KKommt die Anzeige überhaupt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Anzeigen können sehr lange dauern. Das liegt daran, dass die Staatsanwaltschaft sehr viel zu tun hat. Wenn es wirklich nur was kleines war, dann ist es oft so, dass genau aus dem Grund die Anzeige Falle gelassen wird. Bei erst Tätern mit Kleinigkeiten reicht es oftmals aus, solch einen Brief der Staatsanwaltschaft zu erhalten um zu merken, dass man das nicht darf. Bei wiederholungstätern sieht das schon ganz anders aus.

Ein Kollege müsste 8 Monate auf den Brief warten. Es handelte sich um Diebstahl der sogar verfolgt wurde. Wir dachten schon die hatten es vergessen aber naja. Leider nicht.

Ein Brief kommt auf jeden Fall. Entweder steht drin, dass der Fall eingestellt ist oder eben z.b. eine Geldstrafe gezahlt werden muss

Gruß

Zweifel besteht darin das er nichts Schlimmes getan haben soll, denn für älteren Mitmenschen über die Straße helfen kassiert man keine Strafanzeige.

Das kann schon ein Weilchen dauern, das ist auch mitunter so gewollt. Denn dann, wenn man nicht mehr damit rechnet, liegt der Brief im Postkasten und man wird wieder an den Mist erinnert den man gemacht hat. Also keine Angst bisher hat die deutsche Justiz noch niemanden vergessen.

Je nachdem um was es geht kommt auf jeden Fall ein Brief und sei es nur eine Mitteilung dass das verfahren eingestellt wird.

Was möchtest Du wissen?