King Prawns zubereiten und braten: Muss zuvor der Darm entfernt werden?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf jeden Fall MÜSSEN sie entfernt werden. Denn in dem Darm befinden sich noch die Ausscheidungen der Garnelen und wenn du die mitisst kannst du im schlimmsten Fall eine Fischvergiftung bekommen ;) Ich glaube das möchte keiner. Und mal abgesehen davon: Würdest du DAS essen was die Garnele ausscheiden würde? ^^

Naja, du entfernst die Schale, kannst die einfach an den beinen fassen und dann rundherum abziehen (sofern die Schale noch dran ist) Den Schwanz kannst du dran lassen, dann lässt sie sich auch gut mit den Händen essen, weil man dort anfassen sind. Dann schneidest du an der oberen Seite (Die nach außen gewölbte) von anfang bis zum Schwanz ein. Dann kannst du meist auch schon den Darm erkennen, weil er dunkel ist. Den dann einfach herausnehmen. Wenn du keinen Darm siehst, dann etwas suchen. Nur weil du ihn nicht siehst, heißt es nicht, dass er nicht da ist. Sondern lediglich nur, dass die Garanele zu dem Zeitpunkt keinen Darminhalt hatte.

LG

Ja, dass solltest du tun. Ich glaube nicht, dass man den Darm mitessen möchte. Es ist auch nicht sonderlich kompliziert. Du schneidest das Fleisch etwas an und kannst ihn dann mit dem Messer entfernen. Danach solltest du die Garnelen unter kaltem Wasser abspülen und mit einem Tuch abtrocknen, damit es in der Pfanne nicht so spritzt. Guten Hunger!

du schneidest sie hinten am rücken lang auf, wo du den strich siehst, achtung nicht zu tief und dann ziehst du den darm raus.

zum einen sieht es nciht schön aus, zum anderne knirscht es und du kaust wie auf sand

Eine rohe tiefgefrorene Garnele gegessen, MHD 02.05.14 Fischvergiftung?

Hallo,

habe mir vorhin Garnelen zubereiten wollen(braten), deswegen habe ich sie in einem heißen Wasserbad aufgetaut. Als ich gesehen hatte, dass auch eine Packung Cocktail Sauce dabei war und die Garnelen laut Packung offenbar auch zum rohen Verzehr gedacht sind., habe ich eine roh probiert, Geschmack und Geruch sind mir nicht ungewöhnlich aufgefallen. Die Garnele schmeckte höchstens etwas fade, das wars.

Als mir dann aufgefallen ist, das die beiliegende Sauce eine komische Färbung hatte, habe ich auf das MHD geguckt und gesehen, dass es am 2.5.14 abgelaufen war. bis jetzt ist mir nicht wirklich schlecht oder so, aber nach dem ich gerade gegoogelt habe und einiges zu Fischvergiftungen gelesen habe, bin ich mir nicht mehr ganz so sicher. Es war aber nur eine Garnele und von der Sauce hab ich erst gar nicht probiert, die Garnelen waren die Ganze Zeit tiefgefroren und da der Supermarkt um die Ecke ist, die Kühlkette so gut wie nicht unterbrochen. Ist ein solcher Verzehr gefährlich, oder mache ich mir hier gerade unnötig Angst?

mfg, Daniel

...zur Frage

Häufiges Aufstoßen!?

Hallo! Ich bin 15 Jahre alt. Seit etwa 2-3 Tagen leide ich unter vermehrten aufstoßen und das hat dann so einen faulen Eier Geschmack, dass wie ich herausgefunden habe, einige haben! Ich habe herausgefunden, dass es wohl daran liegt, dass der Darm irgendetwas nicht richtig verdauuen kann und es dann sozusagen "verfault"! Ich hatte das ganze schon einamal vor so einem halben Jahr auch für so eine Woche! Plötzlich kam das wieder! Ich habe bis jetzt keinerlei Lebensmittelunverträglichkeiten an mir festgestellt. Dann habe ich überlegt, was das sein könnte und bin darauf gekommen, dass es vielleicht an Champions liegen könnte! Die habe ich schon richtig lange nicht mehr gegessen, aber in den letzten Tagen zweimal! Einmal in einer Soße vom Jägerschnitzel und einmal roh! im Salat! Mir geht es bis auf das Aufstoßen eigentlich ganz gut, bis auf leichte Bauchschmerzen! Also keinerlei Durchfall, erbrechen, Blähungen oder sonst etwas in der Art! Es ist auch echt nicht so schlimm, also ich habe gelesen, dass manche sogar erbrechen müssen, weil der Geschmack so stark ist, aber davon bin ich weit entfernt! Trotzdem vertrage ich irgendwas anscheinend nicht! Selbstverständlich gehe ich sofort zum Arzt, wenn es nicht besser werden sollte oder in der Zukunft nochmal vorkommt!

Meine Frage ist also: Kann das durch Unverträglichkeit von Pilzen hervorgerufen werden? Oder habt ihr irgendwelche anderen Ideen was das sein könnte?

...zur Frage

Kokosmehl ersetzen durch...?

Ich habe ein Crepe-Rezept mit Kokosmehl, komme aber sobald an keines ran. Kann ich ein anderes Mehl dafür verwenden? Ich weiß, dass Kokosmehl mehr bindet als anderes Mehl, weswegen man es nicht 1:1 ersetzen kann, aber vlt. in einem anderen Verhältnis?

Habt ihr Erfahrungen mit dem Ersatz von kokosmehl?

...zur Frage

Darm entgiften ohne Gallenblase?

Mir wurde im Januar meine Gallenblase entfernt, seitdem bin ich frei von Kolliken, habe aber gelegentlich Probleme mit der Verdauung und auch sonst regelmäßig Beschwerden, die ich auf den Darm zurück führen würde. Von daher möchte ich gerne meinen "Darm entgiften" mittels eines 21-Tage-Programms (anhand Ernährungs-Umstellung). Kann es irgendwelche Auswirkungen haben, dass ich keine Gallenblase mehr habe? Fettiges Essen vermeide ich so oder so auch im Alltag und bin Vegetarier.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?