Klage gegen Rechtsanwalt

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hast du eine Vollmacht erteilt? Einen Auftrag erteilt? Einen Vertrag abgeschlossen? Hast du eine Mandanteninformation erhalten? Ist der Freund Rechtsanwalt? Was heißt er arbeitet bei einer Rechtsanwalt Firma? Als was? Und was hat er gemacht? Hast du ihm Unterlagen ausgehändigt? Was war der Streitwert? Ist es Strafrecht, Zivilrecht oder worum ging es? Und was genau heißt Schaden des Beratungs sind noch 2000 €? Entschuldige die vielen Rückfragen, aber mit den ersten Infos in deiner Frage kann man nur wenig erkennen, wenn man dir weiter helfen soll, muss man das noch wissen. Grundsätzlich kannst du jedenfalls bei Beratungsfehlern den Anwalt haftpflichtig machen. Aber das macht wieder ein Anwalt und der verlangt auch Geld für seine Arbeit.

Timuras 13.03.2014, 00:22

Ja ich habe ein Vollmacht unterschrieben. Auftrag erteilt - NEIN. Vertrag abgeschlossen - NEIN. Der selber sagt, dass der früher ein Rechtsanwalt war aber jetzt hat er kein Lizenz. Der macht verschiedene Dinge in die Firma und dann kassiert ein Prozent. Ich weiss nicht wie macht er das. Alles Dokumente hat eine Anwältin mit Lizenz unterschrieben. Ich hätte ein Problem mit der Verband Socialer Wettbewerb. Ich habe Ihm gefragt was soll ich tun. Der hat gesagt, dass ich muss nichts unterschreiben und kein Geld and der Verband zahlen. Der hat, ohne mich zu fragen empfohlen, dass der Verband ein Prozess gegen mir beginnt. Das war ein Zivilstreit in Wert von 25000 €. 2000 € Schaden sind Kosten für die Anwälte des Gegenseites und Prozesskosten.

Ich habe kein Problem mit weitere Kosten falls ich was gewinnen kann.

Vielen Dank!

0
diesiebenraben 13.03.2014, 11:07
@Timuras

Hm das war dann wohl eine wettbewerbsrechtliche Streitigkeit. Wenn die Sachen über ein Anwältin mit Zulassung gelaufen sind und dein Bekannter dort freier Mitarbeiter ist, hilft das Rechtsberatungsgesetz nicht weiter., dann ist das wohl nicht zu beanstanden.Ob fachlich alles in Ordnung und die Beratung und vVertretung okay waren, kann man so absolut nicht sagen. Aber es liegt anscheinend ja ein Urteil, vor. Hast du dagegen Rechtsmittel ( Berufung oder sowas) einlegen lassen? Da könnte das alles noch mal überprüft werden, dazu kannst du einen anderen Anwalt nehmen. Sorry, mehr kann ich dazu aus der Entfernung auch nicht raten.

0

Dass ein Anwalt was kostet, weiss jeder. Dass er nicht billig ist, auch. Hast du gedacht, er arbeitet kostenlos für dich?

Timuras 11.03.2014, 22:33

Der hat nicht um sonst für mich gearbeitet und der ist kein Anwalt offiziel.

0
diesiebenraben 12.03.2014, 22:09
@Timuras

Wenn er kein Anwalt ist, liegt vermutlich ein Verstoß gegen das Rechtsberatungsgesetz vor. Zeig den Sachverhalt bei der zuständigen Rechtsanwaltskammer an.

0

Ob du diese Rechnungen bezahlen musst, kann dir hier keiner sagen, weil wir die Inhalte nicht kennen und nicht wissen, was du mit diesem alten RA vereinbart hast.

Da hast du dir offensichtlich den falschen Rechtsanwalt ausgesucht. Die Rechnung wirst du wohl zahlen müssen.

Timuras 11.03.2014, 22:39

Kann ich dann diese Firma klagen?

0
DrDralle 12.03.2014, 13:41
@Timuras

Du kannst jeden verklagen, aber ob es aussichtsreich ist, kann dir ein Rechtsanwalt sagen, nachdem er sich in den Akt eingelesen hat. Meine Erfahrung ist, dass Anwälte alles bestreiten, wenn sie Mist gebaut haben. Es ist wahnsinnig schwer einen guten Anwalt zu finden. Und es kostet immer!!!

1

Was möchtest Du wissen?