kino fsk 16 mit kind?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wenn das Kino das Jugendschutzgesetz beachtet ist die einzige Antwort NEIN. Nach Jugendschutzgesetz § 11 dürfen Kinder und Jugendliche nur in Filme die für ihr Alter freigegeben sind. d.h. in deinem Fall du darfst in Filme ab 0 / 6 / 12 Jahre. Filme ab 16/18 Jahre sind für dich Tabu. Nur bei Filmen ab 12 Jahren gibt es eine Ausnahme: Dort dürfen Kinder ab 6 Jahren in Begleitung der Eltern in einen Film ab 12 Jahren. Das Kino riskiert ansonsten eine Geldstrafe oder die Schließung des Kinos.

Ganz klare Antwort: NEIN. Die gesetzlichen Auszüge aus dem Jugendschutzgestz wurden hier ja bereits erwähnt.

Aber noch ein paar Worte zu den Altersgrenzen in Deutschland. Früher gab es nur die Grenzen ab 6, 12, 16 und 18. Die Altersgrenzen werden von der FSK festgelegt und sind für alle Kinos bindend.

Nach einer Reform des Jugendschutzgesetzes wurde vor einigen Jahen zusätzlich die Altersbegrenzung "ohne Altersbeschränkung" eingeführt und man hat die aus den USA und Englang bekannte "Parental-Guidance"-Regelung für Filme ab 12 eingeführt, wo Kinder unter 12 in Begleitung ihrer Eltern bereits ab 6 sehen dürfen. Bei Filmen ab 16 oder 18 gibt's aber keine solche Ausnahme.

Die Kinomitarbeiter sind verpflichtet, die Einhaltung der Altersgrenzen zu kontrollieren. Wenn ein Mitarbeiter den Verdacht hat, daß ein Kunde das nötige Alter nicht hat ist er VERPFLICHTET das Alter (z.B. Personalausweis, Schülerausweis) nachzuprüfen. Kann der Kunde nicht das nötige Alter nachweisen, DARF er keinen Einlaß gewähren. Die Kinos nehmen in dem Fall auch bereits verkaufte Karten wieder zurück.

Da den Kinos und auch dem Einlaßkontrolleur ein saftiges Bußgeld droht (nein... keine Schließung wie hier schon behauptet) wird da auch üblicherweise auch sehr darauf geachtet. Natürlich passiert es bei Andrang schon mal, daß der Kinomitarbeiter da jemanden übersieht. Das schützt allerdings keineswegs vor dem Bußgeld. Es kommt durchaus vor, daß andere Zuschauer die mitbekommen, daß da jemand sitzt der unter Garantie zu jung ist das Ordnungsamt anrufen und noch während der Vorstellung plötzlich die Behörden vor der Tür stehen und denjenigen aus dem Film rausholen. Hatte ich vor einiger Zeit sebst einmal miterlebt, daß die Vorstellung unterbrochen wurde und die Polizei drei Kids aus dem Saal geholt hat. Das dürfte für den Kinobetreiber ein teurer Abend geworden sein.

uncutparadise 03.11.2012, 12:56
  • "ohne Altersbeschränkung" gab es auch schon im Vorgängergesetz VOR der Reform, das ist nicht neu...
  • natürlich ist in einem Wiederholungsfalle statt dem Bußgeld auch der Entzug der Genehmigung also die Schließung möglich und ist bereit auch schon vereinzelt passiert...

Ansonsten aber alles soweit richtig... :-)

0

ich dachte eigentlich auch dass kinder, die noch nicht 16 sind mit ihren eltern in so einen film gehen können. doch letztens wa ich im kino und wollte in einen film ab 16 gehen(ted), vor mir wa ein vater mit seinem sohn der auch ungefähr 12 wa die sind auch nicht rein gekommen. ich bin aber selbst nicht rein gekommen weil ich 14 bin:D

Ich denke das kommt auf das Kino drauf an (und evtl. auf den Film).

Ich habe bei uns im Kino öfters mal Hinweise an den Schaufenstern gesehen, dass auch ein Einlass in Begleitung der Eltern unter dem FSK Alter möglich ist.

Am besten mal beim Kino nachfragen.

HeinDaddl 02.11.2012, 08:35

Die Hinweise werden vermutlich auf die Ausnahme für FSK12 gewesen sein, die sich auch in dem Link von Mandek findet.

Ansonsten wäre das Kino schön doof, wenn die auch noch Aushänge dazu machen, dass sie sich über den Jugendschutz hinweg setzen.

0

Hier habt ihr es genau... http://www.jugendschutzaktiv.de/informationen_fuer_gewerbetreibende_und_veranstalter/kinos/dok/39.php

Und den wichtigen Auszug hier reinkopiert Was erlaubt die Parental-Guidance-Regelung (Elternbegleitung)?

Wenn Eltern (Personensorgeberechtigte) Kinder zwischen 6 und 12 Jahren begleiten, dürfen diese auch Filme im Kino sehen, die erst ab 12 Jahren freigegeben sind. Die Ausnahme gilt nur, wenn Eltern ihre eigenen Kinder begleiten.

MosqitoKiller 02.11.2012, 07:19

Und wo ist jetzt die Antwort auf die Frage? In dem kopierten Teil geht es um Filme ab 12, danach war aber nicht gefragt...

0
PatrickLassan 02.11.2012, 09:18
@MosqitoKiller

Das ist die einzige Ausnahme, die das Jugendschutzgesetz zuläßt. Bei FSK Freigaben ab 16 oder 18 ist das tatsächliche Alter maßgebend, zudem findet man in dem verlinkten Text folgenden Passus:

Die Altersbeschränkungen gelten grundsätzlich auch, wenn Eltern oder Erziehungsbeauftragte Minderjährige begleiten. Eine Ausnahme ist, wenn Kinder zwischen 6 und 12 Jahren in Begleitung ihrer Eltern

0

Ich glaube es kommt auch ein bißchen auf das Kino an. Grundsätzlich dürfen Kinder das nicht, aber manche drücken ein Auge zu.

An der Kasse fragen. Nicht umsonst gibt es eine FSK Freigabe bei Filmen.

Also ich (15) wollte mit meiner Mutter (44) in dem Film "TED" rein. Die Verkäuferin des Kinos hat gesagt, dass ich nicht rein darf, weil ich noch nicht 16 Jahre alt bin.

Natürlich! Wenn du möchtest und dein Vater mitkommt dann kannst du Filme ohne Jugendfreigabe anschauen

Ich habe es früher immer gemacht. Aber eigentlich geht es nicht.

Nein, die Kinos müssen sich an die Altersbeschränkung halten.

Er muss aber seinen Perso mitnehmen

ceevee 02.11.2012, 09:42

Und was bringt ihm das? Der Vater kommt dann rein, das Kind bleibt nach wie vor draussen.

0

Was möchtest Du wissen?