Kindheit/Erziehung Verfall oder Abstieg?

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 14 ABSTIMMUNGEN

Verfall der Kindheit 64%
Aufsteig der Kindheit 21%
Geteilter Meinung 14%

9 Antworten

Verfall der Kindheit

Es gibt da einige Tatsachen, welche offenbar der Mehrheit der Menschen in diesem Land nicht bekannt sind.

4% der westdeutschen und 7% der ostdeutschen Kinder wachsen mit Hunger auf. Dies ist politisch nachweisbar so gewollt, denn wir sind ein Land welches an der Spitze der Ausgaben für Kinder liegt.

Eine Statistik zu Strafdelikten gegenüber Kindern wurde zunächst nur von Berlin erhoben. Meines Wissens hat Hamburg nachgezogen. Alle anderen Bundesländer verweigern eine solche Statistik. Wie aber kann sich ein Bild gemacht werden wenn es keine Daten gibt? Es gibt ja nicht mal eine Statistik darüber wieviele Beamte und Angestellte in Organen des Öffentlichen Rechts entsprechende Schulungen absolviert haben.

Straßenkinder gibt es seit Kohl Kanzler wurde. Das war vorher unbekannt. Wobei ich hier nicht auf die Zustände in den Heimen und so fort eingehen möchte. Dass solche Zustände teilweise auch an Schulen üblich sind in abgemilderter Form jedenfalls was bezahlte Arbeit angeht kann hier bei den Fragen nachgesehen werden.

Dass die Jugendämter bis heute alles Andere sind als Ämter welche Kinder- und Jugendrechte vertreten ist allgemein bekannt. Daran hat sich bis heute wenig geändert. An den Mitarbeitern lag es noch nie. Es lag schon immer an der Politik.

Als meine Generation in den 1950-igern und 1960-igern aufwuchs reichte eine Arbeitstelle aus um eine Familie zu ernähren. Sowohl Gewerkschaften als auch Politik haben sich viel einfallen lassen diesen Zustand abzubauen.

Bis heute weigert sich die Politik Sorge dafür zu tragen dass bei der ärztlichen Versorgung von Kindern ihre speziellen Bedürfnisse beachtet werden müssen. Medikamente werden einfach grob auf das entsprechende Gewicht reduziert in der Verabreichung. Auch bei sogenannten speziellen Kindermedikamenten achtet die Forschung vor der Zulassungsbeantragung nicht auf spezielle Bedürfnisse Heranwachsender.

Unser Land wurde hier und da vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte verurteil zur Thematik Es gibt dort ein Archiv wo sich jede Person schlau machen kann.

Das zuständige Bundesministerium schreibt in seinem Internetauftritt, es sei heute Mode geworden, dass Männer ihre Verantwortung verweigern. Nicht dargestellt wird, dass verantwortungsbewusste Männer bis zum Europäischen Gerichtshof gehen müssen um ihren Rechten und Pflichten nachkommen zu dürfen.

Seit Beginn der 1970-iger verfolge ich mit zunehmendem Grausen den bezüglich Aus- und Weiterbildung von der Politik verantworteten Staatsterrorismus. Ein anderes Wort erachte ich als obsolet.

Die Pubertät ist in unserer Gesellschaft offenbar abgeschafft. Es gibt zwar Sexualkundeunterricht, aber da scheint es ausschließlich um Fragen zu gehen welche auch in den Bereich eines KFZ-Mechanikers fallen könnten.

Kinder BRAUCHEN Raum um zu spielen, in Gemeinschaft zu sein. Realen Raum Wo gibt es den in unserem Land? In einem Land, in welchem es möglich ist Kinderlärm als unzumutbar per Gerichtsbeschluss abschaffen zu lassen.

Wir lassen heute Lehrer auf unsere Kinder los welche bitte nur auswendig gelernt haben. Praxis wird so kompliziert gemacht dass ein Erlernen kaum möglich ist. Wir schaffen Computer für Schulen an, weigern uns aber, selbst den Lehrern Internetkompetenz zunächst mal zu vermitteln.

Wer mag kann kostenlos Inzestfilme ansehen im Netz. Seit vielen Jahren. Das zuständige Amt ist informiert seit Jahren. Und unternimmt NICHTS.

Dass die Einführung von Sexsklaven immer jüngere Menschen in unserem Land betrifft beklagt die Polizei seit Jahren. Ihr fehlt es an Personal.

Ja. Kinderarbeit ist verboten. Als ich zur Schule ging war es allerdings meines Wissens nicht möglich die Schule einfach so zu schwänzen.

NIchtregierungsorganisationen welche sich mit Menschenrechten und Kinderrechten beschäftigen ermahnen unser Land in zunehmendem Maße die Menschenrechte der Kinder zu beachten und umzusetzen.

Kinder werden von der Gesellschaft geformt. Damit spiegelt ihr Verhalten den Zustand einer Gesellschaft.

Aufsteig der Kindheit

So viele Dinge sind besser geworden - zumindest in Europa:

  • Kinder müssen nicht mehr arbeiten - früher mussten schon die Kleinsten in Haus und Feld mitarbeiten und auf jüngere Geschwister aufpassen

  • Kinder haben ein Recht auf Bildung, ja sogar eine Schulpflicht - früher lernten viele Kinder gerade einmal etwas Lesen und Rechnen in der Dorfschule und mussten schon früh mit Schule aufhören und arbeitenn

-Kinder haben sogar gesetzlich ein Recht, nicht geschlagen zu werden - früher war es gang und gäbe Kinder zu schlagen. Nicht nur in der Famlie sondern sogar in der Schule

  • Kinder profitieren von besserer Medizin und Hygiene - früher waren viele Kinder krank, hatten dauerhafte Krankheiten wie Kinderlähmung oder Rachitis, hatten Parasiten und sehr viele starben schon früh

  • Famlien verbringen mehr Zeit miteinander und machen auch schöne Dinge zusammen - früher hatten die Famlien mehr Kinder und weniger Zeit und Geld. Außerdem war es einfach nicht üblich zuammen mit den Kindern zu spielen oder Freizeitaktivitäten zu machen

Natürlich gibt es auch negative Veränderungen: Kleinere Famlien, mehr Fremdbetreuung von Kindern, Umweltverschmutzung, weniger Freiräume, aktuelle "Erziehungsverwirrung" - aber all diese wiegen die Positiven Entwicklungen nicht auf.

LG, Hourriyah

kiniro 19.03.2012, 19:56

Ich korrigiere das Wort "Schulpflicht" - denn es ist ein seit 1938 bestehender Schulbesuchszwang.

Mir ist kein demokratisches Land bekannt, dass Eltern (und Schüler) bestraft bei Nichteinhaltung der "Schulpflicht".

Die Gründe dafür interessieren nur selten wirklich.

0
Geteilter Meinung

Körperlich mag es den meisten Kindern heutzutage besser gehen.

Beim seelischen Aspekt bin ich mir da nicht hundertprozentig sicher.

Kinder können auch mit Worten "zerstört" werden.

Verfall der Kindheit

kinder werden heute zu früh in kindergruppen abgegeben und die erziehung abgegeben. jugendliche haben es heute schwerer als früher, sich zu finden in der gesellschaft.

Aufsteig der Kindheit

Kommt natürlich auf die Eltern an. Aber Prügelstrafen waren noch nie sinnvoll und Hausarrest ebenso wenig. Auch Kinder als minderwertige Dinge anzusehen hilft niemandem und schon garnicht den Kindern. Das Kind muss auch mit den Eltern diskutieren dürfen und es darf ihm nicht einfach der Mund verbietet werden nur weil es ein Kind ist. Es hat genauso Mitspracherecht wie die Erwachsenen. Trotzdem müssen die Kinder gewisse Regeln einhalten und auf das Leben ohne Eltern vorbereitet werden. Das ist problemlos möglich, ganz ohne Knute und ganz mit gegenseitigem Respekt!

Aufsteig der Kindheit

Wenn sie denn erzogen werden, ist die Erziehung heute sichelich besser als früher, weil aufgeklärter und ohne Prügel, auch in der Schule. Leider macht sich kaum einer die Mühe.

Wenn ich die Zeiten zugrunde lege, die du genannt hast, würde ich sagen: weder - noch.

Es ist nicht besser geworden, nur anders, eben gemäß der technischen Entwicklung und den damit veränderten äußeren Umständen.

Wirklich "besser" wird es erst dann, wenn der Mensch ein neues Bewusstsein, überhaupt Bewusstheit, dafür entwickelt.

Die Kinder werden im Grunde gar nicht aufs Leben vorbereitet, denn bis dato sind es auch die Eltern nicht (von wenigen Ausnahmen abgesehen).

Im Moment sieht es eher so aus, dass die Eltern ihren eigenen angesammelten Müll unbesehen an die Kinder weiterreichen, im wörtlichen wie im übertragenen Sinne.

Zuerst muss im eigenen Geist, in der eigenen Seele aufgeräumt werden, damit überhaupt die Fähigkeit entsteht, Kinder auf ein "anderes" Leben vorzubereiten, als wir es in der Vergangenheit geführt haben.

Verfall der Kindheit

Nein! Ich bin fast 26 und muss leider feststellen, dass Leute, die 5 Jahre jünger sind als ich, kein Plan vom Leben haben. Es ist alles egal, Kochen ist fehlanzeige und die Kinder haben kein Respekt mehr vor anderen. Gelernt wird auch nix und rausgegangen eh nicht, lieber am PC rumgegammelt.

Die Jugend und die Welt verdummt!

mathgeek007 18.03.2012, 21:52

In der Zeit hängen geblieben?

Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.

Zitat von Sokrates (2.500 Jahre her!)

0
mathgeek007 18.03.2012, 22:25
@chris15041986

Ich will garnichts von dir :D Ich will dir nur sagen, dass das, was du schreibst, schon viele Generationen vor dir geschrieben hat. Es hat sich also nichts verändert.

0
dawala 19.03.2012, 21:01
@mathgeek007

Der Mensch an sich ist eben lernunwillig. Erführt lieber Krieg.

0
dawala 19.03.2012, 21:01
@mathgeek007

Der Mensch an sich ist eben lernunwillig. Erführt lieber Krieg.

0
dawala 19.03.2012, 21:01
@mathgeek007

Der Mensch an sich ist eben lernunwillig. Erführt lieber Krieg.

0
germanidiot 27.04.2012, 14:23

lieber am PC rumgegammelt

Machst du auch gerade.

0
Verfall der Kindheit

Sehr gute Frage, die man sehr schwer antworten kann, das braucht mit Sicherheit eine lange Diskusion. LG aus Kroatien!

Was möchtest Du wissen?