KKreuzbandriss bei Hündin beidseitig,Arthrose im Anfangsstadium. Op brachte nicht den gewünschten Erfolg. Was nun?

3 Antworten

Herzliches Beileid....   Ich habe das gleiche mitgemacht.  Kreuzbandriss links - OP nicht erfolgreich.  Nach 4 Wochen Kreuzbandriss rechts - da gings besser aber das Implantat war sehr gross und konnte danach nicht rausgenommen werden weil man auf dem röntgen durch das grosse Implantat nicht sehen konnte ob der Knochen zusammengewachsen war. Dann noch ein Meniskusriss wieder links etc. etc.  Das linke Bein wurde nie mehr richtig stabil.  Rechts ging es einigermassen.  Natürlich entwickelt sich dann eine starke Arthrose.

Das ist definitiv ein Fass ohne Boden.

Aber Du brauchst Geduld - eine gute Physiotherapie, ein verträgliches Schmerzmittel, Zusätze wie Grünlippmuschel etc. gegen die Arthrose. Den Hund keinesfalls belasten, lieber mehrere kleine Spaziergänge als einen grossen. Unterwasser-Laufband ist gut für den Muskelaufbau.  Es gibt vieles was man tun kann.  Ich weiss nicht was genau bei Deinem Hund schiefgelaufen ist - mit welcher Methode wurde denn operiert ?  Ich würde mir bei einem guten Orthopäden (nicht beim nächsten Dorftierarzt sondern wirklich einen Spezialisten suchen) eine 2. Meinung holen - oder auch mehrere - und würde dann entscheiden.

Auf jeden Fall kann ich Dir aus leidvoller Erfahrung sagen, dass es viel Zeit braucht - mein Hund hat fast ein Jahr gebraucht bis er wieder einigermassen laufen konnte. Aber der war auch schon älter.

Alles Gute für Euch !

40

leider kommts,gerade bei älteren hunden,häufig vor das das zweit kreuzband auch reisst,da die hunde einseitig belasten...es gibt heute 101methoden den kreuzbandriss zu op...ich würde dem user empfehlen den hund in eine chirurgische klinik überweisen zu lassen

0

Ich weiß nicht wie nah du an Österreich wohnst aber diese Klinik hat unserer Hündin super geholfen und würde ehrlich sagen wenn es sich nicht lohnt zu operieren. Preis-Leistung ist auch Top und man darf sogar mehrmals nachts anrufen um zu fragen wie es dem liebling geht :)

http://www.tierklinik-altheim.at/klinikprofil-ueber-uns.html

Warum fragst du nicht den behandelnden Tierarzt? Der kann dir doch so eine fachspezifische Frage doch am besten beantworten.

Fahrrad fahren mit Kreuzbandriss?

Hallo!

Ich habe mir Anfang März das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen. Der Meniskus ist heil geblieben. Seit einigen Wochen kann ich wieder problemlos ohne Krücken laufen, soll aber immer eine Orthese tragen. Im Internet habe ich nun gefunden, dass nach der Kreuzband Op Fahrrad fahren ein perfektes Training ist, doch wie sieht es vor der Op aus? Können dadurch weitere Schäden im Knie verursacht werden, solange das Kreuzband nicht verheilt ist, oder darf ich heute bei dem schönen Wetter problemlos die Tour antreten?

...zur Frage

während kreuzbandriss trainieren

hallo ich habe mir vor 3 wochen das kreuzband gerissen und habe im juni eine op und bin bis august krank geschrieben, nun wollte ich euch fragen ob ich während dieser zeit meinen oberkörper tranieren darf ?

...zur Frage

Schafft ein 10 Jahre alter Jack Russel Terrier zwei Kreuzband OPs innerhalb von 5 Monaten?

Meine Hündin hat sich vor 6 Monaten einen Kreuzbandriss zugezogen. Ist größtenteils altersbedingt passiert. Nun 5 monate nach der Op ist das Band auf der anderen seite gerissen. Kann man dem hund jetzt schon wieder eine Op zumuten? Sie kann ihr anderes bein noch nicht wieder wie vor der op belasten. Jetzt muss sie ja. Ich hab angst das sie dann gar nicht mehr gehen kann.

...zur Frage

Bekommt man wenn man keine Kreuzband OP macht viel schneller Arthrose?

Hallo,

Als ich 12 Jahre alt war, hab ich mir das vordere Kreuzband gerissen. (Ja richtig gehört, schon mit 12 da ich beim Fußball spielen umgeknickt bin) Der Arzt war erstaunt da ich traurigerweise sein jüngster Kreuzbandriss Patient war den er jemals behandelt hatte....... ich wurde geröntgt und die Diagnose war klar: vorderes Kreuzband komplett gerissen. Der Arzt sagte das man für so etwas normaler weise eine OP macht aber da ich ja noch wachse würde das nicht gehen also erst mit 20 oder 21 Jahren. Er sagte mir das ich Fussball weiterspielen falls sich mein Knie stabil anfühlt, damals hat es sich auch stabil angefühlt, habe aber dennoch mit dem
Fussball spielen aufgehört. Ich lief 1 Monat auf Krücken und wurde 2 Wochen mit dem
Taxi zur Schule gefahren. Als dieser Monate langer Schmerz dann aufhörte, konnte ich dann bereits laufen auch rennen und Fahrrad fahren alles mögliche konnte ich machen trotz gerissenen Kreuzband, bis es dann plötzlich erneut passierte, im Sportunterricht in der Schule... in der Kurve umgeknickt, selbes Knie obwohl ich kein Kreuzband mehr hatte... großer Schmerz erneut.... ab da an wurde mir bewusst das ich in Kurven echt aufpassen muss damit das nicht nochmal passiert. Heute bin ich 17, lebe also schon 5 Jahre ohne vorderen Kreuzband und habe per Zufall auf einer Internet Seite gelesen das man ohne Kreuzband total anfällig für Arthrose ist, also das man dann im 50. Lebensjahr oder so extreme Arthrose verspüren wird und das hat mich zu dieser Frage hier hergebracht.... im Internet steht das man sich schonen muss, wenig Sport machen soll und das Knie wenig auslasten soll falls man kein Kreuzband hat um Arthrose zu vermeiden... doch das hat mir niemand gesagt? Ich war 12... ich hab von 12 bis heute an Sport gemacht, 30 Kilometer Fahrrad gefahren am Tag, Kisten geschleppt, rodeln gegangen, jeden Samstag 20 Kilometer gelaufen um Zeitungen zu verteilen, also so stark wie möglich das Knie ausgelastet, weil es mir aktuell auch keine Probleme bereitet... doch dann lese ich das man davon Arthrose bekommt und man sich schonen sollte? Bin ich jetzt total gefährdet Arthrose zu bekommen? Die OP könnt ich frühestens mit 21 machen. In den letzten Monaten spür ich im übrigen eine höhere Instabilität als bisher da ich mal irgendwie in der Nacht mit Kreuzband Schmerz aufgewacht bin aber dann einfach weitergeschlafen bin... ich hab also im Schlaf das Knie irgendwie verrenkt und seit dem hab ich jetzt zwar keine Schmerzen aber irgendwie eine leicht erhöhte Instabilität aber das ist nur eine Sache am Rande.... Meine hauptsächliche Frage ist halt:

Werde ich als Kreuzband Patient wirklich früher Arthrose an dieser Stelle bekommen als andere Menschen? Hab ich das Knie zu stark ausgelastet (mir hat es ja niemand gesagt... der Arzt sagte sogar trotz der Diagnose das ich fusssball weiterspielen könnte, falls sich mein Knie stabil anfühlt)? Was soll ich tun?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Maximale Wartezeit für Kreuzbandriss Op?

Hallo, vielleicht hat hier ja jemand Ahnung von Operationen am Kreuzband. Um es kurz zu fassen: am 01.06.17 hatte ich einen Sturz, wobei ein vorderer Kreuzbandriss, sowie eine minimale Fraktur an dem Tibiakopf diagnostiziert wurde. Mein OP-Termin ist nun am 18.08.17. Ich bin besorgt wegen der langen Wartezeit. Was meint ihr? Weitere Befundergebnisse kann ich euch gerne sagen. Liebe Grüße

...zur Frage

Kreuzbandriss mit erhaltenem Synovialschlauch

Hallo Leute,

ich hatte vor kurzem erst ein MR und hab jetzt die Diagnose, dass ich eine Ruptur im vorderen Kreuzband habe aber mein Synovialschlauch noch intakt ist und nicht verletzt ist, jetzt mal eine Frage an euch.

Stimmt es wirklich dass unter diesen Bedingungen das Kreuzband von selbst zusammenwachsen kann oder ist eine OP notwendig?

Danke im Voraus! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?