Kindsvater verschleiert und schindet Zeit um Unterhaltszahlungen zu drücken. Bitte helft mir!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein Anspruch auf Betreuungsunterhalt lässt sich in diesem Fall nur gerichtlich durchsetzen. Die Höhe richtet sich nach seinem derzeitigen Einkommen. Evtl. Rücklagen fallen nicht ins Gewicht. Sollte der liebe Hr. Atomphysiker arbeitslos werden, hat er den Unterhalt gem. DD Tabelle zu entrichten. Das ALG zählt als unterhaltsrelevantes Einkommen. Sein Selbstbehalt ist so hoch wie er bei arbeitslosen eben ist (770Euro?). Seine sonstigen "Auslagen" Wohnung, Kredit, sind unerheblich. Bitte einen Fachanwalt für Familienrecht aufsuchen. Nach Fristsetzung zur Offenlegung auf Feststellung des Einkommens klagen. Dann Titel erwirken. Und pfänden.

Deine Lage ist nicht einfach...verstehe dich vollkommen

Wenn er den Unterhalt regelmässig zahlt, und der wird ja durch das jugendamt bzw. gericht ausgerechnet nach seinen Einkommen festgesetzt kannst du nichts machen...kannst nur froh sein wenn er weiterhin regelmässig zahlt! Solltest du eigene Wohnung haben dann bekommst du dementsprächend mehr von der ARGE- Mietzuschus

lg

Anna

Es sind die wirtschaftlichen Verhältnisse des unterhaltspflichtigen Elternteils für die Bedarfsbemessung grundsätzlich nicht maßgebend.** Ausschlaggebend ist vielmehr, wie sich die wirtschaftlichen Verhältnisse des unterhaltsberechtigten Elternteils bis zur Geburt des gemeinsamen Kindes entwickelt hatten.War der betreuende Elternteil bis zur Geburt des Kindes erwerbstätig, bemisst sich seine Lebensstellung nach seinem bis dahin nachhaltig erzielten Einkommen.**

das bedeutet Du hast nur Anspruch auf Unterhalt im Rahmen Deiner bis dato erreichten eigenen Einkünfte...Sofern zum Zeitpunkt der Geburt eine konkrete Lebensstellung nicht bestand, bemisst sich der Unterhaltsbedarf nach einem Mindestbedarf in Höhe des Existenzminimums

Im Übrigen entspricht der Unterhaltsanspruch bezüglich der Dauer dem nachehelichen Betreuungsunterhalt, d.h.:Der das Kind betreuende Elternteil hat gemäß § 1570 BGB nur bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres des Kindes einen gesicherten Anspruch auf Unterhalt

Jetzt erhalte ich von ihm 450€ +225€ Kindesunterhalt.

Wieviel willst du denn noch? Was meinst du denn, wie hoch dein Anspruch an Unterhaltszahlungen an den Mann, mit dem du nicht verheiratet warst, ist? Da du keine weiteren Leistungen von der Arge bekommst, ist deine Grundsicherung doch wohl gewährt?!

Danke für Deine Antwort.

Es geht sicher nicht darum, dass ich mich auf seine Kosten bereichern möchte. Sondern den für unser Kind zustehenden Unterhalt. Selbst als er die 3 monate arbeitete, hat er nur den MU gezahlt, bei einem Gehalt von 4000€. Mit der Begründung: seine Freizeitaktivitäten wären von größerem Belangen. Außerdem ist es unerheblich ob ich mit ihm verheiratet war. Selbst wenn es nur ein One-Night-Stand gewesen wäre, muss er für das Kind aufkommen. Von mir aus verzichte ich völlig auf meinen Unterhalt. Doch das darf ich nicht laut Vater Staat. Sobald die Eingewöhnung in die Grippe abgeschlossen ist, gehe ich wieder auf 60% arbeiten. Auch wenn wieder manch einer stöhnt, finde ich es nicht richtig ein 1jähriges Kind 9h abzugeben.

Dazu will ich mal klar stellen, dass es ebenso Männer gibt die alles daran setzen, damit eine Frau schwanger wird. Dann obwohl noch keine Klarheit herrscht, zu allen sozial Kontakten läuft und die Botschaft verkündet und selbst die Arbeit der Frau dabei nicht ausspart.

Es sind nicht immer die Bösen gierigen Frauen die dem Mann umbedingt ein Kind unterschieben wollen. Ich bin selbst Akademiker und bin nicht auf einen "Geldigen" angewiesen. Außerdem versuche ich alles, damit er über den Entwicklungsstand und dem Leben unseres Kind informiert ist. Dies ohne Kommentare zu seinem Verhalten. Wie oben beschrieben habe ich ihm zur Geburt ein kleine Photobuch geschickt, ein großes zum 1jährigen Geburtstag mit dem Verlauf von dem Jahr. Außerdem habe ich ihn zur Taufe, zu Weihnachten zum Geburtstag eingeladen. Glückwunschkarten zum Geburtstag und zum Vatertag mit einem Bild und einem Hand bzw Fußabdruck von unserer Tochter zukommen lassen. Nie mit einem bösen Wort, sondern immer nur: liebe Grüße deine ...." Was soll ich bitte noch machen?

Aber Hauptsache die Frau kann als gierig dargestellt werden.

1

mit nem doktortitel hast du nicht automatisch nen guten job. in der wissenschaft siehts da oft recht mau aus. absichtlich arbeitslos wird er wohl nicht geworden sein, weil er als arbeitender selbst bei unterhaltszahlung unterm strich mehr knete hat als ein arbeitsloser, der weniger unterhalt zahlt. kannst höchtens mal bei seiner ex-firma nachfragen, aber die werden dir sicher keine auskunft geben. zu denken gibt mir auch, dass er dir erst das sorgerecht für so viel geld "abkaufen" wollte und jetzt so absolut null interesse an dem kind zeigt. womit du noch rechnen müsstest, kann ich dir so nicht sagen; vielleicht schickt er irgendwann ein attest, dass er erst mal nicht mehr arbeiten kann und eine teure therapie (reha zb) machen muss, die vorrang vor dem unterhalt hat. im zweifelsfall beantrage hartz IV für dich und das baby, die werden ihm vom jobcenter aus schon beine machen. wenn er dann zahlt, musst du das geld natürlich zurückzahlen.

Erstmal danke für die schnelle Antwort.

Er hat im Juli 2011 sich einvernehmlich von seinem Arbeitgeber getrennt. Da wusste er bereits von der SS. Bekam jedoch noch bis Ende des Jahres weiter Gehalt und Firmenwagen. Dazu hatte er sich für 3monate Selbstständig gemacht, wo er neben seinem Gehalt im Monat zusätzliche 5000€ Netto verdiente. Dies endete alles einem Monat vor der Geburt.

War nach bekanntwerden seiner Arbeitslosigkeit beim Amt, diese rieten mir arbeiten zu gehen. Schließlich dürfte der liebe Kindsvater zwecks meines Verschulden nicht zu Zahlungen gezwungen werden! Jetzt erhalte ich von ihm 450€ +225€ Kindesunterhalt. Somit erhalte ich keine weiteren Leistungen von der Arge. Dazu noch 325€ Elterngeld (habe dies auf 2 Jahre splitten lassen) und eben Kindergeld. Musste zu meinen Eltern ziehen, da ich eigene Wohnung mit Auto und Kind nicht finanzieren kann.

Ich frage mich nur was er noch aus dem Zauberhut schlüpfen lässt. Jedesmal denke ich mir, es kann nicht noch dicker kommen, dann der nächste Klops.

Es wundert mich auch, dass er mich nicht mit seiner Gegenwart ärgern möchte, sondern sich absolut still hält was das Besuchrecht angeht. Besonders da er diese SS unbedingt wollte und alles daran setzte das ich so schnell wie möglich schwanger wurde (was ich natürlich erst im Nachhinein feststellte). Er wollte immer ein eigenes Kind das er nach seinen Vorstellungen richten kann (seine Worte).

Das Spiel läuft jetzt über ein Jahr und bald könnte ich eben mal in ein Stück Holz vor Wut beißen. Immer ruhig und ausgeglichen zu bleiben ist eine Kunst.

1

Ich kenn auch einen der hat nen Master in Chemie und ist seit 7 Jahren Aushilfe in einer Bibliothek für Lagerarbeiten

Was möchtest Du wissen?