Kitten halten, was ist das wichtigste?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In der anderen Antwort wurde ja schon vieles genannt. Was aber das wichtigste ist: Katzen allgemein und gerade kitten nie alleine halten. Katzen sind sehr soziale Tiere und brauchen Artgenossen als Gesellschaft. Gerade in Wohnungshaltung. Werden sie dazu gezwungen alleine zu leben führen Sie ein sehr einsames und reizarmes leben.

Daher bitte unbedingt ein zweites kitten dazu holen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von khaleesi1805
18.01.2017, 10:24

Ja das habe ich auch schon gelesen
Ich werde aber trotzdem erstmal nur milo holen und mit ihm warm werden wenn es finanziell möglich ist und milo uns kennt werde ich im April oder mai noch ein zweites dazu holen :)

0
Kommentar von melinaschneid
18.01.2017, 12:23

Wieso könnt ihr euch keine zweite Katze leisten? Ihr wisst was der Tierarzt kosten kann? Nur eine Katze zu holen ist Egoismus. Was ihr vorhabt ist ein Kleinkind vollkommen isoliert aufwachsen zu lassen. Wenn euch das wohl eurer Katze am Herzen liegt dann holt euch zwei kitten oder gar keins.

4

Das Allerwichtigste ist: ein kleines Kätzchen niemals einzeln halten und die Tiere nicht mit unter 12 Wochen von Mutter und Geschwistern trennen!

Katzen sind hochsoziale Tiere, es ist dem Menschen absolut nicht möglich, einer Katze einen Artgenossen zu ersetzen.

Aus seriöser Quelle (Tierheim, Katzenhilfen, guter Züchter) bekommt man daher niemals ein Kätzchen in Einzelhaltung.

Z. B. hier kann man sich darüber informieren:

.tierheim-hilden-ev.de/2010/10/wohnungskatzen-in-einzelhaltung/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird es ein Freigänger oder eine reine Wohnungskatze?

Dazu gehört natürlich ein gutes saugfähiges, geruchsneutrales Katzstreu. Ich benutze das von ''Premiere'', ein Katzenklo mit Haube würde ich Dir empfehlen. Wenn Du den/die kleine holst setzt Du sie/ihn sofort ganz sanft in das Klo und sobald ins Klo gemacht wird, ganz viel Loben. Ganz wichtig ist einen ruhigen, ungestörten Platz für das Katzenklo zu suchen, denn ein unruhiges Plätzchen wirkt sich negativ aus und die Katze kann schnell mal außerhalb vom Klo ihr Geschäft verrichten.

Gutes Futter d.h. mit min. 60% Fleischanteil. Katzen sind reine Fleischfresser nur mal zu nebenbei. Ganz wichtig ist auch, dass das kleine Kätzchen solange wie möglich bei der Mama bleiben kann und der oder die kleine so viel wie möglich noch von der Mama lernt....

Bei der Eingewöhnungsphase braucht es sehr viel Ruhe und Geduld...

Ich denke für's erste reicht es. Oder gibt's noch besondere Fragen??

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von khaleesi1805
18.01.2017, 09:58

Es wird eine Wohnungskatze :)
Der kleine ist jetzt 12 Wochen alt und kommt am 04.02. zu uns das Heuß dann ist er schon 14 Wochen :)

Einen ruhigen Platz für das Katzenklo..ich würde sagen das Badezimmer..?

Sie sagten Katzenklo würde er schon kennen aber ich denke es schadet nicht das auch so zu machen :)

Wenn wir ihn zu uns holen, was muss ich dabei beachten? Also quasi der erste richtige Kontakt mit uns und der Wohnung, wie sollte ich mich verhalten?

Und wenn er was schlechtes macht keine Ahnung an der Tapete kratzen statt am Kratzbaum wie soll ich ihm beibringen das er das lassen soll?

1

Was möchtest Du wissen?