KiTa ja oder nein? Wascsagt ihr?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja - was wäre denn die Alternative? Das Kind nicht in die Kita geben und hungern...?

Zu dem Thema wirst du sehr geteilte Meinungen lesen. An und für sich ist es für ein Kind gut und fördernd, wenn es mit anderen Kindern in Kontakt kommt. So erlernt es früh soziale Kompetenzen und entwickelt einen gesunden Umgang mit Fremden.

Wichtig ist eben, dass man darüber hinaus auch als Eltern genügend Zeit für das Kind hat und sich ihnen widmet, so dass die Beziehung zum Kind nicht darunter leidet.

Auch sollte man sich vor Augen halten, dass das Kind in besten Händen ist: Ausgebildete Fachkräfte kümmern sich um die Kinder, oft bringen sie viel Erfahrung und Routine mit, sind motiviert und bestrebt die Kinder so gut wie möglich zu fördern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaffeetantchen
23.08.2015, 00:32

Danke für deine liebe Antwort.... Ja wir müssten hungern. Abzüglich aller Kosten würden uns für 3 Personen knapp 100 Euro im Monat bleiben.... Habe nächste Woche 2 KiTa Besichtigungen.

0

Heutzutage gelten hohe pädagogische Standarts, es war also einmal mit der "Verwahrstation". Dein und Sohn und du würdet sanft durch den Eingewöhnungsprozess begleitet werden und dein Sohn würde vom Aufenthalt in der Kita nur profitieren. Ich kenne viele Kinder zwischen 1 und 2 die sich gerade im Freiraum des Kindergarten und in Gesellschaft älterer und jüngerer Kinder hervorragend entwickelt haben und vom Kitabesuch sehr profitiert haben. DARÜBER musst du dir also keine Gedanken machen. Dein Sohn würde es gut haben. Es sind vor alledem die Knirpse, die so einen Kitastart viel problemloser hinlegen als zB Dreijährige. ;) Lass dir bitte nichts einreden von wegen Mutter wegnehmen oder was die Kita Gegner noch so für fadenscheinie Argumente haben. Du bist absolut im recht und brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mit einem Jahr ist es vertretbar, sein Kind in die Kita zu bringen. Vor allem wenn es finanziell nötig ist. Ich persönlich würde das Kind lieber länger zu Hause lassen bzw erstmal nur für paar Stunden hinschicken, aber das kann man sich nicht immer raussuchen. Vllt ist es dir möglich, erstmal als Teilzeit zu arbeiten, damit der kleine nicht von heut auf morgen gleich 8, 9 Stunden hin muss. Oderwürde das nicht ausreichen?
Darf ich fragen mit welcher Begründung euer Antrag auf Sozialhilfe angewiesen wurde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nich Selten das beide Eltern arbeiten gehen und nich nur ein Kind in die Kita gehen muss . Dein Sohn gehört noch zu Krippe . In dem Alter wurde er sich auch dran gewöhnen .  soll es kein Problem sein . Frage ist nur ob du heute zu Tage vill mehr verdienen kannst als dein Elterngeld und das du aus dem Grund auch die Mutter nähe in älter von ein Jahr deinem Sohn weg nehmst ? Das muss ihr endscheiden . Kita oder Krippe kostet auch Geld , wenn so schlecht geht gibts noch Grundsicherung Amt wo ihr finanzielle Unterstützung kriegt . Mal hin gehen und eure finanzielle Lage vor liegen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaffeetantchen
23.08.2015, 01:00

Hallo beim amt war ich. da fing es dann gleich an dass unsere wohnung zu groß sei, und man auch nicht so ein auto fahren muss. wir sollen uns doch erstmal verkleinern. ..... Die Kita kostet bei uns 200 Euro im Monat mit essen. .... 75 Prozent würde mein Chef übernehmen. Elterngeld bekomme ich Momentan etwas über 1000 Euro. Wenn ich jetzt wieder arbeiten gehe hätte ich 1800 Euro Netto.

0
Kommentar von Borowiecki
23.08.2015, 01:08

Dann ist das bei euch noch nich so tragisch finanziell. Dein Sohn kann in die Kita , nach par Monaten wurdest du schon sehen ob ihn gut geht . Übrigens kein Amt kann von euch verlangen Auto zu verkaufen die nich mehr als 7000 wert ist und Wohnung wechseln wenn er drei Raum ist , es sind Bemessung grenzen auf welche ihr recht hab . Ich weiß nich welche Auto hab ihr und wie groß ist der Wohnung ist aber eure Sache . Versuchs mal mit Kita , kann's immer noch später ändern wenn dein Kind schlecht geht . Vill Glück

0

Ivh wäre auf alle Fälle dafür. Die kinder lernen so viel in der Kita und gucken sich einiges bei den anderen Kiddys ab!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Borowiecki
23.08.2015, 01:09

Mit allem Respekt nich in Alter von 1 Jahr . Da brauchen die Kinder Eltern und Mutter nähe .

0
Kommentar von SuMe3016
23.08.2015, 02:47

Borowiecki, da hast du wohl die heutige Entwicklung verpasst. nur weil das Kind in die Kita geht, sind die Eltern noch lange nicht aus der Welt. Lass die Totschlagargumente.

0

Was möchtest Du wissen?