Kino Abzocke und illegale Streams?

6 Antworten

Es ist eher so, dass die Kinobesucher diejenigen "mitdurchfüttern", die den Film auf illegale Weise ansehen.

Ich betrachte das Kino nicht als Abzocke, schließlich bezahle ich hier einen Preis für eine konsumierte Leistung, an der sehr viel dran hängt. Man muss nur daran denken wie viele Millionen in die Entstehung eines Films gesteckt werden.

Dann hat das Kino noch gar nicht davon profitiert. Das Kino muss auch Miete und Gehälter ihrer Angestellten bezahlen.

Somit unterstütze ich, wenn ich einen Film im Kino ansehe, den Erhalt jeder Menge Arbeitsplätze. Ich unterstütze den Erhalt der Filmbranche, damit ich auch weiterhin Filme genießen kann.

Was unterstützt derjenige, der illegale Streams nutzt? Außer Diebe?

Nun ist aber so, dass es nicht immer illegale Aufnahmen aus dem Kino diejenigen sind, die im Web landen. Es gibt auch andere Möglichkeiten.

Von daher denke ich nicht, dass mit der neuen Technologie weniger illegale Streams vorhanden sein werden und weniger genutzt werden.

Die Nutzer illegaler Streamingdienste leben weiterhin wie Parasiten auf den Kosten derer, die bereit sind für eine Leistung Geld zu zahlen.

"Hallo, es ist ja bekannt, dass man in Kinos abgezockt wird."

Echt ? Mit nicht.

"Die Preise für die Tickets sind schon hoch genug"

Weißt du, welche Kosten in einem Kino anfallen, mal ganz abgesehen von den Gebühren für den Film ? Nein, dachte ich mir.

"3D Brille (Wenn man keine hat)."

Ja stell dir vor, die fallen nicht vom Himmel. Die muss das Kino doch tatsächlich für Geld einkaufen. Und die sind dann auch noch so unverschämt und wollen das Geld von dir wiederhaben.

"Wenn man dann im Kino noch etwas essen möchte zahlt man für eine Portion Popcorn und ein Getränk teilweise über 10€"

Zwingt dich irgendwer, dort zu essen und zu trinken ? Ich hatte beim letzten Film mein Zeug mit.

"Und schlussendlich kann man im Kino vor dem Film dann noch eine halbe Stunde Werbung gucken"

Ja, glaubst du ernsthaft, die paar EUR für deine Karte decken ALLE Kosten des Kinos ???

"Ich würde das ganze als Abzocke betrachten."

Das darfst DU dann gerne so betrachten. Oder sie ist einfach als Marktwirtschaft: Angebot und Nachfrage. Was du nicht kaufst...

"Nun habe ich einen Artikel gelesenen, dass eine Technologie entwickelt wird, mit der Aufnahmen im Kino Saal unmöglich gemacht werden sollen"

Ist doch super. Stell dir vor, vor vielen Jahren hat man irgendwann Wegfahrsperren ins Auto eingebaut. Da könnte man die nicht mehr so einfach klauen. Eine Frechheit !

"Wenn jetzt der Anteil der Raubkopier sinken würde würden die Einnahmen..."

Milchmädchenrechnung. Und ich kenne die Qualität sowohl von solchen Seiten als auch vom Kino. Wer sich mit so einem Film auf solchen Seiten zufrieden gibt, der kauft auch kein Kino Ticket.

Wenn dir das Kino zu teuer ist geh nicht hin. Du gehst nicht tot wenn du einen Blockbuster verpaßt.

Aber wenn du billiges Kino haben willst, geh in die Sneak-Previews, und wenn du dann noch was zu Knabbern mit reinschmuggelt, bekommst du viel Kino fürs Geld, und siehst Filme, die du sonst nie schauen würdest. Einige sind blöd, OK, aber ich habe schon wirklich großartige Filme in der Sneak gesehen.

Und nein, ich kann mir nicht vorstellen daß diese Anti-Piraten-Technologie den Kinopreis nur um einen Cent verändert.

Was möchtest Du wissen?