Kirchenaustritt rentabel?

12 Antworten

Kirchensteuer wird bei der Berechnung der Einkommensteuer in Abzug gebracht. Der Kirchenaustritt wird dir also mehr Netto bringen, aber dafür kannst du weniger von der Einkommensteuer absetzen.

Es gibt keine Ersatzsteuer, aber da die Kirchensteuer als Sonderausgabe abzugsfähig ist, mindert sie Deine Einkommensteuer. Wenn Du keine Kirchensteuer mehr zahlst, fehlt Dir dieser Sonderausgabenabzug.

Solltest Du das, was Du bisher als Kirchensteuer gezahlt hast, an gemeinnützige Einrichtungen spenden, würde sich an Deiner Jahressteuer gar nix ändern.

Kurze Ergänzung: bei der Einkommensteuerveranlagung kannst Du zwar die Kirchensteuer als Sonderausgabe abziehen... das bringt Dir dann je nach Deinem persönlichen Steuersatz xxx €; den geamte KiSt aber hast Du Dir gespart. (Beispiel: gezahlte KiSt 500 € = 500 € in der Tasche bei Kirchenaustritt - die EST erhöht sich dann bei Deinem Steuersatz vielleicht um 75 €, also immer noch 425 € gespart...)

0
@pollo

Stimmt, da die Frage sich aber auf eine "Ersatzsteuer" bezog, hab ich meine Antwort auf die steuerliche Auswirkung beschränkt.

Klar ist natürlich, dass wenn man sich die KiSt spart, die KiSt dann auch in der Tasche hat.

0

Nein, die Kirchensteuer bewirkt, wenn man sie zahlt, keine Senkung anderer Steuern, demnach wird bei einem Austritt mit keiner anderen Steuer kompensiert (:

Ein Austritt lohnt sich also, sofern man das Geld gerne für sich möchte oder ein problem damit hat, was die Kirche damit macht.

Ich persönlich als Atheist hab ein Problem mit der Kirche an sich und bin deshalb ausgetreten...

Kirchenaustritt bei konfessionsverschiedener Ehe

Hallo, Ich spiele mit dem Gedanken aus der Kirche auszutreten. Ich selber bin evangelisch, meine Frau und Kinder katholisch. Meine Frau ist nicht berufstätig.Wenn ich nun austrete, muß ich dann für meine Familie Kirchensteuer bezahlen.Im moment ist es so dass ich jeweils die Hälfte an Kirchensteuer entrichte.Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Gruß, jh1963

...zur Frage

Kirchensteuer oder andere Steuer

Hallo, ich habe eine wette mit meinem Religionslehrer... da er den Unterricht spannender gestallten möchte. Also meine Frage:

Wenn ich aus der Kirche (evangelischen) austrete, muss ich ja keine Kirchensteuer mehr bezahlen (also 8 % der Arbeitssteuer (oder wie diese Steuer heißt) ). Muss man dafür bei einer andere Steuer mehr Steuern bezahlen?

Vielen Dank schon im Vorraus

...zur Frage

Zahlt der Staat weiterhin Kirchensteuer für mich, wenn ich aus der Kirche austrete?

Hallo,

Die Frage stell ich nicht, weil ich geplant hätte aus der Kirche auszutreten. Vielmehr rührt die Frage aus einer Diskussion. Und zwar hat sich ein Bekannter über die Kirche und deren Reichtum aufgeregt. Daraufhin meinte er, wenn jemand aus der Kirche austreten würde, würde der Staat in Zukunft genau diesen Betrag an die Kirche zahlen?! Also würde der Kirche durch einen kirchenaustritt gar kein Geld verloren gehen, weil der Staat in Zukunft einfach weiter bezahlt. Ich kann mir das einfach nicht vorstellen, dass das so ist...

Bin auf eure Antworten gespannt.

Mfg

...zur Frage

Angabe der Religion im Personalbogen, wenn Austritt aus der Kirche in der Zukunft stattfindet?

Hi,

kurz eine Frage bzgl. der Kirchensteuer. Ich befinde mich momentan im Ausland und kann daher nicht bzw. nur schwer aus der Kirche austreten. Nun habe ich ein Vertragsangebot bekommen, bei dem ich meine Religion (wahrscheinlich aus Gründen der Kirchensteuer) angeben muss. Da ich momentan noch in der Kirche bin, jedoch austrete, sobald ich wieder in Deutschland bin und damit noch vor Beginn des Arbeitsverhältnisses austrete, frage ich mich, ob ich da jetzt schon angeben kann: "keine". Jemand schon mal so ein ähnliches Dilemma gehabt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?