Kirchliche homosexuelle Ehe in Deutschland "erlaubt"?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nein - zumindest die etablierteen Kirchen (Lutherisch-evangelische Kirche, Katholische Kirche, Orthodoxe Kirche) erkennen keine Homo-Ehe an und schließen auch keine. Die kleineren Glaubensgemeinschaften und "Sekten" werden die Homo-Ehe erst recht nicht anerkennen.

Ich bin mir da zwar nicht sicher, aber ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass es das gibt. Dazu bezieht zumindest die katholische Kirche (bei der evangelischen kenne ich den Standpunkt nicht), eine zu rigide und intolerante Position gegenüber Homosexuellen.

Die Evangelische Kirche in Deutschland sagt Folgendes:

Können wir uns als gleichgeschlechtliches Paar kirchlich trauen lassen? Dies ist nach evangelischem Verständnis nicht möglich. Allerdings gibt es in einigen Gemeinden die Möglichkeit der Segnung oder gottesdienstlichen Begleitung gleichgeschlechtlicher Paare. . Sprechen Sie Ihren Pfarrer oder Ihre Pfarrerin an!

http://www.ekd.de/einsteiger/hochzeit.html

Das Segnen von Lebenspartnerschaften kann jeder Pfarrer nach Gutdünken vornehmen, bei den Katholiken kenne ich das nicht...

Die Ehe ist nun einmal etwas, das man auch im Wertesystem des Christentums verstehen muss, wir haben in der EKD einige schwule und lesbische PfarrerInnen, die dürfen neuerdings auch mit dem Partner in die Pfarrwohnung einziehen, die Ehe schließen tun sie aber nicht, die meisten homosexuellen Christen haben damit auch nicht wirklich ein Problem, es geht Ihnen - schon immer - um die Gleichstellung in rechtlichen Fragen...

Ich selber kenne einige schwule Pärchen, davon gehen zwei in meine Gemeinde, bisher war die kirchliche Heirat kein Thema, ob sie sich segnen lassen haben weiß ich nicht...

Man kann die gesellschaftliche und rechtliche Gleichstellung sicher noch verbessern, innerhalb der großen Kirchen gibt es - vor allem in der EKD - keinerlei Nachteile für Homosexuelle, sofern sie kirchlich heiraten wollen bestehen aber theologische Bedenken, die kann man kritisieren, ich finde aber - trotz meiner sehr positiven Einstellung zu Homosexuellen -, dass die Ehe vor Gott eine von Mann und Frau ist. ich begrüße sogar ein Adoptivrecht gerade für schwule Partner, die Ehe im kirchlichen Sinne lehne ich aber ab...

bis auf deinen letzten satz hast´ du meinen daumen hoch!

0

Die kirchliche homosexuelle Ehe ist nicht erlaubt, weil eine Ehe nur zwischen Mann und Frau geht. Wenn es doch ein Priester tut, dann ist diese Eheschließung ungültig.

wo ist nun die frage?

ehen werden vor dem standesamt geschlossen. sonst sind sie ungültig vor dem gesetz.

für den rest ist google euer freund. legt los und gebt laut, wenn ihr antwort habt.

Gesetzlich erlaubt. Aber die Nachteile kommen von homophobiker.. Was ich auch ''uns'' nenne.

Nein natürlich nicht! Wo auf der Welt ist es erlaubt Kirchlich zu heiraten wenn man denn gleichen geschlechtes ist?!

bestimmte staaten der usa

0

Was möchtest Du wissen?