KK - Geld zurück zahlen bei Behandlungsabbruch?

2 Antworten

Gelegentlich zahlt die Krankenkasse die Entbänderung nicht, wenn ihr die Behandlung einfach so abbrecht. Zusätzlich zum verlorenen Eigenanteil (wenn die Behandlung schon weit fortgeschritten ist, sind die 20% ganz schön viel) müsstet ihr dann noch die Kosten für das Entfernen der Zahnspange übernehmen.

Aber nachträglich noch was für bereits erfolgte Leistungen (z.B. das Einsetzen der Spange oder Kontrolltermine) müsst ihr nicht zahlen. Das war dann rausgeschmissenes Geld der Krankenkasse.

Nein, aber ihr bekommt den Eigenanteil nicht zurück.

Die Frage wurde falsch verstanden. Die Krankenkasse hat ja einen gewissen Teil jeder Behandlung übernommen. Wenn die Behandlung jetzt unserer Seits aber abgebrochen wird, ist es möglich dass wir dann einen Teil an die Krankenkasse zahlen müssen?

0
@Rosenkraenze

Ich habe dich schon richtig verstanden. Ihr bekommt bei erfolgreicher Behandlung einen Teil eures Eigenanteils zurück. Bei Abbruch der Behandlung bekommt ihr dann natürlich nichts zurück.

0

Was möchtest Du wissen?