Kindsvater hatte Unfall, Sohn abholen oder Kindsmutter?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bekommst das Kind nicht mit, wenn du nicht als abholberechtigte Person dort angegeben wurdest.

Informiere die Kindsmutter! Sie wird wohl auch berechtigtes Interesse haben das Kind nun abzuholen und erstmal zu sich zu nehmen.

Im Grunde muss das der Kindergarten erledigen. Denn die haben eine Liste der Leute, die abholberechtigt sind. Solltest du auf der Liste stehen, würde ich dennoch die Kindsmutter anrufen und nachfragen, ob du das Kind nun holen sollst oder sie sich selbst kümmert. Dann gibt es später auch keine unnötigen Diskussionen darüber.

Wenn es schnell geht, dann rufe die Mutter an, wenn du sie nicht erreichst, dann hole das Kind und versuche die Mutter später zu erreichen. Oder gib dem Kindergarten einfach die Nummer der Mutter.

Es wäre besser wenn die Kindsmutter ihr Kind abholt. Rechtlich und aus pädagogischen Gründen.

Und auch wegen dir, du bist ja schon mit deinem eigenen Kind gefordert. Wenn du dann noch ein weiteres Kind hast, das vielleicht schwierig ist (gibt ja einen Grund warum es nicht im Kindergarten bleibt und ausserdem ist sein Vater verunfallt), wird es nicht einfacher.

Sollte ihr das warum auch immer nicht möglich sein, kannst du - in Absprache mit der Kindsmutter - immer noch einspringen.

Hast du die Kontaktdaten der Kindesmutter (Telefon, SMS etc.)? Dann würde ich sie auf jeden Fall anrufen und sagen, was passiert ist und mit ihr besprechen, wie es jetzt weitergeht, ob du das Kind holen sollst oder ob sie Zeit hat und wie es dann heute Abend/ die nächsten Tage weitergehen soll.

Das ist besser, als jetzt irgendwie zu handeln und das später mit ihr zu besprechen.

Eltern müssen dem Kindergarten berechtigte Abholpersonen nennen. Wenn Du mit auf dieser Liste stehst, dann kannst Du ihn abholen. Falls nicht wird man Dir das Kind nicht aushändigen. In dem Falle müsste der Kindergarten (oder Du) jemanden von der Abholliste kontaktieren.

Was möchtest Du wissen?