Kirchensteuer extra abmelden?

1 Antwort

:) Die Idee ist nett, aber nein das musst du sicherlich nicht. Die Kirchensteuer ist eine Einkommensabhänige "Steuer" die vom Staat für die Kirchen eingezogen wird. Sobald du keinen Verdienst hast in Deutschland musst du auch nichts versteuern. Die Kirche ist zwar global, die Kirchensteuer ist aber eine deutsche Regelung und hat deshalb nur in Deutschland Anwendbarkeit.

Kirchensteuer nicht bezahlt. Was jetzt?

Hallo,bin eine Spanierin, wohne seit 2006 in Deutschland. Ich habe mich als konfesionloss angemeldet (war nicht mein Fehler) obwohl ich Katholisch bin (wie 98% der Spanier). Ich bin nicht mehr gläubig, gehe nicht zur Kirche und zahle keine Kirchensteuer.Jetzt will ich alles sauber und Legal haben…. Was ist wenn ich jetzt sage das ich die Kirchensteuer zahlen möchte? Wieviel muss ich nachzahlen? kriege ich eine Strafe von Finanzamt dazu? Ärger?Was ist wenn ich aus der Kirche austrete? der Finanzamt konnte so wissen das ich 4 Jahre lang nicht bezahlt habe, oder?bis jetzt ist nix passiert…..aber je länger ich warte, desto höher kann die Strafe/nachzahlung sein, oder?Was ist es wenn ich NIX mache? Nirgendswo in Deutschland steht das ich Katholisch bin….. nur in Spanien habe ich ein uraltes Papier wo steht das ich getauft bin. Wie kann der Finanzamt es erfahren?

bitte hilfe!!

danke!

...zur Frage

Frankreich nach Deutschland zurück

Hallo, Ich möchte nach zwei Jahren doch wieder zurück nach Deutschland ziehen. Hat hier jemand Erfahrungen wie ich da vorgehe. Einfach Abmelden in Deutschland anmelden und fertig oder muss ich etwas beachten? Wie ist es denn mit dem Auto, das habe ich in Frankreich dieses Jahr gekauft. Muss ich da nur die Versicherung Kündigen oder das Auto noch extra irgendwo anmelden? Wie ist es mit dem Anmelden in Deutschland? Brauch ich da etwas? Neuer deutscher TÜV oder zählt der Französische?

...zur Frage

Wie geht es der Rückforderung von Kirchensteuer?

Hallo, ich versuche mich kurz zu halten: Ich bin nicht getauft, nicht der Kirche beigetreten, dass ich kein Mitglied bin habe ich mehr zufällig erfahren. Ich werde seit eh und jeh auf der Lohnsteuerkarte als ev. geführt und zahle somit Kirchensteuer. Habe jetzt bei der Kirche eine Erklärung abgeben müssen dass ich nicht getauft bin und nicht eingetreten bin. Von dort aus will man es dann der Meldestelle und dem Finanzamt mitteilen. Für welchen Zeitraum und wie kann ich Kirchensteuer zurückforden. Nur über die Steuererklärung oder geht das auch über den Arbeitgeber?

...zur Frage

Was haltet ihr von der Kirchensteuer?

Hallo,

also ich bin seit einiger Zeit am Überlegen ob ich aus der Kirche austreten soll oder nicht. JA ich glaube an Gott und NEIN ich gehe nicht jeden Sonntag in die Kirche und richte mich nicht nach den Fastentagen etc.

Aber ich empfinde es als bodenlose Frechheit für meinen Glauben eine Steuer bezahlen zu müssen! Nur bei den Christen ist das der Fall. Bei keiner anderen Religion muss man für seinen Glauben zahlen?!

Vorallem hat es einen orgen Nachgeschmack wenn man bedenkt, dass die Kirchensteuer vom Hitler eingeführt wurde.

Ich möchte jedoch (sofern ich das je erleben darf) kirchlich heiraten, mein Kind taufen und auch eine Beerdigung mit Priester haben.

...zur Frage

will keine KIRCHENSTEUER zahlen...!**Hilfe**!

Hallo, ich wohne in Thüringen und zahle Kirchensteuer obwohl ich nie in die Kirche gehe und eigentlich eher weniger mit der Kirche zu tun haben will. Meine Eltern sind die, die gläubig sind. Die beiden zahlen diese Stuer gerne, ich aber nicht.

Jetzt bin ich volljährig und will diese Steuer kündigen. Wie kann ich das tun?

Danke für Ihre Hilfe!

...zur Frage

Nachzahlung bei Finanzamt. Warum wenig Lohnsteuer?

Hallo Leute,

ich und meine Frau verdienen etwa wie folgt: Lohn Netto Kl.3 ==> 2766 ==> Lohnsteuer laut Abrechnung 168 Lohn Netto Kl.5 ==> 960 ==> Lohnsteuer laut Abbrechnung 91

Warum zahle ich so wenig Lohnsteuer? Beim Finanzamt zahle ich seit zwei Jahren ca. 1000 Euro Nachzahlung. Kann das der Arbeitgeber dann nicht anpassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?