Kitten richtig füttern?

7 Antworten

Du kannst problemlos normales Katzenfutter geben, wichtig ist einfach, dass es hochwertiges Katzenfutter mit einem Fleischgehalt von mindestens 60 % ist und ohne Zucker- und Getreidezusätzen.

Babykatzen sollten zudem fressen können, so viel sie mögen, am besten au 4-6 Mahlzeiten verteilt.

Keine meiner 10 Katzen hat je Kittenfutter oder sowas bekommen und alle sind gross und stark geworden und die ältesten sind16 Jahre oder noch älter.

Du musst kein Futter für Kätzchen nehmen, der einzige Unterschied ist die Energiedichte.

L. G. Lilly

du kannst sie langsam umstellen: mische das Futter 2:1, nach 2 Wochen1:1 und nach weiteren 2 Woche 1:2 mit Kittenfutter und verrühre und vermatsche es schön gleichmäßig, ggf etwas warmes Wasser unterrühren, damit es schön pastös wird

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das Futter für Kitten ist ein wenig reichhaltiger, da junge Katzen noch mehr Energie fürs Wachstum brauchen, als Erwachsene.

Sie würden es vermutlich garnicht merken.

Das Futter für junge Katzen, oder auch das für Senioren, ist nur ein Marketing-Gag für die Besitzer.

Was möchtest Du wissen?