen. Entweder es funktioniert, oder eben nicht. Aber etwas zu erzwingen, macht niemanden glücklich und funktioniert auch auf Dauer nicht.

Es ist schon erstaunlich was man für Antworten bekommt. Man sei ein Waschlappen usw. Klar ich kann eure Standpunkte verstehen. Aber teilweise finde ich die Antworten sehr überspitzt.

Ja klar ist es hart das sie mich betrogen hat. Klar ist das Vertrauen dadurch angekratzt. Aber nichts desto trotz habe ich auch Ihren Leidensweg deswegen mitgekriegt. Sie bereut es. Klar kann es wieder passieren aber dann weiß sie auch das dann Feierabend ist. Wir haben lange und ausführlich darüber gesprochen.

Ich finde das wir nicht zusammenpassen kann man schlecht auf meine Frage raus interpretieren. Klar ist das für mich etwas problematisch aber nichts woran man nicht arbeiten kann. Aus dem Gespräch am Sonntag haben wir auch wieder einiges mitgenommen was dem anderen wichtig ist und wir arbeiten stetig daran das alles gut wird.

Aber wenigstens hat mir einer die Frage etwas beantwortet. Ja ich klammer also. Habe ich verstanden.

Den ganzen rest finde ich schon teilweise sehr übertrieben. Aber das ist eure Meinung. Trotzdem danke dafür

du willst immer wissen was sie tut?

deine Kontrollsucht wird auf dauer nicht gut gehen etweder du siehst selber ein das es zu viel ist oder aber du sucht die professionelle Hilfe

natürlich ist es gut wenn man weis wenn der Partner z.b. joggen geht, sollte was passieren weis man so man nachsehen muss...

aber deine Freundin hat ein eigenens Leben und kann selber entscheiden was sie tut und muss dir nicht jeden Schritt mitteilen

Das ist nun natürlich deine Seite der Medaille.

Nach deinen Erzählungen her halte ich nicht viel von ihr. Jemand, der mir bereits im 2. Monat fremd geht wäre bereits unten durch. Ich bin da sehr streng zu mir selbst. Das ist einfach ein No-Go.

Stören daran tut mir wie geagt vor allem die kurze Zeit, in der man eigentlcih noch "Frisch verliebt" ist.

Generell ist sie dir aber nicht zu sagen, wenn sie irgendwo hingeht. Anders sehe ich das, wenn man zusammen wohnt, alleine aus organisatorischen Gründen sagen wir uns immer bescheid, wenn der andere noch irgendwo hingeht.

Du solltest das nicht so eng sehen, wenn ihr nichts geplant habt. Sie hat auch noch ein eigenes Leben!

Andernseits halte ich wie gesagt wenig von solchen Menschen. Keine Ahnung ob sie wieder so eine Nummer abzieht wie zu Beginn.

Ich glaube: Du bist zum einen ein zu gutmütiger, klammender ... "Waschlappen"

Und sie: eine treulose Tomate mit der man sowieso keine Beziehung dauerhauft führen kann. Bei irgendeinen Ausrutscher wirst du es auch merken.

ich lese hier nur ich ich ich und ich ...

du bist nicht das einzige was wichtig ist. es gibt nich nur dich in ihrem leben sondern auch andere menschen und Aktivitäten. ihr müsst lernen mit den macken des anderen zu leben und sie zu kennen.

Was möchtest Du wissen?