Was bedeutet dieses Kitten-Verhalten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da hast du dir ja kleinen frechdachs zugelegt ! 😆

Das ist eine Spielaufforderung ! Er hat quasi seine wilden 5 Minuten & will dich ein wenig Ă€rgern,in der Hoffnung,dass du mit ihm spielst ! Meine Kitten machen das auch immer ! Das ist völlig normal ... Schnapp dir den kleinen Fratz mal & leg ihn spielerisch auf den RĂŒcken wenn er das macht ! Dann wird er versuchen,sich aus deinem Griff durch spielerisches gegen die Hand treten oder knibbeln zu befreien & gleich wieder losstĂŒrmen & sich in lauerstellung hinter dem Sofa in Sicherheit bringen ! Kitten machen das unter sich & auch hĂ€ufig mit der Mutter so ! Auf diese Art lernen sie auch das verteidigen,anschleichen & angreifen,ohne jedoch es zur Angewohnheit werden zu lassen (das beißen usw.)

Das hier ist ĂŒbrigens mein kleiner Racker,Tango !

 - (Tiere, Katze, Haustiere)
Schwoaze 09.11.2015, 17:16

Da hast ja ein Prachtstück ergattert! Alles Liebe!

0
WolfsNala 09.11.2015, 20:03
@Schwoaze

Dankeschön 😄 

Er ist auch ein richtiges Plappermäulchen ! Immer am quacken der kleine ! 😆 

0

Hallo Fede95,

dein Kater will spielen, er hat Langeweile. Besorge ihm bitte einen Artgenossen, der möglichst vom Charakter und alter her passt.

Allgemeine Info zum Thema:

Das Katzen Einzelgänger sind, ist leider noch immer ein weit verbreiteter Irrglaube. Studien belegen, das Katzen die Gesellschaft von Artgenossen brauchen. Einzig auf der Jagd, sind sie wirklich lieber alleine. Freilebenden Katzen bilden sogar, freiwillig, große Kolonien in denen sie zusammen leben. Auch Hauskatzen pflegen draußen soziale Kontakte. Natürlich gibt es vermeintliche Einzelgänger, denen Artgenossen nicht all zu viel bedeuten oder die in einer Gruppe einfach nicht Fuß fassen können. Doch diese haben, meist schon in der Prägezeit, eine sehr tiefe und enge Bindung zu Menschen aufgebaut, oder ein Traumatisches Erlebnis im zusammen leben mit Artgenossen erlitten und sind absolute Ausnahmen. Und selbst diese „Einzelgänger“ pflegen, auf ihre Art und Weise, draußen soziale Kontakte. Eine Katze in Einzelhaft, vor allem noch schlimmer wenn es eine reine Wohnungskatze ist, wird mit großer Sicherheit auf kurz oder lang, Verhaltensauffällig. Auch die Meinung, Katzen kann man lange alleine lassen, ist seit Jahrzehnten veraltet. Katzen stumpfen mit der Zeit ab und vegetieren eher vor sich hin, wenn sie zu viel alleine gelassen werden. Selbst wenn der Besitzer viel zu Hause ist, ist es kein Vergleich zu einem Spielgefährten mit dem man raufen, toben und spielen oder auch mal Kräftemessen kann. Das was Katzen untereinander teilen, können wir Menschen ihnen niemals geben. Bitte ermögliche deiner Katze Gesellschaft durch einen Artgenossen !

Infoseite:

www.feline-senses.de/keine-einzelhaltung.html

LG

Der spielt nur mit dir. Alles gut :)

Gegenfrage: Hast du nur ihn oder noch ne andere Katze / nen anderen Kater?

Wenn nein: Besorg ihm bitte einen Katzenkumpel. Katzen sollte man niemals alleine halten, das ist für Babykatzen ganz ganz schlimm.
Schau mal hier zB: http://www.katzen-fieber.de/einzelhaltung-katzen.php

Die Tierheime quillen ja gerade über mit Katzenbabys, da findet sich sicher ne geeignete Zweitkatze :)

Ahja, und: 2 Katzen machen sogar weniher Arbeit als eine! Und sie machen weniger kaputt! Man kanns kaum glauben, aber ist so :)

Ich glaub', der will mit Dir spielen!

Dann sticht ihn der Hafer wie man so nett sagt. Er stupst dich an, um dich auf sich aufmerksam zu machen, damit du ihm dann nachrennst.
Er will fangen spielen :-)

Ja der will fange spielen :) renn ihm hinterher und fange ihn und renne dann wieder weg, der wird dir wie ein bekloppter hinterher :)

Macht meine auch :)
Er möchte, dass du mit ihm spielst.

Er will wahrscheinlich nur spielen:D

Was möchtest Du wissen?