Kita Eingewöhnungszeit - fühl mich total auf den Arm genommen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hey! Zu der eingewöhnungsphase, leider ist des ein neues Modell, nach dem die Eingewöhnung statt findet. Wie gehen unsere Kids mit 3 in die Kindergärten der Umgebung, wir sind eine private Kinderkrippe und die kennen Kinder, kennen das leben ohne Eltern... Trotzdem müssen die Kinder diese 4-6 Wochen eingewöhnungsphase machen. Da musst Du wohl durch. Aber Ruf nicht an. Das bringt nichts, das überfordert nur wenn man in der Eingewöhnung ist und dann nur zu 2 in der Gruppe und einer muss dann noch ans Telefon. Klar kann dein Kind nicht rund um die Uhr alleine betreut werden und es muss in der Gruppe lernen das es nicht das einzige Engelchen ist. Das ist sehr schwer für die kleinen weil in dem alter aus Kindes Augen sich das Universum nur um sie dreht. Gib dem Zeit, wenn dein Kind 2 Wochen alleine in der Kita war wirst du sehen wie es geht und dann kannst dir sorgen machen und verzweifeln. Und wie gesagt diese eingewöhnungszeit ist ein bestimmtes Konzept, heißt 'Berliner eingewöhnungskonzept' und des wird halt ausgeweitet...

dringend2011 19.01.2011, 22:52

Ja durch muss ich und das mach ich Gern ich sehe gern meine kleine spielen und bin konsequent beim gehen! Mir geht es darum das es nicht Strukturiert ist die kleine merkt ja aha wenn ich jetzt durchgehend heul bleibt mama da! und sie merkt ebenfalls das die Erzieherin in der hinsicht gestresst ist...

0

Es kommt ganz drauf an, wie dein allgemeiner Eindruck von der KiTa ist, wenn der gut ist und du das Gefühl hast dass dein Kind da gut aufgehoben ist, vertrau den Mitarbeitern und lass sie ihre Arbeit machen. Wenn du aber sowieso keinen guten Eindruck hast und dein Kind nicht mit ruhigem Gewissen da lassen kannst, dann melde sie lieber wieder ab. Ich arbeite selber in einer Kinderkrippe und weiß aus Erfahrung das jede Eingewöhnung anders verläuft, aber nichts so störend ist wie überbesorgte Eltern die sich nicht von ihrem Kind trennen können und ständig anrufen. Damit will ich nicht sagen das du so bist, ich kenne dich ja nicht!

dringend2011 19.01.2011, 19:30

heul es geht mir genau darum das die Leute ihre ARBEIT tun!!

Ich würde doch gerne meine Tochter da lassen und meiner arbeit nachgehen!

Aber das wollen die nicht ich soll nach vier wochen immer noch mit dabei bleiben

0
laney12 21.01.2011, 11:11
@dringend2011

Dann versteh ich das System von der KiTa wirklich nicht...ich würde das anders machen, aber da kann ich nicht viel dazu sagen, wahrscheinlich arbeitet da jede KiTa anders...

0

Sprich unbedingt it der Leitung der Einrichtung!! Bitte weise die Erz. ggfs. darauf hin, dass es üblich ist, ein längst praktishc und wissenschaftlich bewährtes "Eingewöhunngskonzept" zu praktizieren. Das weit verbreiteste ist das sog. BERLINER Konzept zur Eingewöhnung : Autor: Laewen und andere. Du findest es selbst im NET, aber deine Forderung an die Einrichtung sollte klar sein ...! und dann ggfs. an den Träger gehen und ein entspr. Konzept zu rEingewöhnug fordern: es ist heute Standard !

Nunja, es hört sich hart an, aber andere Menschen haben auch Kinder die in die Kita gehen. Ich kann es verstehen, dass die Betreuer sich nicht immer nur um ein Kind kümmern können. Hier sieht man aber die Fachkompetenz der Betreuer: In solchen Fällen muss das Kind in die Gruppe integriert werden beim Spielen usw.

Ich würde einfach nachfragen was getan wird um die sozialen Bindungen unterhalb der Kinder zu verbessern gemacht wird.

SCHNUBB 19.01.2011, 19:06

Habe vergessen " und sie sich richtig austoben, falsch gedacht -.-" <<< Eine Kita ist in meinen Augen kein Platz wo sich die Kinder austoben. Dafür gibt es Spielplätze. Eine Kita sorgt dafür, dass Kinder soziale Bindungen erlernen, daher die soziale Prägung gefördert wird!

0
dringend2011 19.01.2011, 19:44

Es Gibt Da eine Turnhalle, Klettergeräte, Waldspaziergänge, ein bisschen vielseitiger als das Kinderzimmer für mich ist das austoben aber das sieht ja jeder anders ja ja Andere Menschen haben auch Kinder.... hättest du den Text richtig gelesen hättest du auch vieleicht etwas passender antworten können, in der ersten phase ist das Kind etwas schwieriger wie kinder die schon seit jahren drin sind, und dem entsprechend müssen sie vertrauen aufbauen! Wie das die Erzieher machen ist mir egal allein oder zu 10

0

Hast du dir schon mal überlegt, dass du evtl. selbst dran Schuld bist, dass dein Kind noch nicht allein bleiben will?

Hast du überhaupt danach gefragt, wie lange die Eingewöhnungszeit im Durchschnitt bei den Kindern ist?

Natürlich kann sich einer allein nur um dein Kind kümmern. Ist doch klar oder?

Ich würde sagen, wenn du frühzeitig damit angefangen hättest, dein Kind mal bei jemanden anders "abzugeben" wäre jetzt nicht so ein Theater.

dringend2011 19.01.2011, 19:34

Wer sagt dir das mein Kind nicht "abgegeben" wurde- was für ein hässliches wort! wenn ich prüfungen habe werde ich ja irgendwo lernen, und in dieser Zeit ist selbstverständlich nicht bei mir! es ist ja noch ein kleines parallel neu da und da geht die mama einfach der heult rotz und wasser, aber es ist Ok. wenn meine kleine heult ist das zu anstrengend

0
user1245 19.01.2011, 21:07
@dringend2011

Meine Güte, ich will dir ja nicht auf den (nicht vorhandenen) Schwanz treten! Deshalb habe ich das Wort "abgegeben" in Klammern gesetzt. So, nun zum Thema: Was ich bei deinen ganzen Rechtfertigungen hier rauslese ist eins, DU hast eine Meinung und wenn man dir nicht nach dem Mund redet, dann wirst du ungemütlich... Wenn du auch so in der Kita bist und denen Vorschriften machst und die spüren läßt, dass sie eigentlich eh unfähig sind, mit deinem Kind fertig zu werden, mußt du dich nicht wundern, wenn die Erzieher dort so reagieren.

Du warst jetzt 4 Wochen da, hast dein Kind 3x allein (für kurze Zeit) da gelassen. Zieh es durch und bringe dein Kind hin, geh jeden Tag etwas länger weg (1, 2, 3, 4Std), bist du sie ganz da lassen kannst. Mir scheint, da du da sowieso ständig rumhängst, denken die Erzieher, die hat eh Zeit, dann kann die auch bleiben. Die bekommen ihren Job bezahlt, dann müssen sie auch die Arbeit leisten. Dein Kind wird die Erfahrung machen, das du wiederkommst aber eben auch die Erfahrung, dass sie nicht nur rumheulen muß, damit sie ihren Willen bekommt. Man, niemand hat gesagt,dass Erziehung einfach ist. Klar das Kinder Grenzen austesten. Du hättest viel früher damit anfangen müssen! Hast du vielleicht ein schlechtes Gewissen, eine schlechte Mutter zu sein, weil du dein Kind in die Kita bringst? Vergiss es! Nimm dir ein Beispiel an der Mutter des anderen Kleinen, da ist es OK, weil sie einfach geht und die Erzieher nicht jemanden haben, dem sie die Ohren vollplärren können. Du bist da, also nerven sie dich! Geh, damit du ein Beispiel für dein Kind sein kannst! Kind und Ausbildung unter einen Hut zu bringen ist nicht einfach. Beiss dich durch!

0
dringend2011 19.01.2011, 22:47
@user1245

Ich wollte keinesfalls ungemütlich werden, nur ist es im Moment soooo viel, und noch den ganzen Vormittag in der Kita wenn die erzieherin auch mit einer stunde einverstanden wäre, dann hätte ich ein bisschen luft zum atmen,

Keinesfalls mache ich Vorschriften in der Kita die sollen das so machen wie die das für richtig halten, aber so bald meine kleine heult soll ich am nächsten tag die ganze zeit dabei bleiben ich hab das Gefühl das es so zu keinem ergebniss kommt: Eine halbe stunde allein- geheult hat di kleine ergebniss am nächsten tag : mama muss durchgehend da bleiben.

Wie gesagt nimms mir nicht übel war nicht bös gemeint

0

den leuten vertrauen-sie wissen was sie zu tun haben-und wenn dann ständig eine mutter anruft hilft das auch nicht gerade

dringend2011 19.01.2011, 19:28

Leute warum liest keiner den Text richtig???

Es ist selbstverständlich da anzurufen!!

Darum wurde ich auch gebeten!

Ich rufe einfach einmal an um zufragen ob sie was braucht oder ob es zuviel für die kleine ist und ich sie abholen soll!!

0

Was regt Dich jetzt genau auf?

Ich versteh nicht ganz. Was hast du erwartet? Einzelbetreuung? Wie alt ist sie? Warum rufst du ständig da an? Fragen über Fragen...

dringend2011 19.01.2011, 19:22

Ich hab gesagt das ich sie max 3 mal alleine gelassen habe, das in vier Wochen und ich finde die eingewöhnungs phase zu lang.

Natürlich keine einselbetreuung aber sie ist halt neu da und ist dem entsprechend wenn ich nicht da bin total traurig.

Einzeln oder nicht das ist nicht mein ding, ich kann einfach keine 5 woche noch mal 3 bis 4 stunden mit ihr dort sein!

0
SCHNUBB 19.01.2011, 19:29
@dringend2011

3 mal in 4 Wochen? Kinden brauchen einen festen Plan und vor allem müssen sie sich an Sachen gewöhnen. es muss im Grunde zum alltäglichen dazu gehören. Bei 3 mal in den 4 Wochen alleine dort lassen kann sich kein Kind direkt darauf einlassen und sich daran gewöhnen. Der regelmäßige Besuch, vor allem der tägliche, ist am Anfang wissen, damit Kinder die Kita als zweites Zu Hause wahr nehmen. Ich würde da eine Regelmäßigkeit versuchen, täglich Kita für einen bestimmten Zeitraum.

0
dringend2011 19.01.2011, 19:39
@SCHNUBB

Ok nun kommen wir der sache mal näher!!

Darum geht es mir! ich sitze seit vier Wochen Dort mit ihr und habe sie nur diese paar mal alleine lassen können!

Die Erzieherin will nicht das ich sie alleine lasse das nach VIER wochen...

und das ist mein Problem

0
SCHNUBB 19.01.2011, 19:43
@dringend2011

Nunja, ich muss da aber der Erzieherin recht geben wenn das Kind nur 3 mal in 4 Wochen bislang alleine war. Dadurch dauert die Eingewöhnugnszeit ja auch ewig. Andererseits ist es aber auch Fehler der Kita, dass nicht auf eine Regelmäßigkeit geachtet wird bei den Kita Besuchen, daher täglich alleiniger Besuch. Manchen wird es zu lästig wenn ein Kind dort "theater machte " (heult usw.). Ich würde aber darauf bestehen, dass man es nochmal über einen tag täglichen Besuch versucht und vor allem, das Kind nach dem Kitabesuch belohnen mit irgendwas. Im weiteren: Nicht immer anrufen, wenn etwas ist melden die sich schon.

0
dringend2011 19.01.2011, 19:47
@SCHNUBB

Beim letzten mal als ich sie alleine gelassen habe meinte man gleich zu mir das man sie nicht alleine lassen kann da zu viel tränen fließen.

ich finde 3 mal zu wenig! Sie und ich sind jeden tag dort wenn ich dort bin wickel ich sie füttere ich sie und und und.... ich finde halt das sie so nie richtig vertrauen finden wird

0
SCHNUBB 19.01.2011, 19:50
@dringend2011

Inkompetenz der Erzieher. Nunja. Das man das Kind nicht alleine lassen kann ist in meinen Augen quatsch. Selbst bei der Kleinen hier flossen Tränen, aber da muss das Kind, so hart es auch klingen mag, durch. Vielleicht macht die Kita es sich auch einfach oder will es sich einfahc machen. Hats du mal mit der Leiterin der Kita geredet?

0
Socat5 19.01.2011, 19:51
@dringend2011

Nun sprich: Wie alt ist das Kind? Wie haben andere Eltern das gemacht?
Aber jetzt versteh ich (glaub ich), du willst, aber die Erzieherinnen nicht.

0
dringend2011 19.01.2011, 20:02
@Socat5

Ein kleines ist parallel auch am aselben tag neu dazu gekommen,es bleibt alleine heult und das ganze programm halt das ist aber ok die muttere lässt es auch seit 2 wochen alleine ich meine einfach das es zu viel für die erzieher ist wenn 2 kids heulen und die meinen naja die mama macht da mit... mein kleines ist 2 genau so alt wie der kleine junge der am selben tag dazu kam und schon alleine da bleiben darf!!

Und genau richtig verstanden ICH WILL aber die erzieher nicht!!!

0
SCHNUBB 19.01.2011, 20:06
@dringend2011

Wenn es keine andere Gruppe in der Kita gibt mit einer anderen Betreuung, dann geh zum Jugendamt und lass dich dort beraten was man machen kann.

0
SCHNUBB 19.01.2011, 20:12
@dringend2011

Damit es schneller geht beim Jugendamt und die sehen das es dir ernst ist würde ich vor allem sagen das es eine Betreuung geben muss, damit du deinem Berufsleben nachgehen kannst ohne dort Perspektiven für die Zukunft zu verlieren.

0
SCHNUBB 19.01.2011, 20:15
@dringend2011

Viel Glück. Wenn die auch nichts hinkriegen besuch eine andere Kita, rede mit denen über dein Problem und schau ob die vielleicht einen Platz haben :)

0
dringend2011 19.01.2011, 22:58
@SCHNUBB

Danke :) das mit den Plätzen ist so ein Ulala dasd Problem ich bin DARAUF ANGEWIESEN, sonst kann ich meinen Beruflichen Werdegang nicht so lenken wie ich es mir wünsche..

0

Was möchtest Du wissen?