Klamer auflösen mit Ln als faktor.

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vielleicht hilft dir dies hier weiter. Jedenfalls darf man ln niemals als Faktor auffassen, es ist eine Funktion wie sin oder tan.

http://www.gutefrage.net/tipp/logarithmus-infernalis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon von Volens geschrieben ist ist ln eine Funktion und keine Zahl/Term und damit auch kein Faktor.

Zum Auflösen musst Du die entsprechende Umkehrfunktion anwenden (wie minus bei x + a oder geteilt bei a·x). Die Umkehrfunktion zur Funktion ln ist e^ (vgl. Ellejolka) und umgekehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beispiel Ausgangsgleichung 10^3 = 1000 log 1000 = 3 also kann man schreiben 10^x=1000

selber Rechengang e^2,655= 8 + e^0,47t ergibt e^z = e^2,655 - 8

ln (e^2,655 -8) = z =0,47 *t ergibt

t = ( ln(e^2,655 - 8)) / 0,47 = 3,8905

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann 8+e^0,47t = e^ 2,655

e^0,47t = (e^ 2,655) - 8

0,47t = ln ((e^2,655)- 8) dann durch 0,47 → t=3,89

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?