Kindkrank Zahlung von der Krankenkasse

1 Antwort

Wenn Sie für die Kindergartengebühren keine Sozialversicherungsbeiträge zahlen, weil vorher abgesetzt, dann können sie im Gegenzug dafür auch keine Leistung fordern. Dann muss eben der Kindesvater zu Hause bleiben, wenn er mehr dafür bekommt und sie übertragen ihm ihre restlichen Tage, falls notwendig. Immhin haben sie durch die Lösung mehr Netto als andere.

teamsitzung im Urlaub nicht wahrgenommen, jetzt Abmahnung

ich arbeite an einer Grundschule als Betreuung. Ich habe also alle Schulferien frei aber nur 20 Tage Urlaubsanspruch. Die restliche zeit wird so geregelt, dass wir im Monat weniger Lohn bekommen um diese Tage auszugleichen. Jetzt hat meine Chefin eine Teamsitzung in den Urlaub gelegt. Ich bin nicht erschienen worauf sie mir eine Abmahnung geschickt hat. Kann sie das so ohne weiteres machen? Wofür bekomme ich im Monat weniger Lohn wenn sie doch über meinen Urlaub verfügen darf? Leider kann ich mit ihr nicht reden, da sie super angezickt ist.

...zur Frage

Krankengeld richtig angegeben vom Arbeitgeber, ja nein?

Hallo, ich brauche mal euren Rat bzw Hilfe. Am 07.07. lernte ich zum Koch aus. Bin daraufhin in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen worden. Ab dem 08.08 wurde ich krank geschrieben, ( bis heute ), ab dem
19.09. bekam ich dann Krankengeld. Von der AOK bekam ich die Auskunft, dass mein Arbeitgeber 980 Euro netto als Einkommen angegeben hat, was ich mir nicht erklären konnte, weil ich ausgelernt 1500 netto bekam. Nach eigener Absprache mit meinem damaligen Arbeitgeber wurde mir mitgeteilt, dass die Krankenkasse immer einen Monat zurück, das Gehalt abfragt. Heißt in dem Fall, August, im schlimmsten Fall Juli, mein Arbeitgeber hat aber den JUNI als Lohn angegeben, da war ich noch in der Ausbildung, somit 70% von meinem damaligen Azubi Gehalt. Erklärung von denen war, wir rechnen das anders ab ... aber hey? Das doch nicht mein Problem ... kennt sich da jemand aus? Ob mein Arbeitgeber damit recht hat? Weil 70% vom Azubi Lohn ist mager ... Danke im Voraus.

...zur Frage

weniger Lohn durch mehr Stunden?

ich habe mal gehört das es innerhalb der Lohnsteuerklasse sogenannte Lohnuntergruppen gibt kann es also sein das ich wenn ich mehr Stunden machen also ein höheres Brutto erwirtschafte weniger netto raushabe? Wenn ja ab wieviel Stunden ist das so bzw ab welchem Bruttolohn? ich hab Steuerklasse eins und mache im Monat Zwichen 200 und 220 Stunden

...zur Frage

Als Ausbildungssuchende bei Ferienjob KV, SV, RV etc zahlen?

Ich bin Ausbildungssuchend beim Arbeitsamt gemeldet, habe vor 3 Jahren die Schule beendet bin 21, plane oder habe dieses Jahr keine Ausbildung oder Studium geplant, erst nächstes. Befiinde mich auch in keinem Arbeitsverhältnis. Diesen Sommer habe ich einen Monat eine Tätigkeit als Urlaubsvertretung ausgeübt, hatte einen Befristeten Vertrag und habe am Tag durchschnittlich 4 Stunden gearbeitet, mal mehr mal weniger. Als ich meinen Gehaltszettel bekomme , sehe ich dass ich nicht nur aus der Familienkrankenversicherung(AOK) geflogen bin, sondern auch alles mögliche an abgaben zahlen musste. Ich habe bei einem Ferienjob noch nie in meinem Leben Abgaben gezahlt, da meine Arbeitgeber es immer so angemeldet haben dass ich keine zahlen musste. Ich habe den Arbeitgeber ausdrücklich darum gebeten mich so anzumelden dass ich nichts zahlen muss, jedoch erfahre ich dann bei der Krankenkasse dass er mich Vollzeit angemeldet hat.

Meine Frage nun: Gibt es da nicht eine Regelung für "schüler/Ausbildungssuchende" dass diese 50 Tage im -Jahr steuerfrei arbeiten dürfen. Mit allen Ferienjobs die ich dieses Jahr gemacht habe komme ich nicht über diese 50 tage hinaus. Ich war einen monat lang noch auf 450 euro basis beschäftigt aber das hat meine ich nichts damit zu tun und war auch nicht in diesem Zeitraum.

Danke schonmal für eure Hilfe

...zur Frage

Kriege ich meinen Lohn steuerfrei?

Ich kenne jemanden, der seinen Lohn immer bar ausbezahlt bekommt, sozusagen auf die „Hand“ weil er irgendwelche Probleme mit seinem Konto/ Bank hat.. er kriegt aber immer weniger Lohn, als er rechnet .. nun meine Frage, wenn Geld auf die Hand ausbezahlt wird, ist es dann schwarz ? Als Vollzeit wurde die Person auch nicht angemeldet und der Chef sagt immer „Krankenkasse und steuern, allgemeine Abzüge“ müssen bezahlt werden und deswegen kriegt er weniger als er ausrechnet. Der Filialleiter meinte heute aber „das der Chef ein abzocker ist“ weil das Geld angeblich steuerfrei ausbezahlt werden sollte, bei bar Auszahlung, wurde die Person jetzt wirklich über Jahre verarscht? Stimmt das nun wirklich, mit der steuerfreien Ausbezahlung ? Kenne mich da leider überhaupt nicht aus, wäre gespannt auf eine Hilfreiche Antwort :) ps: ich hoffe ihr versteht was ich meine

...zur Frage

Ist es richtig, wenn mein Arbeitgeber?

Ist es richtig, wenn mein Arbeitgeber bei meinem Bruttolohn gesamt 2500 Euro eine Trennung von 2 Beträgen durchführt, wenn ich mal 3 Tage krank war?

Sonst steht auf meinen Lohnzettel:

Bruttoentgelt: 2500 Euro

als ich letzten Monat mal 3 Tage krank war, steht heute auf meinen Lohnzettel folgende:

Festbezug Lohn: 2.268,96 Euro Lohn/Gehalt bei Krankheit: 231,04 Euro.

Hat dies für mich einen Nachteil und warum tut der Arbeitgeber das?

Ich würde mich auf eine Antwort sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

W. Lichter

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?