KKann man in Deutschland unfreiwillig obdachlos werden?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das geht alles, hängt aber vom Menschen ab der in diese Notlage gerät. Wer bspw. zu stolz dazu ist, ihm rein rechtlich zustehende Sozialleistungen (dern deutsche Staat lässt keinen hängen!) nicht in Anspruch zu nehmen, kann durchaus obdachlos werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unfreiwillig nein. Außer man ist irgendwie krank und deshalb nicht in der Lage, sich um eine Unterkunft zu kümmern. Auf der Straße muss ansonsten niemand in Deutschland schlafen, wenn er das nicht will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man auf mahnungen nicht reagiert, rechnungen nicht bezahlt und mit dem vermieter nicht im kontakt ist- ja dann kann man die wohnung verlieren.

aber in dem fall gibts sozialämter, die einem helfen, wieder eine wohnung zu bekommen. sei es vorrübergehend in einem obdachlosenheim oä


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer hier in Deutschland Hilfe sucht, der wird sie auch bekommen.

Aber man muss sich selber um Hilfe bemühen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kann man. Job verloren, Familie weg, Stabilität weg, Depressionen, Rechnungen nicht bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, sobald man tatsächlich aus Eigenverschulden oder unglückliche Umstände droht sein zu Hause zu verlieren (Mietschulden, Zwangsräumung) wird das Sozialamt sofort kontaktiert. Diese wendet sich umgehend an die betroffene Person.

Diese entscheidet jedoch letztendlich für sich, ob sie die Hilfe annehmen möchte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann sehr schnell gehen, so sozial ist dieses Deutschland nämlich nicht. Ich empfehle dir, dich mal mit echten Obdachlosen zu unterhalten , wie mit ihnen im ach so tollen Deutschland umgegangen wird.

Wenn du dich mit einigen dieser Leute unterhalten hast, wirst du so manche Dinge ganz anders sehen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kann man. In Deutschland kann man seine Wohnung innerhalb von drei Moanten verlieren wenn man die Meite nicht zahlt.

Und ohne Adresse kein neues Konto oder eine Arbeit.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja, freiwillig werdens die wenigsten geworden sein, oder ?! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ApfelTea
09.08.2017, 15:42

Doch. In Deutschland muss man nicht auf der Straße schlafen. Wer es doch tut, macht das freiwillig.. oder weil er irgendwie psychisch krank ist.

1
Kommentar von ToniKim
09.08.2017, 15:42

Genau 

0

Geht schneller, als man denkt. Sei ein Hartz 4 Anhänger, bekomme aus irgendwelchen gründen Sanktionen und dann fehlen nur noch kleinigkeiten, wie neu aufkommende Rechnungen oder Dinge wie Kindergeldrückzahlungen, die man nicht tilgen kann und zack bum ist man ruiniert. Es kann halt nicht jeder das Privileg genießen, ein unregistrierter Somalier zu sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ApfelTea
09.08.2017, 15:41

Obdachlos muss man deshalb noch lange nicht sein

0
Kommentar von turnmami
09.08.2017, 15:43

Ohne Gründe bekommt man keine Sanktionen!!

0
Kommentar von ApfelTea
09.08.2017, 15:45

Trotzdem muss man deshalb nicht auf der Straße schlafen. Es gibt extra einrichtungen für Wohnungslose damit sie nicht obdachlos sein müssen.

1
Kommentar von danhof
10.08.2017, 13:54

Wieso Kindergeld zurückzahlen?

Und was haben Somalier damit zu tun? Meinst du, es geht den Hartz IV-Empfängern besser, wenn keine Somalier mehr hierher kommen?

bekomme aus irgendwelchen gründen Sanktionen

Naja, da werden schon Gründe dahinter stecken...

0

Nein, im Normalfall nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Winter Nicht empfehlenswert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?