Kirchen und Glocken

11 Antworten

einerseits als warnsignal, andererseits wurde den dorfbewohnern damit die tages/ uhrzeit angegeben, als noch nicht jeder eine uhr besaß und wie blöd hinter der zeit herhechtete. lg

Es wird der Sonntag eingeläutet, d. h. die Arbeit soll am 7.ten Tage ruhen.(altes Testament). Sonntags wird zum Gottesdienst gerufen. Ebenso eine Eheschließung sowie Bestattungen verkündet.Kommt alles noch aus alter Zeit, als Kirche und Politik und Alltagsgeschehen zusammengehörten.

Bei den christen sinds die Glocken und bei den Muslimen ist es der muezzin der die leute zum gebet auffordert.

Was möchtest Du wissen?