Kindsmord in "Die Metaphysik der Sitten"?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Probiere es mit books dot google dot de. In der Weischedel-Ausgabe der Metaphysik der Sitten (Band VII der Gesammelten Werke) auf S. 458f. (http://books.google.de/books?id=cd05ANTd8BMC&lpg=PA54&dq=Kant%20%22metaphysik%20der%20sitten%22%20kindsmord&hl=de&pg=PA54#v=onepage&q=Kant%20%22metaphysik%20der%20sitten%22%20kindsmord&f=false)

So. Und in der Akademie-Ausgabe (das ist die Ausgabe, nach der, außer für die Kritik der reinen Vernunft, fast immer zitiert wird) findet es sich in Band 6 auf Seite 336 (Du musst auch die vorangegangenen und die folgenden Seiten dazunehmen): http://korpora.zim.uni-duisburg-essen.de/kant/aa06/336.html

1
@Oberfrosch

Vielen Dank lieber Oberfrosch!

Ich habe nun auch herausgefunden, dass Kant gar nicht dafür plädiert hat. Das ist wohl eine Fehlinterpretation der Quelle gewesen. Kant hat sich lediglich in einem rechtlichen Dilemma wieder gefunden, wo entweder keine Bestrafung oder Hinrichtung als Bestrafung für die Tat die einzigen beiden Möglcihekeiten darstellten.

0

Was möchtest Du wissen?