Kitte mit im Urlaub?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo,

Katzen mit in den Urlaub zu nehmen, ist eine denkbar schlechte Idee, da Katzen sehr revierbezogen sind. Dein Kitten hat sich wahrscheinlich grade erst bei euch eingewöhnt und dann willst du ihr jetzt schon den Stress, den eine Autofahrt, eine neue Umgebung und neue Menschen für eine Katze mit sich bringen antun? Nicht gut.

Wieso holt man sich überhaupt ein Haustier, kurz bevor man in den Urlaub fährt? Das ergibt für mich keinen Sinn.

So, wie sich das für mich anhört, muss sie ihr Dasein auch noch in Einzelhaltung fristen. Wenn dem so ist, dann holt eurem Kitten doch bitte einen mindestens zwölf Wochen alten und gleichgeschlechtlichen Artgenossen, da Einzelhaltung von Katzen, insbesondere von Kitten, nicht artgerecht ist und zu schweren Verhaltensstörungen führen kann.

http://www.katzen-fieber.de/einzelhaltung-katzen.php

http://www.petsnature.de/infoseiten/katzen-ratgeber/katzen-haltung/ein-zwei-oder-mehr-katzen

Würdet ihr das Kitten artgerecht, also mit einem Artgenossen, halten, dann wäre es auch nicht sooo dramatisch, wenn ihr in den Urlaub fahrt. Dann würde es reichen, wenn jemand (Freund, Familienmitglied, Nachbar...) mehrmals täglich bei euch vorbeischauen und die Kitten versorgen würde. Zwar wäre auch das nicht schön für das Kitten, aber da es ja einen Spiel- und Kuschelpartner hätte, wäre es sicherlich gut auszuhalten gewesen.

Fragt in der Familie und bei Freunden nach, ob jemand für diese Zeit bei euch einziehen würde. Dadurch wäre das Kitten nicht alleine. Als mein Bruder einmal mit seiner Familie übers Wochenende nicht zu Haus war, haben mein Freund und ich auch bei ihnen gewohnt, damit wir ihren Hund versorgen konnten. Wenn ihr aus dem Urlaub zurück seid, kümmert ihr euch bitte um ein weiteres Kitten.

Scheinbar habt ihr euch überhaupt keine Gedanken gemacht, bevor ihr euch das Kätzchen angeschafft habt. War das etwa so eine Spontanaktion? Bitte informiert euch über die artgerechte Haltung von Katzen, sowas sollte man machen, bevor man sich ein Tier anschafft. Eine gute Seite dafür ist http://www.katzen-fieber.de/.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für das arme Tier ist die lange Reise Stress pur. Die meisten Katzen fahren sowieso nicht gerne Auto und sind erst recht nicht gerne zwei Tage auf engstem Raum eingesperrt.

Außerdem müssen bei der Einreise in verschiedene Länder bestimmte Bedingungen erfüllt werden (Tollwutimpfung usw.).

Ich würde dir sehr davon abraten, die Katze mit in den Urlaub zu nehmen. Besser: entweder einen Bekannten bitten, sich nach dem Tier umzusehen und es regelmäßig zu füttern, oder in eine Tierpension geben. Tipps gibts unter anderem auch hier:

http://geliebte-katze.de/information/urlaub-katze/katze-bleibt-daheim/ohne-katze-urlaub

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber im Bekanntenkreis für ein Urlaubsquartier suchen. Katzen sind nicht unbedingt Reisetiere. Büchst die in der Türkei aus, seht ihr die nie wieder, und der Katze geht es bestimmt dann auch nicht gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, mit dem Auto auf gar keinen Fall, das wäre Tierquälerei. Mit dem Flieger wäre es schon schlimm genug, und ich würde es nur bei einem Umzug in die Türkei machen, nicht bei einem Urlaub. 

Entweder du lässt die Katze zu Hause betreuen oder du bleibst selbst zu Hause. 

Abgesehen davon, wie meinst du das, "eine" Katze. Ist die Freigängerin? Falls nicht, braucht sie unbedingt noch einen Artgenossen dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrightSunrise
17.07.2017, 15:26

Kitten sind noch zu jung für den Freigang, daher sollte man sie nie alleine halten.

1

Hallo dilos...,
was von der Urlaubsidee zu halten ist, haben dir hier die Antworten ja (mehr oder weniger richtig) gesagt. Ich will dir auch die Hintergründe dazu beschreiben:
Wie auch viele andere Tiere, ist die Katze extrem revierorientiert.
Man weiß, dass Katzen sogar über 100km den Weg nach Hause fanden, das bezeichnet die extreme Revierorientierung! Das eigene Revier einer Hauskatze kann durchaus mehrere Kilometer groß sein.

Aufgrund dieser besonderen Wichtigkeit des Revieres (ist ja ne Art "Weltbild" der Katze) kanst du dir vorstellen, welchen schlimmen Stress aufgezwungene Veränderungen bei dem Tier unter Umständen anrichten können!
Selbst, das Tier für die Urlaubszeit irgendwo anders unterzubringen, würde ich unbedingt vermeiden! Die einzige sinnvolle Lösung ist der Nachbar, Freund, Verwandte, der die Katze in ihrem Zuhause zuverlässig versorgt, das Katzenklo reinigt, den Briekasten leert und die Blumen gießt... muss sein! :- )


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Katze nimmt man nicht mit in den Urlaub. Das ist viel zu viel Stress für so ein Tier. Bleib zuhause oder besorg dir jemanden der sie füttert und sich ein bisschen um sie kümmert in der Zeit.

Mit sowas sollte man sich auch eigentlich vor der Anschaffung solch eines Tieres auseinander setzen, denn sie werden ca 15 jahre alt und du wirst nicht das letzte Mal in den Urlaub fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz wichtig ist, dass deine Katze alle nötigen Impfungen hat sonst heißt es bei einer Kontrolle zurück nach Deutschland.  Vielleicht helfen die Kosten dir bei der Entscheidungsfindung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal davon abgesehen, dass das Stress für die Tiere ist, würde das eventuell auch nicht mehr gehen.

Praktisch jedes Land hat Einreisebedingungen für Tiere. Unter anderem müssen Tiere in sehr vielen Ländern eine gültige Tollwutimpfung haben (ob das für die Türkei zutrifft, weiss ich nicht).

Katzen sind sehr selten gegen Tollwut geimpft, weil das eigentlich nur für Freigänger relevant ist. Bei der Einreise ist es aber wieder unerheblich, ob die Katze dann direkt aufs Hotelzimmer kommt und dieses nicht mehr verlässt. Da zählt nur: ist sie geimpft - JA oder NEIN?

Eine gültige Tollwutimpfung dauert mindestend 4 Wochen (erste Impfung, drei Wochen warten, zweite Impfung).

Das dürfte also zu spät sein. Analog gilt das für viele Tierseuchen und Impfungen.

Such Dir einen Katzensitter und lass sie in Deutschland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hardware02
17.07.2017, 14:51

Freigänger zu sein ist doch der Normalzustand für eine Katze! Von daher sind die hoffentlich alle gegen Tollwut geimpft.

0

So einem kleinen Scheißerchen würde ich solch eine Fahrt nicht antun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh nein bitte tu der Katze das nicht an :O Das tut ihr gar nicht gut und ist Stress pur...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es ! Es gibt Tierhotels oder suche dir Unterstützung aus der Familie, die es betreuen während du weg bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?