Kirchensteuer- hin und her

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Dirbaum,

ich möchte Dich bitten, Fragen nicht mehrfach zu stellen. Gib der Community etwas Zeit, um auf Deine Frage zu reagieren.

Wenn Du dennoch das Gefühl hast, noch nicht genügend Rat bekommen zu haben, kannst Du unterhalb Deiner Frage auf den Link "Noch eine Antwort bitte" klicken. Dann erscheint Deine Frage im Bereich "Offene Fragen" an entsprechender Stelle und die Community weiß, dass Du weitere Antworten benötigst. Deine Fragen werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Viele Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

15 Antworten

Wenn Deine Eltern dich nicht hätten Taufen lassen und du hättest dich jetzt entschieden in die Kirche einzutreten, hätten sie das jetzt auch zahlen müssen. Deine Eltern haben für dich das in ihren Augen beste gewollt. Wenn Du dich nun entscheidest aus der Kirche auszutreten, solltest Du soviel Anstand besitzen und das Geld selbst bezahlen und nicht von Deinen Eltern zu fordern.

in Zukunft wirst du eh Kirchensteurn oder Kirchenersatzsteuer (Ethiksteuer) bezahlen müssen. Daher wird es egal sein, für was du dich entscheidest. Wenn du wegen 30 Euro rummachst, scheint dein Leben sowieso ziemlich erbärmlich zu sein, wenn du dich deshalb aufregst! Wenn dein Einkommen gering ist, zahlst du ja eh keine Kirchensteuer. Und wenn du Kirchensteuer zahlst, drüften dir die 30 EUro kaum weh tun. Du bist echt erbärmlich!!! Du tust mir leid!

Abgesehen davon, scheint mir dein Interesse ja etwas suspekt zu sein!! Vor ein paar Stunden hast du noch die Öffnungszeiten von Kirchen erfragt. Irgendwas scheint mir dir ja nicht zu stimmen!!!! Ich gehe davon aus, daß dir langweilig ist und du hier nur provozieren willst und gar kein Interesse an den Antworten hast!

0

Sonst hast Du keine Probleme? Deine Eltern zwingen Dich nicht, Steuer zu zahlen, das kommt vom Staat. Tritt aus und zahl und lass Deine Eltern in Ruhe

Ich gehe davon aus, dass Du Volljährig bist. Nach §2 BGB beginnt die Volljährigkeit mit der Vollendung des 18. Lebensjahrs. Das bedeutet, dass man nun alle Rechte und Pflichten eines Erwachsenen hat und für sein Handeln selbst verantwortlich ist. Alle rechtlichen Beschränkungen, die für Minderjährige gegolten haben, entfallen. Die Eltern sind nun nicht mehr die gesetzlichen Vertreter. Damit endet auch die elterliche Sorge, die Personen- und Vermögenssorge. Ergo: Zahlen oder Austreten.

Gesetz und Kirche sind zwei verschiedene paar Schuhe. Laut der (katholischen) Kirche darfst du auch nicht verhüten, laut Gesetz schon. Das wäre dann umgekehrt.

An deiner Eltern Stelle würde ich dir das Geld in die Hand drücken gegen deine Unterschrift, daß dies die vorzeitige Auszahlung deines Erbes ist und damit alle weiteren Ansprüche abgegolten sind.

Du hattest sicher Konfirmation oder Kommunion? Das ist nämlich der Tag, an dem Du selbst Dich zur Kirche gehörig erklärst. Du selbst bist ab dem Tag dafür verantwortlich, Kirchenmitglied zu sein, das hast Du mit Deinem Glaubensbekenntnis bestätigt!

nö deine eltern haben dich doch nicht gezwungen über das 18 lebensjahr hinaus in der kirche zu bleiben

Bei uns ist der Austritt kostenlos. Was meinst Du was Deine Eltern für Deine Windel gezahlt habe die Du vollgeschissen hast. Die fordern von Dir das Geld doch auch nicht zurück. Du Komiker

Das ist Dein Problem. Ist halt der Pferdefuss vieler Religionen, das die Vorfahren bestimmen, welche Religion die Nachfahren haben sollten. Sei Froh, das Dir das Recht zusteht, wieder auszutreten.

Und wie denken Deine Eltern darüber, hast Du sie schon angesprochen?

man man man! am besten du gehst gleich morgen zu einem anwalt! besser noch: zeige deine eltern gleich bei der polizei an wegen betruges! diese kinderkacke hier kotzt mich an!

das ist halt nun mal so! sei froh, dass du getauft bist!

Was? Manipulation kann ich anders haben.

0

Dann tritt eben nicht aus.

Ab dem 16. Lebensjahr ist jeder deutsche Staatsbürger religionsmündig!

Was möchtest Du wissen?