Kirchliches Engagement ist was?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

kirchliches Engagement ist sehr vielfältig

es gibt liturgische Dienste, wie im Gottesdienst Lektoren, Kommunionhelfer

es gibt organisatorische Aufgaben, die der Pfarrgemeinderat übernimmt, wie Gottesdienste vorbereiten (it dem Pfarrer zusammen), Pfarrfeste vorbereiten, Wallfahrten, Krankenbesuche, Gratulationsbesuche von Geburtstagen und Hochzeiten, Neubürgerbesuche, Geburtsbesuche ect.

es gibt Verwaltungsaufgaben in der Kirchenverwaltung (mit dem Pfarrer zusammen) , dort wird das Geld verwaltet sozusagen, Pflege der Kirche und Friedhof, Arbeitnehmer ect.

und man kann sich auch in der Jugendarbeit engagieren, bei Kinder, Jugendlichen und Ministranten ...

Seniorenvertretung ist nicht nicht unbedingt kirchlich, es gibt kirchliche Seniorengruppen, aber es gibt auch welche, die von der politischen Gemeinde organsiert werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das würde heißen: du betätigst dich in deiner Kirchengemeinde irgendwie, ehrenamtlich oder sonstwie. Die haben doch ganz viele verschiedene Aufgaben, zb Besuchsdienst, da gehst du zu Kranken oder Alten, oder machst eben mit in Aktivitäten in der Gemeinde. Seniorenvertretung heißt erstmal, du kümmerst dich um Rentner, alte Leute. Das ist aber nicht bloß kirchlich, gibt ja auch staatliche Rentenvertreter. Die werden gewählt. Jedenfalls in Berlin.

In der Kirche, zb in der ev Landeskirche berlin, werden Alte Leute dann eingeladen, einmal im Jahr, und wer da mithilft, bei Kaffe und Kuchen und Gespräche, heißt dann halt Seniorenvertretung. Eben nur Worte als Verzierung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in altersheimen suppe verteilen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?