Klage gegen US-Bank von Deutschland aus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Quellensteuer beträgt 30 %. Durch das W-8BEN-Formular vermindert sich der Quellensteuerabzug auf 0 % bei Zinsen und 15 % bei Dividenden.  Also kann eine (verminderte) Quellensteuer durchaus anfallen.

Kommentar von michschu
23.11.2016, 14:16

Danke. Es geht aber hier - wie geschrieben - nicht um Dividenden und Zinsen, sondern um einen Veräußerungsgewinn bei Aktien(-Optionen).

0

Hi,

dafür brauchst du auf jeden Fall einen Anwalt, der nach Möglichkeit darauf spezialisiert ist.

Kommentar von michschu
23.11.2016, 15:04

Das war auch mein erster Gedanke. Darauf rief ich einen aus so etwas spezialisierten Anwalt an. Wie sich herausstellte, arbeitet dieser per Honorar und wollte gleich im Voraus 10 * € 290 + MwSt haben. Das hätte meinen eventuellen Gewinn aus der Sache gerade aufgefressen. Daher habe ich hier die Frage gestellt...

0

Was möchtest Du wissen?