Klammer hoch 3 Auflösen -> Mathe

5 Antworten

Also ich glaube das geht so: das hoch bezieht sich auf alles in der klammer, also das x und die -6, also: f(x)=2(x³-6³) das wäre also dann f(x)=2(x³-216) dann musst du nur noch alles in der klammer mit der 2 vor der klammer multiplizieren: f(x)=2x³-432

so einfach gings :)

nein geht nciht das steht ja : x minus 6 und nicht mal

0

du hast die 2 vor der klammer vergessen, seh ich jetzt mal so beim überfliegen

Potenzen mit ganzen Exponenten?

Hallo zusammen

Hier verstehe ich nicht ganz wo hier das Problem ist..

(x/3)^-2:(x/6)^-3

Ich forme das Ganze um:

(3/x)^2:(6/x)^3

Ich rechne aus:

9/x^2 : 216/x^3

Ich kann 216 : 9 rechnen, das gibt 24 Aber bei mir gibt es 24/x

Die Lösung ist aber x/24

Was mache ich falsch?

Danke für die Hilfe

lg E.

...zur Frage

Welche Zahl ist falsch und wieso? Mathe Logisches Denken?

64 125 216 27 344 512

...zur Frage

Mathematik 10B Hauptschule Gleichung-Klammer auflösen

Hey Leute! ich hab grade so n blödes problem in mathe.... und zwar hab ich die aufgabe: 3x-(4x+6)-(5,5x+2)=x+14,5

wie mal eine klammer auflöst, weiß ich ja, aber wie ist das mit den zwei klammern?? muss ich erst die eine klammer auflösen und dann mit "-18x" die zweite klammer auflösen oder muss ich die auch mit 3x auflösen??

danke schonmal im vorraus :D lg anna

...zur Frage

Quadratische Ergänzung ohne Binomische Formel ausrechnen?

Ich lerne gerade für meine 10er ZP naja lange rede kurzer sinn
Ich habe mir mal dieses Video angeschaut zu quadratischen Ergänzung
https://youtu.be/vdo4EvEFo_c?t=145 genau an der Stelle von 2:25 erklärt er das verfahren mit dem ich rechnen will.
Jedoch habe ich jetzt eine Frage zur der Aufgabe 0=3x²+18x+82
Hier meine Rechnung:
0=3x²+18x+82 |:3
0=x²+6x+82:3 |qe (wie der Typ im Video das gemacht hat)
0=x²+6x+(6/2)²-(6/2)²+83/3 |T
0=x²+6x+9-9+83/3 |T
0=(x+3)²+56/3
Ist diese Lösung Korrekt? In der Lösung der Aufgabe steht jedoch das da was ganz anderes stehen muss nämlich 0=3(x+3)²+55
Kann mir bitte jemand sagen was ich falsch mache ich verzweifle hier schon weil mir das niemand ohne Binomische Formel erklären kann. Ich weiß das die Binomische Formel da irgendwie drin steckt.

...zur Frage

Schnittpunkt einer Lineraren und einer Potenzfunktion berechnen?

Hallo,
Und zwar muss ich den Schnittpunkt  von f(x)= 0.5x^3 und t(x)=6x-8 berechnen. Ich weiß bereits das ich diese gleichstellen muss jedoch hackt es bei mir mit dem auflösen ... ich hab jetzt erstmal alles durch 0.5 geteilt auf eine Seite  gebracht und mit -1 multipliziert(damit ich keine negative Zahl vorne stehen hab), sodass ich im Endeffekt  jetzt x^3-12x+16 da stehen habe. Und jetzt weiß ich nicht mehr weiter... ich könnte mir nur vorstellen eine Polynomialdiviain durchzuführen aber damit berechne ich ja die null stellen.

Was eventuell noch wichtig ist, ist das 6x-8 die tangentengleichung von 0.5x^3 an der Stelle von 2 ist ...

Ich würde mich riesig über Hilfe freuen und doofe Kommentare kann man mir ruhig ersparen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?