Kitten schreit bei anderen Kater, was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hallöchen =))

Also daran das die beiden sich nicht verstehen kann es demnach nicht wirklich liegen denn sonst würden sie nicht zusammen fressen. Es kann wirklich sein das er durch seine schlechten Erfahrungen die er gemacht hat ein bisschen über reagiert und empfindlicher ist. Macht der Kleine das auch wenn ihr zusammen mit den beiden spielt? Wenn ihr es noch nicht probiert habt, dann spielt mal mit beiden gleichzeitig. Mit einer Katzenangel ode so kleinen Bällen.
Bei meinen Katzen gab es sich nach ca. 3 Monaten und meine Diva nahm es dann so an =)) Manche brauchen länger etwas zu verarbeiten, manche nicht. Wenn sonst alles gut ist zwischen den beiden wird es sich nach einer Weile geben und der Kleine merken das der große nur spielen möchte.

Alles Gute! =))

LG Shellan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andwoord
28.07.2016, 09:53

Ja das haben wir getan und das funktioniert ganz gut es ist nur wenn der größere wirklich mit "ihm" spielen will. Man sieht das ja sofort die bekommen große Augen und sind richtig im "Jagtmodus" aber nie mit Krallen.

Danke für die lieben Worte ich werde auf jedenfall geduldig sein.

0

Wenn der kleine Kater keine Mutter hatte, ist er nicht voll sozialiert und das heisst, er weiss wahrscheinlich nicht, wie er mit anderen Katzen umgehen soll, oder hat sogar Angst vor ihnen.

Anscheinend mögen die zwei sich, weil sie ja zusammen fressen und schlafen können. Lass also die beiden das unter sich ausmachen.

Ich denke mal, dass Du noch etwas Geduld brauchen wirst, bis der Kleine merkt, dass der Grosse ihm nichts böses will. Wenn es Dir zu bunt wird und der Kleine zu laut schreit, kannst Du den Grossen ja mal mit dem Mamigriff im Genick festhalten (nicht hochheben und auch nicht auf den Boden drücken), wenn er wieder hinter dem Kleinen herrennt. Dabei gib ein energisches Nein von Dir.

Das solltest Du immer dann machen, wenn der Kleine mal wieder sehr laut wird. Ich denke mal, dass der Grosse mit der Zeit lernen wird, dem Kleinen gegenüber weniger wild zu sein.

Rede viel mit den beiden Katzen. Meine ausgewachsenen Kerle haben sich auch öfter in der Wolle, aber bei denen nützt einfach, wenn ich ein "lieb sein" von mir gebe und dann kommt es meist nicht mal zu nem Anfauchen oder Anknurren.

Ich würde an Deiner Stelle auch mal die Nachbarn informieren, um was es geht, nicht dass die noch denken, da wird ein Tier gequält.

Hab ansonsten einfach noch Geduld mit den Beiden, denn ich denke mal, dass das sicher mit der Zeit gut werden wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geduld haben. Wenn sie zusammen schlafen und fressen, mögen sie sich. Sonst würden sie dass nicht zusammen machen.

Vielleicht ist der kleine Kater einfach nur ein "Schreihals". Sicher ändert sich das, wenn er älter wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andwoord
28.07.2016, 09:54

Vielen dank, ich werde aufjedenfall geduldig sein.

0

Wie lange sind die beiden schon zusammen?

Meine beiden Mädels hatten bei Katzen-Besuch auch immer erst eine Riesen-Welle gemacht. Nach ein/zwei Wochen waren aber alle immer ein Herz und eine Seele.

Katzen brauchen etwas Zeit, um sich an Neues zu gewöhnen. Sie sind halt Gewohnheitstiere.

Allerdings scheint die Nasen-Verletzung auch nicht so lange her zu sein, wenn sie noch nicht verheilt ist. Daher braucht der Kleine etwas Zeit, den Schrecken zu überwinden.

Aber wenn die beiden schon zusammen essen und schlafen, sollte sich die Angst auch irgendwann legen. Irgendwann wird der Kleine schon merken, dass ihm nichts passiert.

Bis dahin wäre es gut, immer dabei zu sein, wenn der Große los legt, um ihn dann mit etwas abzulenken (z.B. Büschel-Angel oder sonst irgend etwas, was stark ablenkt). Gleichzeitig kann auch jemand den Kleinen ablenken und etwas beruhigen/trösten.

Aber Vorsicht beim Dazwischengehen! Wenn Katzen auf Adrenalin sind, hauen die jeden. Daher sollte man keine Angst vor Kratzern und Schlägen haben.
Auch das Zurück-Zucken beim Kratzen solltet Ihr Euch abgewöhnen. Das macht es nur noch schlimmer. Aber das werdet Ihr ggf. schon merken. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andwoord
28.07.2016, 10:04

Ja vielen dank, ich meine beide haben noch keine richtig ausgeprägten Krallen daher habe ich sowieso noch keine so große Angst davor. Interessant für mich ist es ob ich dazwischen gehen soll oder soll ich die beiden einfach es selbst regeln lassen.

0

Was möchtest Du wissen?