Kirchlich heiraten?! (Firmung, katholisch)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Firmung gehört zum Katholischsein dazu und es macht keinen Sinn, wenn man dieses Sakrament ablehnt, die kirchliche Heirat aber für wichtig hält. Da liegt die Vermutung nahe, dass es bei der Hochzeit nur um Äußerlichkeiten geht und weniger um Gott und den Glauben. Viele Pfarrer verlangen deshalb einen Firmnachweis.

Kirchenrechtlich gesehen ist die Firmung aber keine Bedingung für eine kirchliche Trauung.

Stimmt! Um katholisch zu heiraten muss ein Partner die Firmung gemacht haben. Anders ist das in der evangelischen Kirche: dort müssen die Partner nur getauft sein

Das ist so nicht richtig. Wenn beide getauft sind und keiner aus der Kirche ausgetreten ist, gibts kein Problem. Die Firmung spielt eine Rolle, wenn es um die Übernahme des Patenamtes geht.

Was möchtest Du wissen?