Die "Kirche des Fliegenden Spaghetti Monsters" in Deutschland nicht anerkannt?

3 Antworten

So eine Religion wird nicht anerkannt, da allein der Name viel zu makaber ist. Oder würdest Du eine Religion erst nehmen, die so heißt? Wahrscheinlich nicht.. Religion hat immer was mit  Erlebnissen der Vergangenheit zutun. Mit dem Leben nach dem Tod etc. Und die Kirche des "fliegenden Spaghetti Monsters" weist keine historische Vergangenheit auf, oder die Frage, ob es ein Leben nach dem Tod gibt. Wär jedenfalls eine Theorie.

Hallo Sarahisherehoi,

eine Religion wird schon anerkannt, aber "Fliegendes Spaghettimonster" ist lediglich eine Religionsparodie. - Kannst du googeln, damit du nicht mehr ahnungslos bist..

Was eine Relgion ist, hat der Staat nicht zu entscheiden. Es gibt keine gesetzliche Grundlage nach der beurteilt wird, ob eine Religion wirklich eine Religion ist.

Die Kirche des FSM Deutschland sieht sich auch überhaupt nicht als Religionsgemeinschaft, sondern als Weltanschauungsgemeinschaft. Beide sind lt. Grundgesetzt gleichgestellt. In der Praxis haben Religionsgemeinschaften allerdings noch viele Sonderrechte. Alles, was die KdFSMD fordert, fordert sie als Weltanschauungsgemeinschaft im Rahmen der Gleichbehandlung, ob es nun Kopfbedeckungen auf Ausweispapieren sind oder Nudelmessenhinweisschilder an den Straßen.

Letztendlich ist das Ziel aber, Gleichberechtigung dadurch zu erreichen, dass alle religiösen oder weltanschaulichen Privilegien fallen, denn nur zu kann man die tatsächlich erreichen.

In der Rechtsform ist die KdFSMD eine gemeinnützige Körperschaft. Das bedeutet, dass Spenden und Mitgliedsbeiträge an sie abgesetzt werden dürfen.

Die Großkirchen, aber auch z.B. der Bund für Geistesfreiheit, sind Körperschaften des öffentlichen Rechts. Die bringt noch viel weitreichendere Rechte, wird aber nicht nur an Religionen verliehen.

Mehr darüber erfährst du unter www.pastafari.eu



https://youtu.be/AIGvplcteWg

Was möchtest Du wissen?