KKann ich sofort kündigen und aufhören?

3 Antworten

Ich glaube nicht, dass sich deine Probleme lösen, wenn du die Arbeitsstelle aufgibst, denn offenbar gibt es ganz andere Punkte in deinem Leben, die du unter die Lupe nehmen solltest.

Dabei könnte dir ein sicherer Arbeitsplatz dienlich sein.

Wenn du Momentan total ausgebrannt und überfordert bist, könntest du auch zum Arzt gehen um vielleicht ein zwei Wochen eine Verschnaufpause zu kriegen, um deine Dinge zu sortieren.

Dass du nicht von heute auf morgen aus der Firma austreten kannst ist hier bereits klar gestellt worden, es sei denn dein Chef verzichtet auf die beiden Arbeitswochen und lässt dich ziehen.

Aber wie gesagt, überlege es dir gut, denn du schaffst dir mit der Arbeitslosigkeit eine weitere Baustelle, die nicht sein müsste.

Ja das mit der Arbeitsstelle ist schon so eine Sache. Im Moment arbeite ich ja als Bauplaner. Es ist auch extrem viel was auf mich lastet. Der Chef schimpft auch oft und die Stimmung ist manchmal auch nicht toll. Ist einfach zu viel gerade.. Ich weiß es auch nicht mehr weiter

1
@miniiiiiii

Rede doch mit deinem Chef und sage ihm, dass du dich überlastet fühlst für dich eben auch vieles im Betrieb noch neu ist und du darum für gewisse Arbeiten noch etwas länger brauchst, als langjährige Mitarbeiter.

Vielleicht findet sich eine Lösung, denn du bist Autarker unterwegs. wenn du eine fixe Arbeitsstelle hast und kannst aus dieser Grundlage heraus, eventuell die anderen belastenden Dinge lösen.

Ich weiss ja nicht um was es geht, aber ein Wohnungswechsel, Beziehungsende, das alles ist viel besser realisierbar, wenn du ein festes Einkommen hast.

0

Einfach mal mit dem Chef reden.

Wenn der einverstanden ist, unterschreibt ihr einen Aufhebungsvertrag und du kannst direkt nach Hause gehen.

Direkt kündigen und nach zwei Wochen gehen. Eventuell mit dem Chef über unbezahlten Urlaub sprechen.

Also ist es nicht möglich dass wenn ich heute kündigen und morgen schon nicht mehr kommen muss? 

0
@miniiiiiii

Ich würde das nicht hier Fragen, sondern deinen Chef........es gibt nichts, worüber man nicht sprechen kann.....

0
@miniiiiiii

Nein, in der Regel nicht. Es kann aber gut sein, dass dein Chef dir unbezahlt freigibt. Andere Möglichkeit wäre noch sich krankschreiben zu lassen.

0

Zusage neue Arbeitsstelle erst 2 Wochen vor beginn - Kündigung alte Arbeitsstelle?

Angenommen, man bewirbt sich auf eine neue Arbeitsstelle, während man in Arbeit ist. Beginn der neuen Arbeit z. B. zum 01.09. Jetzt bekommt man ein Informationsschreiben aus dem hervorgeht, dass die Zusage/Absage etwa mitte August, also erst 2 Wochen vor beginn der Arbeit, kommen wird.

Die gesetzliche Kündigungsfrist für Arbeitnehmer beträgt 4 Wochen.

Was kann man tun bzw. welche Möglichkeiten hat man, um rechtzeitig aus der alten Arbeitsstelle bzw. dem alten Arbeitsvertrag herauszukommen, um die neue Arbeit antreten zu können?

Können sich auch beide Verträge überschneiden?

...zur Frage

MDK sagt "arbeitsfähig" - Die Folgen?

Hallo,

Mein Arbeitgeber (Zeitarbeit) hat mir angedroht eine Arbeitsunfähigkeitsbegutachtung durch den MDK durchführen zu lassen, wenn ich nicht zur Arbeit erscheine. Dennoch bin ich krank.

Was passiert, wenn der MDK dennoch meint, ich sei arbeitsfähig?

Werde ich dann nur gesund geschrieben ab Tag XY, oder wird mir sogar die Entgeltfortzahlung über den gesamten Zeitraum (sagen wir Mal, ich bin 3 Wochen krankgeschrieben und werde erst nach über zwei Wochen begutachtet) verwehrt?

...zur Frage

Arbeitgeber will mich sofort kündigen oder ich soll 4 Wochen noch arbeiten dann aufhebungsvertrag?

Mein Chef will mich aus der Firma haben heute bei einem Gespräch sagt er das ich mir zwei Sachen aussuchen kann entweder das er mich sofort kündigt oder ich noch 4 Wochen arbeite und er mir dann ein aufhebungsvertrag gibt er sagt wird keine Probleme geben beim Arbeitsamt

...zur Frage

Muss ich den Arbeitgeber informieren weshalb ich krank bin?

Hallo, ich habe am 11.04.2017 das Arbeiten in Vollzeit angefangen, es war eine stehende Tätigkeit im 3 Schicht Betrieb, ich habe Probleme mit dem Knöchel, Gelenk und den Fußballen gehabt am linken und rechten Fuß, der Doktor hat mich erst eine Woche krank geschrieben, falls ich schmerzen hätte solle ich wieder hin, ich war nun bei ihm weil die Schmerzen nicht nach lassen, er meinte ich müsse mir eine neue Arbeit suchen da ich nicht 8 Stunden sitzen kann wegen der Belastung und das v.a. der linke Fuß entzündet ist, ich wurde nun 2 Wochen noch mal krank geschrieben, ich habe meinen Arbeitgeber informiert und der sagte das geht so schon mal gar nicht, dass lasse mein Arbeitsort nicht zu dass ich 3 Wochen krank sein würde, sie meinte dann ich solle sofort heute zum Termin erscheinen weil sie mit mir reden müsse.

Ist das überhaupt erlaubt? Muss ich sie über meinen Krankheitsverlauf informieren? Welche Rechte habe ich, mache mir sorgen um meine Auszahlung.

...zur Frage

Kann ich meinen Minijob nach 4 Wochen fristlos kündigen?

minijob nach 4 Wochen Arbeit fristlos kündigen? Ich arbeite seit 4 Wochen bei einem Supermarkt als Aushilfe, hab den Vertrag zwar schon abgegeben aber noch keine Versicherungsbestätigung (also noch nicht angemeldet) Am Samstag fliege ich in den Urlaub & jetzt hat mir meine frühere Arbeitsstelle ein Angebot gemacht, dort nach dem Urlaub wieder anzufangen mit Aufsicht auf eine Ausbildung. Meine Frage: kann ich morgen bei meiner momentanen Arbeitsstelle kündigen, damit ich ab August dann woanders arbeiten kann (ohne Kündigungsfrist??) Ich bin Abiturientin & eine Ausbildung ist für mich wichtiger als ein Minijob.

...zur Frage

Ausbildung in der Probezeit kündigen , kann ich sofort aufhören?

Wenn ich meine Kündigung am Montag abgebe muss ich dann mind 14tage noch zur Arbeit gehen ?

Ausbildungstart war 1.8
Grund : andere Vorstellung vom Beruf kein Interesse

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?